FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 09.01.17 07:00 Uhr|Autor: Patrick Rupp
1.383
Ab sofort im Dress des SV Traisa: Julian Conradt (21), hier noch im Trikot des TuS Nordenstadt. Archivfoto: Vigneron.
Julian Conradt wechselt zum SV Traisa
Als Student in Darmstadt Zeitaufwand beim TuS Nordenstadt zu hoch +++ Mit Jonas Olbrich spielt ein Freund bereits in Traisa
NORDENSTADT/TRAISA. Julian Conradt wechselt vom TuS Nordenstadt aus der Kreisoberliga Wiesbaden zum SV Traisa in die Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau. Der Offensivmann, der seit 2013 beim TuS spielte, zollt mit dem Wechsel vor allem seinem Pensum als Student Tribut.

"Hauptgrund für den Wechsel ist der hohe Zeitaufwand, den ich seit Beginn meines Studiums in Darmstadt mit dem Pendeln zum Training und den Spielen bewältigen muss", erklärt der 21-Jährige. In Darmstadt studiert Conradt Mathe und Sport auf Lehramt, wohnt auch seit geraumer Zeit dort. Gedanken an einen Wechsel zu einem näher gelegenen Verein hegte er schon früher, nun informierte der Mittelfeldspieler die TuS-Verantwortlichen um Jens Ditthardt über seinen Wechselwunsch. "Für mich war es eine schwierige Entscheidung, weil der TuS ein toller Verein ist und ich mich in der Mannschaft sehr wohl gefühlt habe." Zumal es für Conradt in der Saison 16/17 so gut lief wie noch nie -  nach 17 Spielen steht der Mittelfeldmann laut FuPa-Statistik bei 12 Treffern und fünf Vorlagen. Mit dem TuS hätte er auch gerne noch den Aufstieg in Angriff genommen.

Wieder mit altem Mannschaftskollegen vereint

Über die Tore und Assists des ehemaligen Nachwuchsspielers von Mainz 05 und Biebrich 02 kann sich nun der SV Traisa freuen. Mit Jonas Olbrich (21) spielt ein ehemaliger Mannschaftskollege und guter Freund von Conradt bereits in Traisa. Olbrich, ebenfalls Student in Darmstadt, ging bereits letzten Winter jenen Weg, den Conradt nun einschlägt. Bei seinem neuen Team fühlte sich der Neuzugang bereits nach wenigen Trainingseinheiten pudelwohl. "So war ich mir schnell sicher, dass Traisa der richtige Verein für mich ist." Der Gruppenliga-Absteiger belegt im spannenden Aufstiegsrennen der Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau den vierten Tabellenplatz. Die Möglichkeit eines Aufstiegs bleibt Conradt also auch bei seinem neuen Verein erhalten.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
08.01.2017 - 1.988

Kastel 46 mit makelloser 15:0-Tore-Bilanz

Schiedsrichter-Turnier: Mammut-Meeting läuft wie am Schnürchen +++ Auch SV Erbenheim glänzt +++ Zwischenrunde hat begonnen +++ SVW holt Chris Frantzis +++ FC 62 gibt zwei Stammkräfte ab

13.03.2016 - 1.598

Erbenheim mit Oldie-Garde erfolgreich

Nach 3:1 über Amöneburg Rote Laterne der KOL Wiesbaden abgegeben +++ Tittler im Sommer Gärtling-Nachfolger

14.02.2016 - 1.392

Boyds Reflex lässt SV Erbenheim jubeln

AH-Keeper hält Heimsieg des bisherigen Letzten gegen Kohlheck fest +++ VfR-Torwart Alberti sichert Dreier mit Elfmeterparade

07.12.2014 - 1.299

Hellenen hieven Meso auf Platz eins

Hellas Schierstein besiegt Kastel 06 mit 2:0 +++ Thriller bei Karadeniz gegen Nordenstadt

19.04.2015 - 1.220

Kamil Kutluata sorgt bei Kastel 06 für Kummer

Doppeltorschütze beim 2:0-Heimsieg der Freien Turner +++ Naurod der Nutznießer nach 3:1 über Kastel 46 +++ Meso mit viel Dusel zum 2:1 über Amöneburg

15.11.2015 - 1.097

Dennis Deider Matchwinner in windigem Ländchesderby

Wetter lässt insbesondere im ersten Durchgang kein Topspiel zu +++ Dennis Deider als Matchwinner +++ FCN-Präsident Dörr: "Grobe Fehlentscheidung vor dem Gegentor"

Tabelle
1. Bierstadt (Ab) 1940 46
2. Nordenstadt 1952 42
3. Karadeniz Wi 1923 42
4. FC Wsb 62 (Auf) 1930 38
5. Kastel 06 1930 38
6. Naurod 1913 33
7.
TSG 1846 M-K 1915 28
8. Kohlheck 186 28
9.
Klarenthal (Auf) 196 28
10. SV Italia WI 18-15 22
11. Frauenstein 18-7 21
12. Türk. SV Wsb 193 20
13. Sonnenberg 19-9 20
14. Amöneburg 19-17 17
15. FV Biebrich II 19-15 15
16. FT Wiesbaden 19-43 15
17. Maroc Wiesb. (Ab) 19-112 0
ausführliche Tabelle anzeigen