FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 20.03.17 17:16 Uhr|Autor: Andreas Kempe
1.250
F: Patten
Jo Alder „is back“
Nach nur einem halben Jahr ist Jo Alder wieder als Trainer aktiv

Nachdem Jo Alder im letzten Sommer seinen Rücktritt als Trainer beim Post SV bekannt gab, hat ihn die Oldenburger Fußballszene mit sofortiger Wirkung wieder.



Allerdings in abgespeckter Version, Jo Alder wird künftig bei den Spielen der zweiten Mannschaft des Post SV als Trainer an der Seitenlinie stehen. Hier hatte Sascha Schaumburg im Winter seinen Rücktritt erklärt.

„In der Kürze einen Trainer zu finden ist halt nicht einfach“, sagt Alder. „Somit habe ich mich bereit erklärt, bis zum Sommer das Traineramt zu übernehmen, denn der Post SV ist für mich schon eine Herzensangelegenheit“.

Kleine Einschränkungen gibt es aber auch. So wird beispielsweise Timo Burmann das Training in der Woche leiten“, aber wir sprechen uns natürlich ab“, fügt Alder an. „Das Ziel ist auf jeden Fall, den letzten Tabellenplatz zu verlassen und den Jungs den Spaß am Fußball wieder zu vermitteln. Ich kenne die Mannschaft, ich kenne die Liga und das ist ja vielleicht hilfreich“. Somit wird Jo Alder am kommenden Freitagabend beim Auswärtsspiel des Post SV II beim GVO Oldenburg II wieder als Trainer an der Seitenlinie aktiv sein.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
24.03.2017 - 195

1.FC Ohmstede IV gewinnt Spitzenspiel

Zehn Minuten reichen Ohmstede IV zum Sieg

24.03.2017 - 154

TuS Eversten II sorgt für Überraschung

Außenseiter gewinnt 2:0 gegen den FC Medya

25.03.2017 - 74

GVO Oldenburg II holt mühsamen Sieg

Der GVO Oldenburg II hat am Freitagabend Tabellenschlusslicht Post SV II mit 2:0 bezwungen.

23.03.2017 - 63

GVO Oldenburg II empfängt Tabellenschlusslicht

David gegen Goliath ist am Freitagabend im Sportpark in Osternburg angesagt.

26.03.2017 - 5

Vier Sonntagsspiele in der 1.Kreisklasse

Tabellenführer Post SV will Führung ausbauen, TuS Bloherfelde hat Platz vier im Auge