FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 19.03.17 22:30 Uhr|Autor: Markus Voss413
F: Gottschlich
Herforder SV belohnt sich nicht
HSV verliert das Kellerduell gegen Hohen Neuendorf trotz einer guten Leistung mit 1:2 und rutscht wieder auf den Abstiegsrelegationsrang ab
Da war deutlich mehr drin: Der Herforder SV Borussia Friedenstal hat im Kellerduell der 2. Frauenfußball-Bundesliga auf eigenem Platz einen 1:2 (1:1)-Dämpfer gegen BW Hohen Neuendorf kassiert, war dabei aber vor allem in der ersten Halbzeit die klar bessere Elf. Das Problem: Über die gesamten 90 Minuten wurden zu viele Chancen vergeben. „Jetzt sitzen wir wieder hier und haben keine Punkte“, sagte HSV-Trainer Daniel Hollensteiner nach dem Spiel gefrustet, „man hat aber gesehen, dass die Mannschaft lebt und dass der Zusammenhalt untereinander gut ist.“ Damit rutschte der HSV wieder auf den Relegationsrang ab.

Herforder SV Borussia Friedenstal - SV Blau-Weiß Hohen Neuendorf 1:2
Den Herforder Spielerinnen, das war zu spüren, war die Wichtigkeit des Spiels bewusst. Von der ersten Minute an ergriffen sie die Initiative. Der von der Gästetorhüterin mit Mühe entschärfte 25-Meter-Distanzschuss von Friederike Schaaf gab gleich mal die Richtung vor (4.). Der HSV war auch danach spielbestimmend, ohne sich jedoch zwingende Chancen zu erspielen. Bis zur 28. Minute, als Nina Lange nach einer schöner Einzelleistung hauchdünn vorbeizielte. Sechs Minuten später war es dann endlich soweit: Nach einer Ecke landete der Ball über Freund und Feind im Strafraum hinweg am zweiten Pfosten. Dort stand Innenverteidigerin Oliwia Wos goldrichtig und musste nur noch einschieben – 1:0 (34.).


Diese Führung, die die starke Nina Neumann nur drei Zeigerumdrehungen später nach einem Sololauf hätte ausbauen können, war überfällig. Umso überraschender der Ausgleich, der aus dem Nichts fiel, als Neuendorfs Kapitänin Sarah Kollek bei einer Flanke von rechts sträflich frei stand und nur noch einzuköpfen brauchte – 1:1 (42.). HSV-Kee-perin Josephine Plehn hatte bis dahin praktisch nichts zu tun. „Dass es mit einem 1:1 in die Pause ging, war großes Glück“, gab auch Gästetrainer Mariusz Misiura zu.


Das änderte sich nach dem Wechsel, denn spätestens nachdem sich Lange und Neumann weitere gute Chancen erspielt hatten, kamen die Gäste aus dem Landkreis Ober-havel bei Berlin immer besser ins Spiel. Die Chancen für die Blauen häuften sich, die HSV-Abwehr wackelte das ein oder andere Mal, fiel aber nicht. Bis zur 66. Minute, als Wos einen langen Ball nicht aus der Gefahrenzone köpfen konnte, der erste Schuss noch von der vielbeinigen HSV-Abwehr abgewehrt wurde, doch der Nachschuss drin war – 1:2 „Da standen sechs Leute drumher-um“, ärgerte sich Hollensteiner.


Dass in der HSV-Elf ein guter Geist herrscht, zeigte sich in der Folge, denn unverdrossen drückten die Herforderinnen aus dem Ausgleich. Weil im Strafraum nicht viel ging, versuchten sie es immer wieder aus der Distanz. Doch weder Giustina Ronzetti (75.) und Amelie Fölsing (77.) aus 20 Metern noch erneut Ronzetti nach einer Einzelaktion (82.) brachten die Kugel im Netz unter. Pech hatte dann noch Wos mit einem fulminanten Freistoß-Knaller aus 35 Metern, der an die Torlatte klatschte (88.).
Doch es blieb beim 1:2.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: 150
Tore: 1:0 Oliwia Wos (34.), 1:1 Sarah Kollek (42.), 1:2 Nadine Heinrich (66.)

GALERIE Herforder SV Borussia Friedenstal - SV Blau-Weiß Hohen Neuendorf




 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
28.03.2017 - 786

FSV Gütersloh stellt einen neuen Kooperationspartner vor

Arvato unterstützt den Verein. Der FSV erhält zudem eine Prämienzahlung vom DFB für die Nachwuchsförderung

27.03.2017 - 520

Die Bilderstrecken des Wochenendes

Alles Sehenswerte findet ihr hier - dank der hervorragenden Arbeit unserer Fotografen

27.03.2017 - 510

Ralf Lietz wird neuer Herforder Trainer

Der Ex-Gütersloher hat seine erste Einheit mit dem Team bereits hinter sich

27.03.2017 - 339

Herforder SV verliert 0:1 beim SV Meppen

Trainer Daniel Hollensteiner muss gehen, HSV verliert trotzdem

27.03.2017 - 304
1

Laura Liedmeier: Die Frau für alle Fälle

Arminias Spielerin bietet konstante Leistungen – egal auf welcher Position

27.03.2017 - 184

SV Meppen feiert zweiten Sieg in Folge

Zweitliga-Fußballerinnen bezwingen Herford mit 1:0 – Gieseke verletzt raus

Tabelle
1. Wolfsburg II 1541 39
2. Werd. Bremen (Ab) 1544 38
3. Cloppenburg 1522 34
4. DSC Arminia (Auf) 15-4 26
5. SV Meppen 155 23
6. FSVGütersloh 15-5 22
7. Potsdam II 148 21
8. H. Neuendorf 14-16 14
9. SV Henst.-Ul 15-8 13
10. Herforder SV 15-25 13
11. 1. FC Union (Auf) 12-16 9
12. Bramfeld (Auf) 14-46 0
ausführliche Tabelle anzeigen

Rominas
Querpass

Di. 22:48 Ostwestfalen
Annabel sieht rot
Di. 17:21 Ostwestfalen
(Un-)nötige Nicklichkeiten Neymars
So. 09:00 Ostwestfalen
Großkreutz' letzter Kampf
Di. 11:00 Ostwestfalen
Unfairer Quervergleich?
Di. 16:30 Ostwestfalen
Blindes Vertrauen
Mi. 01:34 Ostwestfalen
Black Panthers auf der Suche nach einem ...
Di. 18:33 Ostwestfalen
Verratti völlig verrückt
Mi. 15:37 Ostwestfalen
WM-Wahnsinn
Mi. 19:35 Ostwestfalen
DSC – Das sensationelle Champions-Jahr...
Do. 21:32 Ostwestfalen
DSC – Das Sensationelle Champions-Jahr...
Fr. 20:56 Ostwestfalen
Schöne Bescherung!
Mi. 15:00 Ostwestfalen
Suspekte Suspendierung
Do. 22:00 Ostwestfalen
Wiedersehen mit Cloppenburg
Mo. 16:00 Ostwestfalen
Tolle Typen I - Der Diktator
Mo. 17:00 Ostwestfalen
DSC-Trio auf Schnupperkurs
Fr. 16:39 Ostwestfalen
Wut wegen Westerheide
Sa. 17:00 Ostwestfalen
David gegen Goliath?
Di. 14:00 Ostwestfalen
Mächtige Monster
Do. 19:31 Ostwestfalen
Sexistischer Sport
Mi. 21:19 Ostwestfalen
Die Frau mit den Mickeymaushänden
Mi. 22:37 Ostwestfalen
Nur kein Neid!
Do. 13:59 Ostwestfalen
Fels in der Brandung
Mo. 23:00 Ostwestfalen
Derby-Deserteure
Fr. 14:00 Ostwestfalen
EM der Herzen
Sa. 17:50 Ostwestfalen
Chasing Mavericks
Di. 21:45 Ostwestfalen
Das kleine ABC für Malle-Diven
Do. 17:30 Ostwestfalen
Ehrenvoller Einsatz
Fr. 14:00 Ostwestfalen
Markus Meisterteam
Sa. 18:24 Ostwestfalen
Uh-uh-uh-aaaa, du bist so heiß wie ein ...
Do. 00:07 Ostwestfalen
Lets talk about Sex, Baby
Do. 01:06 Ostwestfalen
Ein Zwilling kommt selten allein
Fr. 13:06 Ostwestfalen
Die wunderschöne Abseits-Falle
Do. 14:00 Ostwestfalen
Hummel(n) im Arsch
Mi. 16:58 Ostwestfalen
Bärenstarke Konkurrenz
Fr. 01:30 Ostwestfalen
Hahn im Korb
Do. 00:10 Ostwestfalen
Bombenstimmung im Stadion
Sa. 14:37 Ostwestfalen
Die Kruse-Krise
Do. 06:00 Ostwestfalen
Fußball - (K)eine Männersache!?
Di. 14:38 Ostwestfalen
Romina passt quer