FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 10.07.17 14:33 Uhr|Autor: Fussball Vorort Redaktion4.390
Franck Evina trifft und trifft. F: Leifer

Der bayerische Hulk: Franck Evina verblüfft Mats Hummels

Der Innenverteidiger schwärmt
Bayern München - Den Durchbruch bei einer Profi-Mannschaft zu packen ist für jeden aufstrebenden Fußballer eine schweres Unterfangen. Beim FC Bayern gestaltet sich das noch schwieriger als bei anderen bayerischen Vereinen. Doch ein Junge aus der U17 des Rekordmeisters macht Hoffnung: Franck Evina.

Wenn Bayerns Stadionsprecher Stephan Lehmann mal wieder den Namen "Franck" in das Stadion-Mikrofon grölt, ist das meist die Folge eins wunderbaren Geniestreichs von Ballzauberer Frank Ribery. Schnelligkeit, Raffinesse und Torgefährlichkeit zeichnen den wendigen Linksaußen aus. Ausgerechnet sein Namensvetter aus der eigenen Jugend macht gerade mit ähnlichen Qualitäten auf sich aufmerksam und könnte den Franzosen sogar in ein paar Jahren beerben. Die Rede ist von Franck Evina. 

Der gebürtige Kameruner spielt seit seiner Jugend für den FC Bayern München und durchläuft seitdem sämtliche Abteilungen des Rekordmeisters. Der bullige Angreifer fühlt sich sowohl im Zentrum als auch auf den Außenpositionen zuhause und krönte sich im Juni mit der U17 des FCB zum Deutschen Meister. 

Seine überragende Statistik sagt ihm eine große Zukunft voraus: In 25 B-Junioren-Bundesliga-Spielen hat der Youngster 21-mal geknipst und weitere neun Tore vorbereitet. Im Durchschnitt braucht der Torjäger also nur 71 Minuten um einen Treffer zu erzielen, was ihn auch für die Amateure des FC Bayern interessant macht.

Für die Nachwuchsmannschaften des DFB oder des Kameruner Verbandes ist Evina noch nicht aufgelaufen, doch die Anrufe der Nationaltrainer scheinen nur eine Frage der Zeit zu sein. 

Evina kann bisher auch im Profi-Team von Carlo Ancelotti überzeugen. In den beiden Testspielen gegen den BCF Wolfratshausen und den FSV Erlangen-Bruck sorgte der Youngster für Furore. Vier Tore steuerte der 17-Jährige bei. Auch Weltmeister Mats Hummels staunte nicht schlecht über die Qualitäten Evinas. Vor allem seine Statur lobte der Innenverteidiger: "Franck ist körperlich schon sehr weit, eine richtige Kante." Hummels freut sich über das aufstrebende Talent: "Schön, dass die Jungs wie Franck sich hier zeigen können. Einige von denen können bei uns in den nächsten Jahren eine gute Rolle spielen", so Hummels gegenüber Sport1.

Evina ist einer von vielen hochgelobten Bayern-Talente der letzten Jahre. Die meisten von ihnen haben aber nie den Durchbruch geschafft und ihnen blieb ein Engagement im Profi-Team verwehrt. Der letzte Nachwuchsspieler, der sich nachhaltig beim Rekordmeister etablieren konnte, war David Alaba. Hochgehandelte Namen wie Gianluca Gaudino oder Lucas Scholl werden ausgeliehen, oder versuchen ihr Glück woanders, da sie beim FCB keine langfristige Perspektive sehen.

Ob Franck Evina der Durchbruch gelingt, wird sich zeigen, aktuell legt er den Grundstein für einen rasanten Aufstieg.

Text: Philipp Burde u. Christoph Englmann

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
17.07.2017 - 909

Testspiel-Highlight im PCC-Stadion

Borussia Mönchengladbach - Malaga C.F.

20.07.2017 - 690

Holstein Kiel - HSV: Traumtor krönt das Fußballfest

5:3 – Zweitligist überraschend und verdient das Testspiel gegen den Fußball-Bundesligisten Hamburger SV in Neumünster +++ mit Videos

23.07.2017 - 375

Den Respekt der Profis verdient

FC Bremerhaven hat gegen Schalke und Wolfsburg für Highlights im DFB-Pokal gesorgt – Sahin und Shalaj erinnern sich

21.07.2017 - 250

„Aus der wird mal richtig was“

Die 16-jährige Sarah Müller wechselt zum FC Bayern München +++ Doch damit sind ihre Ziele noch lange nicht erreicht

20.07.2017 - 24

Sen. A Oberliga - Der 14./5. Spieltag

Alle Spiele des 14./5. Spieltags in der Übersicht

20.07.2017 - 16

Sen. Ü 60 KL München - Der 11. Spieltag

Alle Spiele des 11. Spieltags in der Übersicht