FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 12.12.16 12:01 Uhr|Autor: Kölner Stadt-Anzeiger / jor,fg193
Jamal Habroune erzielte den Ausgliech für den RSV Urbach - Bild: Herhaus
Ein Punkt, der keinem richtig hilft
Urbach und Holweide trennen sich 1:1, Poll festigt den zweiten Platz

RSV Urbach - SC Holweide 1:1 (1:1). Das Unentschieden im Kellerduell zwischen den Fußball-A-Kreisligisten half am Ende keinem so richtig weiter. „Wir hatten uns fest vorgenommen, mit einem Sieg in die Winterpause zu gehen. Letztendlich war das Ergebnis aber leistungsgerecht”, sagte RSV-Coach Michael Cwikowski, der zum Rückrunden-Auftakt eine zerfahrene Partie auf schwachem Niveau gesehen hatte. Die Gäste waren durch Tobias Woryna mit 1:0 (21.) in Führung gegangen und hielten den Vorsprung bis zur Pause. Anschließend agierte Urbach zwar etwas druckvoller, allerdings haperte es an der nötigen Durchschlagskraft im Angriff. Als danach der verletzte RSV-Verteidiger Fabio Grün nicht mehr weiterspielen konnte (65.), mussten die Hausherren, die zuvor schon dreimal gewechselt hatten, in Unterzahl weiterspielen. „Wir haben aber nicht aufgegeben und Moral bewiesen”, lobte Cwikowski, der sich kurz darauf über den Ausgleich durch Jamal Habroune freuen durfte (68.).

Der RSV Urbach überwintert nun mit 15 Punkten auf dem ersten Abstiegsplatz, Holweide belegt mit einem Zähler mehr auf dem Konto Rang 13.

VfL Rheingold Poll - SSV Ostheim 4:0 (0:0). Poll landete zum Rückrundenauftakt gegen das abgeschlagene Schlusslicht den anvisierten Pflichtsieg und festigte damit Platz zwei. Gleichzeitig konnte der Rückstand auf den Spitzenreiter Flittard (2:2 gegen Schlebusch II) bis auf fünf Punkte verkürzt werden. „Ostheim hat im Rahmen seiner Möglichkeiten heftige Gegenwehr geliefert. Wir hätten aber dennoch höher gewinnen müssen”, sagte VfL-Coach Manuel Schmidt, dessen Team nun mit acht Punkten Vorsprung auf den Dritten SC West Köln überwintert. Poll war gegen tief stehende Gäste von Beginn an drückend überlegen, konnte seine Großchancen aber zunächst nicht nutzen. Es dauerte bis zur 60. Minute, ehe Giuseppe Basile mit seinem Treffer zum 1:0 den Bann brach. Nach der Gelb-Roten Karte für Ostheims Pascal Richarz schraubten Marc Waldoff (80.), Behaija Karic (86.) und Sibar Terzi (89.) das Ergebnis in die Höhe.

SV Bergfried Leverkusen - SV Gremberg Humboldt Bergfried 3:1 (0:0). Leverkusen konnte sich im letzten Spiel des Jahres in der Kölner A-Liga gegen den Achten SV Gremberg-Humboldt mit 3:1 (0:0) durchsetzen und  auf Platz neun klettern. „Wir gehen jetzt mit einem guten Gefühl in die Winterpause“, sagte SV-Trainer André Fanroth, der allerdings zugeben musste, dass die Gäste in der ersten Halbzeit  besser waren.  Nach der Pause drehte Bergfried dann aber auf  und ging durch Sebastian Bamberg mit 1:0 in Führung (53.). Gremberg-Humboldt konnte zwar schon kurz darauf durch Mergin Halili ausgleichen (68.), doch in der Schlussphase trafen Patrick Schneider (82.) und erneut Bamberg (88.).  (fg/jor)

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
26.03.2017 - 1.037

Elf Tore und jede Menge Spaß

Die Schlebuscher Landesliga-Fußballer deklassieren Schlusslicht Worringen beim 11:0

16.03.2017 - 1.000

Kölner Finale noch möglich

Die Halbfinalespiele im Mittelrheinpokal wurden ausgelost

19.03.2017 - 725

Acht Tore, aber kein Gewinner

Landesligist Deutz 05 spielt 4:4 beim SV Schlebusch

26.03.2017 - 584

Pesch spielt gnadenlos effektiv

Souveräner Spitzenreiter der Landesliga - Deutz mit einer starken Ofensivleistung

25.03.2017 - 368

Aussichten auf den Aufstieg

Landesliga Tabellenführer FC Pesch hat sich eine komfortable Ausgangssituation geschaffen

20.03.2017 - 334

Trainer schmeißt nach Pleite hin

Urbach verliert deutlich in Ehrenfeld - Mladen Drmonjic soll Michael Cwikowski nachfolgen

Tabelle
1. SpV Flittard 2067 56
2. VfL Poll 2044 48
3. West Köln 2043 43
4. Schlebusch II 2011 35
5. FC Pesch II (Auf) 209 33
6. SV Deutz II 2010 29
7. SV Bergfried 20-1 26
8.
SV Gremberg 20-3 25
9.
Rondorf 206 24
10.
SpVg Langel 20-2 24
11. Stammheim (Auf) 20-6 23
12. Holweide 20-8 21
13. TuS Ehrenfel (Auf) 20-30 20
14. RSV Urbach (Ab) 20-16 18
15. Mülheim-Nord 20-58 11
16. SSV Ostheim (Auf) 20-66 9
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Kreisliga A
Urbach gewinnt 4:1 gegen Ostheim
Dem SC Rondorf fehlen zwei Leistungsträger
Trainer schmeißt nach Pleite hin
TuS Köln-Stammheim 1889 TuS Köln-Stammheim 1889Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVg Rheinkassel-Langel 1920/51 SpVg Rheinkassel-Langel 1920/51Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfL Rheingold Köln-Poll 1912 VfL Rheingold Köln-Poll 1912Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SSV Ostheim 1931 SSV Ostheim 1931Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Köln-Mülheim-Nord 1919 SC Köln-Mülheim-Nord 1919Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
RSV Urbach 1912 RSV Urbach 1912Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Holweide 68 SC Holweide 68Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Gremberg Humboldt 60/62 SV Gremberg Humboldt 60/62Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
Spielvereinigung 1920 Köln-Flittard Spielvereinigung 1920 Köln-FlittardAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Köln-Ehrenfeld 1865 TuS Köln-Ehrenfeld 1865Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Bergfried Leverkusen-Steinbüchel SV Bergfried Leverkusen-SteinbüchelAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Sportvereinigung Deutz 05 Sportvereinigung Deutz 05Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Schlebusch SV SchlebuschAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Pesch FC PeschAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC West Köln SC West KölnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Rondorf 1912 SC Rondorf 1912Alle Vereins-Nachrichten anzeigen