FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 14.02.16 15:25 Uhr|Autor: csv517
Nicht wirklich mithalten konnten die Hutthurmer gegen die Huthgartenkicker, die dieses Mal in der Offensive Esprit vermissen ließen. Foto: ctm
Durchschnittlich, trotzdem ungefährdet
Die DJK Vilzing siegte gegen den SV Hutthurm mit 2:0 +++ SV-Keeper Niklas Krinninger verhinderte eine höhere Niederlage

Die DJK Vilzing hat auch ihr drittes Testspiel schadlos überstanden. Gegen den Landesligisten SV Hutthurm feierten die Karmann-Schützlinge einen ungefährdeten 2:0-Sieg.



Die Niederbayern hatten über die gesamte Spieldauer keinen nennenswerte Torchance, die Huthgartenkicker zeigten nur eine durchschnittliche Leistung. Im Spiel nach vorne fehlte bei den Gelb-Schwarzen in vielen Aktionen die Präzision und Bewegung. Die Partie begann schleppend, erst nach einer Viertelstunde kam nach einer schönen Kombination Markus Dietl aus zehn Metern zum Abschluss, zielte jedoch um Haaresbreite am Kasten vorbei. Der aufgerückte Sebastian Niebauer kreuzte dann frei vor SV-Keeper Niklas Krinninger auf, der mit einem tollen Reflex einen Gegentreffer verhinderte. In der 28. Minute machte der Hutthurmer Keeper nach einer Freistoßflanke von Dietl keine gute Figur, David Romminger verwandelte den Abpraller aus fünf Metern zum 1:0 (28.). Bis zur Pause gab es hüben wie drüben keine weiteren Highlights.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie immer mehr, ehe Tobias Kordick ein sehenswertes Solo startete. Der DJK-Angreifer narrte drei Gegenspieler und traf aus spitzem Winkel zum 2:0 (65.). Der Treffer gab der DJK Vilzing Auftrieb - Ball und Gegner wurden in der Folgezeit klar beherrscht. Krinninger verhinderte mit einer tollen Parade gegen Dietl ein weiteres Tor, ein Freistoß von Erich Vogl zischte um Zentimeter am Pfosten vorbei. Sebastian Wagner scheiterte in der Schlussphase am guten Krinninger, so dass sich am Ergebnis nichts mehr änderte. ,,Mit unserer Offensivleistung war ich nicht zufrieden, da unser Spiel über weite Strecken zu ideenlos und statisch war. Allerdings haben wir die Partie immer unter Kontrolle gehabt und keine einzige Torchance des Gegners zugelassen", resümierte DJK-Coach Uli Karmann.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
26.06.2016 - 2.046

Fortuna: harte Trainingswoche hinterlässt Spuren

Beim 1:1 gegen Burgweinting fehlten Körperspannung und Aggressivität +++ Sommer und Ahmedov hinterlassen guten Eindruck +++ Jetzt geht's ins Trainingslager

11.01.2017 - 1.873

Uli Karmann bleibt ein weiteres Jahr in Vilzing

50-jähriger Deggendorfer verlängert beim Bayernligisten +++ Tormanntrainer Stephan Siegl geht in seine zehnte Saison bei den Huthgartenkickern

26.11.2016 - 1.866

Kareth gewinnt irres Derby - 0:4! Gebenbach strauchelt

Last-Minute-Erfolg der Schuderer-Elf über Bad Abbach +++ Voll-effektive Etzenrichter siegen klar beim Spitzenreiter +++ Kötzting hat wenig Probleme mit dem Schlusslicht

27.06.2016 - 1.805

Ammerthal wird Favoritenrolle gerecht

Der Bayernligist setzt sich beim Küblböck-Cup gegen den ASV Burglengenfeld verdient durch +++ Donaustauf wird Dritter

24.12.2016 - 1.205

Landesliga Mitte: Die Termine der Nachholspiele

Bezirksspielleiter Thomas Graml hat die ausgefallenen Landesligaspiele neu terminiert

26.06.2016 - 1.116

Notelf verliert knapp

Landesliga-Aufsteiger SV Neukirchen b. Hl. Blut 3:4 gegen die SpVgg Ruhmannsfelden