FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 29.05.17 14:02 Uhr|Autor: Oliver Schulz106
F: Patten

Dötlingen spielt wie im Rausch

Wie aufgedreht zeigte sich der TV Dötlingen im letzten Saisonspiel der Fußball-Kreisliga.

Völlig überraschend vor allem in der Höhe gewann das Team von Trainer Markus Welz am Sonntagnachmittag mit 7:1 (7:0) beim bereits vorher als Meister und Bezirksliga-Aufsteiger feststehenden SV Baris.

Kaum glauben, was er von seiner Mannschaft gesehen hatte, meinte Dötlingens Trainer Markus Welz: "So etwas habe ich in meiner Zeit als Trainer noch nicht gesehen. Was da los war, kann ich nicht sagen. Ich weiß auch nicht, welche Mannschaft Baris aufgeboten hat. Aber was meine Mannschaft besonders in den ersten 35 Minuten geboten hat, war einfach sensationell", beschrieb er die starke Leistung seines Teams. Bereits nach etwas mehr als einer Viertelstunde stand es 5:0 für die Dötlinger, bei denen besonders Johan Hannink mächtig wirbelte. Als Jannes Henning und Benjamin Bohrer erhöhten, war das Spiel gelaufen. Baris kam erst kurz vor Schluss zum Ehrentreffer.

Tore: 0:1 Hannink (1.), 0:2 Bohrer (8.), 0:3 Hannink (12.), 0:4/0:5 Sawicki (16./18.), 0:6 Henning (35.), 0:7 Bohrer (38.), 1:7 Gharsallah (86.).

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
13.06.2017 - 1.030

Umbruchstimmung beim TV Munderloh

09.06.2017 - 925

Wardenburg geht verstärkt in Sommer

12.06.2017 - 657

Gleich acht Vereine bilden die Elf des Jahres

30.05.2017 - 337

TV Dötlingen stellt den Großteil

21.06.2017 - 314

"Mittelfristig oben mitspielen"

20.06.2017 - 306

Krumland kommt, Barenbrügge geht