FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 19.03.17 09:54 Uhr|Autor: Julian Göke543
Gut lachen hatte der SV Eintracht TV Nordhorn beim 6:0-Erfolg in Surwold. F: Henning Eichhorn

Auswärtssiege für Nordhorner Teams

VfL WE 2:0 in Dörpen - SV Eintracht macht sechs Stück in Surwold
Wichtige Auswärtssiege durften der VfL WE Nordhorn und der SV Eintracht TV Nordhorn feiern. Während die Weiße Elf bereits am Freitagabend  mit 2:0 bei Blau-Weiß Dörpen die Oberhand behielt, schoss sich die Eintracht am gestrigen Samstag beim 6:0 in Surwold in einen Torrausch.

SV Blau-Weiß Dörpen 1920 - VfL Weiße Elf Nordhorn 0:2

Zumindest bis heute Nachmittag grüßt der VfL Weiße Elf Nordhorn noch von der Tabellenspitze. Mit dem 2:0-Auswärtssieg am Freitagabend in Dörpen überholte die Mannschaft von Dennis Brode und Thomas kleine Lögte zunächst die Konkurrenz, die allerdings heute Nachmittag, sofern die Plätze mitmachen, noch im Einsatz sind.

"Ein Arbeitssieg in einem Kampfspiel auf tiefem Boden", zog VfL-Teammanager Hendrik Hohenberger ein knappes Fazit. Hendrik Deelen besorgte pünktlich zur Halbzeitpause per Flachschuss aus 20 Metern die 1:0-Führung. Im zweiten Durchgang wurde das Dörpener Visier dann offener. Mit guter Abwehrarbeit und auch ein bisschen Glück und Geschick gelang es den Gästen die knappe Führung zu halten.

In der Nachspielzeit versenkte Matthias Böhm einen Strafstoß zum 2:0 und stellte damit unter dem Jubel der etwa 100 mitgereisten Nordhorner Fans den Endstand her. "Diese Momentaufnahme Tabellenführer motiviert uns sehr für die kommenden Aufgaben. Wir hoffen im Derby gegen den SVE TV auf viele Zuschauer im Grenzland-Stadion", blickt Hohenberger bereits auf das kommende Duell am Ootmarsumer Weg.


Schiedsrichter: Justus Dedden (SV Hansa) - Zuschauer: 150
Tore: 0:1 Hendrik Deelen (45.), 0:2 Matthias Böhm (90. Foulelfmeter)


SV Surwold - SV Eintracht TV Nordhorn 0:6

Zweites Spiel und zweiter Sieg im Jahr 2017 für den SV Eintracht TV Nordhorn unter Trainer Zoran Milosevic. Mit diesem Sieg in der Fremde holt der Fusionsklub absolute Big-Points im Kampf um den Klassenverbleib. Auf schwer zu bespielendem Boden kauften die Gäste dem SV Surwold von Beginn an den Schneid ab und landete am Ende einen Kantersieg beim direkten Konkurrenten.

"Die Mannschaft hat heute Abend gezeigt, dass sie eine Mannschaft ist", so SVE-Vorstand Christof Schelkes nach dem Spiel zufrieden. Milosevic und Hilberink brachten die Grafschafter in Halbzeit eins auf die Siegerstraße, Sergen Dönmez, zweimal Olavo Alves und wiederum Hilberink schraubten das Ergebnis in die Höhe und ballerten das halbe Dutzend raus. Ein deutlicher Fingerzeig, dass man ebenfalls gerüstet ist für das Duell beim VfL WE kommendes Wochenende.

Tore: 0:1 Vanja Milosevic (11.), 0:2 Steffen Hilberink (40.), 0:3 Sergen Dönmez (52.), 0:4 Olavo Alves de Souza (65.), 0:5 Olavo Alves de Souza (74.), 0:6 Steffen Hilberink (79.)


GALERIE SV Surwold - SV Eintracht TV Nordhorn

Und dann war da noch...

Der bekanntgewordene Wechsel von Sergen Dönmez zum SV Union Lohne. Neben Kevin Kamp (zum FC Schüttorf) verlässt nun auch die zweite Sturmspitze den SVE zum Sommer hin. Ebenfalls fix sind die Wechsel von Rene Palstring und Avdyl Kurpali, die beide ab der neuen Saison für den VfL WE auflaufen werden. Angeblich drohen weitere Abgänge. Die Mannschaft der Eintracht wird ab Sommer wohl ein ziemlich runderneuertes Gesicht zeigen..


 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
24.05.2017 - 2.000

2:1 - Surwold feiert Klassenerhalt

Bezirksliga: trotz 2:1 Sieg gegen Papenburg muss Emsbüren in die Kreisliga - Schulte schießt Surwold zum Klassenerhalt

21.05.2017 - 1.598

Späte Gegentore schocken Emsbüren

Surwold schiebt sich durch 2:2 vorbei - Papenburg verliert zu neunt - Fünferpack von Andrees

24.05.2017 - 650

Herzschlagfinale um Klassenerhalt

Herzschlagfinale um Klassenerhalt

21.05.2017 - 643

Gildehaus feiert den Klassenerhalt

TuS Gildehaus sichert sich mit 1:0 über Laxten den Klassenerhalt - Schüttorf unterliegt Eintracht TV klar - Wietmarschen zum Heimabschluss mit derber Klatsche gegen den VfL Weiße Elf

22.05.2017 - 560

SG Bad Bentheim belegt Platz 2 in Niedersachsen

Die SG Bad Bentheim hat die Saison noch nicht abgeschrieben und jagt Rekorde.

23.05.2017 - 503

Letzter Bezirksliga-Anstoß am Mittwochabend

30. Spieltag - Wietmarschen in Schapen - Schüttorf zu Gast in Lohne - Weiße Elf und Eintracht TV wollen Plätze verteidigen - Gildehaus beteiligt im Abstiegsshowdown

Tabelle
1. BW Papenburg 3026 63
2. Weiße Elf 3033 61
3.
Union Lohne 3036 56
4.
FC Schüttorf 3026 55
5.
Spelle-Ve. II (Auf) 3021 49
6.
SVE TV NOH 3021 49
7.
SV Meppen II 3012 41
8.
Altenlingen 30-4 41
9.
Schapen 30-6 39
10.
Dörpen 30-10 38
11. Gildehaus (Auf) 30-8 37
12.
Laxten 30-8 37
13. Surwold 30-18 34
14. Emsbüren 30-18 34
15. Wietmarschen (Auf) 30-53 21
16. Leschede (Auf) 30-50 16
ausführliche Tabelle anzeigen