FuPa Bayliga RSS-Feed
Partner & Infos
Fr. 03.07.15 | Autor: PM SpVgg Bayern Hof | 363
Die SpVgg Bayern Hof hat Martin Holek verpflichtet

Die SpVgg Bayern Hof hat Martin Holek verpflichtet

Der 26jährige Stürmer kommt ablösefrei aus der ersten tschechischen Liga

Die SpVgg Bayern Hof hat den 26jährigen Stürmer Martin Holek verpflichtet; der Spieler, der am vergangenen Wochenende schon als Gast der Hofer Bayern auf der Au zu sehen war, und beim Kurzturnier am Samstag zwei Tore gemacht hat, hat einen Vertrag für zunächst ein Jahr erhalten.

Fr. 03.07.15 | Autor: red | 2.347
Runde 1: 74 Teams im Verbandsquali-Einsatz

Runde 1: 74 Teams im Verbandsquali-Einsatz

Qualifikationsrunde - Verbandspokal: 70 Teams müssen in der ersten K.o.-Runde noch ran

Die Spielzeit 2015/16 wird in diesem Jahr wieder mit der Qualifikation für die Totopokal-Hauptrunde eingeläutet. Anders als 2014 wird nun wieder vor Ligabeginn eine kompakte Pokal-Quali mit zwei K.o.-Runden in regionalen Gruppen durchgeführt. Die erste Runde steigt am Wochenende. In Runde zwei duellieren sich die Erstrundensieger, sowie die Landesliga-Meister, die allesamt ein Erstrunden-Freilos erhalten haben, am Samstag, den 11. Juli. Für die Hauptrunde bereits vorqualifiziert sind die Regionalligisten, sowie der nun einzige bayerische Drittligist FC Würzburger Kickers. Die Qualifikationsrunde bestreiten die Bayernligisten, sowie die jeweils zehn bestplatzierten Landesliga-Teams - ausgenommen Reserveteams. Ein zusätzliches Quali-Freilos erhielten Regionalliga-Aufsteiger FC Amberg, sowie der bis zuletzt in die Relegation verwickelte FC Pipinsried.

Fr. 03.07.15 | Autor: sut | 2.732
Konrad Höß droht Rain mit einem Prozess

Konrad Höß droht Rain mit einem Prozess

Weil Giovanni Goia Pipinsried in Richtung Regionalliga verlassen will, droht Ärger

Regelrecht außer sich war FC-Pipinsried-Vorsitzender Konrad Höß gestern, als er sich über den Hauptkonkurrenten der vergangenen Bayernliga-Saison beschwerte, den TSV Rain. Grund für seinen Ärger ist der Mittelfeldspieler Giovanni Goia.

Do. 02.07.15 | Autor: Dirk Meier | 11.853
»Katastrophe«: Kinzel vorm Absprung

»Katastrophe«: Kinzel vorm Absprung

Super-Goalgetter des TSV Rain hat sich verabschiedet +++ Ziel: Bezirksligist BC Adelzhausen

Das wäre fatal für den Regionalliga-Aufsteiger TSV Rain am Lech. Verlässt ihr Torjäger Sebastian Kinzel den Verein, wären die Saisonziele der Schwaben im höchsten Maße gefährdet. Denn der 26-Jährige war mit seinen 51 Bayernliga-Toren in 35 Spielen der Garant für den Bayernliga-Titelgewinn. Nun strebt Kinzel trotz noch laufenden Vertrages einen Vereinswechsel an. Und zwar nicht in den Profibereich, wie lange angenommen wurde, sondern drei Klassen tiefer in die schwäbische Bezirksliga. Der BC Adelzhausen, der von Kinzels Freund Andreas Brysch trainiert wird, soll überraschenderweise die neue Fußball-Adresse des Goalgetters sein.

Do. 02.07.15 | Autor: dme/mwi | 1.449
FWK auch in der Zuschauergunst die Nummer 1

FWK auch in der Zuschauergunst die Nummer 1

Rückblick (1/2): FuPa wirft einen Blick auf die abgelaufene Spielzeit in der Regionalliga Bayern

Die Spielzeit 2014/15 in der Regionalliga Bayern ist nach dem finalen Relegationsduell zwischen dem VfR Garching und Aufsteiger FC Amberg endgültig Geschichte. Die Kickers aus Würzburg haben sich in den abgelaufenen 34 Partien souverän zum Meister gekrönt und haben in den anschließenden Playoff-Duellen gegen den 1. FC Saarbrücken in einem Herzschlagfinale per Elfmeter-Showdown den Sprung in die dritte Liga geschafft. Der FC Eintracht Bamberg und der SV Seligenporten mussten direkt absteigen, den SV Heimstetten und den VfR Garching erwischte es in der Relegation. Im ersten Teil wirft FuPa einen Blick auf die Zuschauerresonanz und die Bomber der Liga.

Do. 02.07.15 | Autor: Johann Eibl | 2.480
1
Höß in Höchstform

Höß in Höchstform

Der Pipinsried-Boss über die «Totengräber des Fußballs» +++ Liebeserklärung an seine Frau

Beim Auftakt der Saison 2015/16 ist der Vorsitzende des FC Pipinsried so richtig in seinem Element. Der 74-jährige Funktionär kündigt seinen Abschied an - bis dahin kann es aber noch dauern.

Mi. 01.07.15 | Autor: Steffen Berghammer | 2.163
1
Verstärkung für Altstädter Sturm

Verstärkung für Altstädter Sturm

Früherer Zweitligastürmer Sebastian Glasner verstärkt die SpVgg Oberfranken Bayreuth

Regionalligist SpVgg Oberfranken Bayreuth hat den noch fehlenden Angreifer verpflichtet: Der frühere Zweitligastürmer Sebastian Glasner verstärkt die Altstädter Offensive, sein Vertrag läuft für zwei Jahre. Zuletzt war der 30-Jährige beim Chemnitzer FC in der 3. Liga aktiv.

Mi. 01.07.15 | Autor: Thomas Seidl | 1.650
Scheibenzuber greift bei der »Spiele« an

Scheibenzuber greift bei der »Spiele« an

Langquaids Ex-Spielertrainer verstärkt Bayernligaabsteiger und soll Führungsrolle übernehmen

Die SpVgg Landshut hat nach Junis Ibrahim (26, FC Pipinsried) und Jakob Taffertshofer (25, VfB Hallbergmoos) ihren dritten Top-Transfer unter Dach und Fach gebracht: Patrick Scheibenzuber wird zukünftig für die Dreihelmstädter auflaufen. Der 27-jährige Defensiv-Allrounder war zuletzt Spielertrainer beim Landesligaabsteiger TSV Langquaid.

Mi. 01.07.15 | Autor: ph (NN Neumarkt) | 2.913
Seligenporten startet giftgrün in die Bayernliga

Seligenporten startet giftgrün in die Bayernliga

Neue Trikots, neues Glück: Die Klosterer gehen mit sechs Neuen optimistisch in die kommende Saison

Es sieht danach aus, als hätte der SV Seligenporten einen kleinen Neuan­fang gebraucht. Nach dem Abstieg aus der Regionalliga soll nun die Bay­ernliga unsicher gemacht werden – mit frischer Farbe auf den Trikots und selbstverständlich auch neuen Spie­lern im Kloster.

Di. 30.06.15 | Autor: Stefan Kümmritz | 1.721
Christian Essig auf dem Abstellgleis

Christian Essig auf dem Abstellgleis

Der 29-Jährige hat im Regionalligateam keine Zukunft mehr. Der Verein baut jetzt auf junge Spieler

Nach Alexander Spann hat mit Christian Essig nun der zweite Routinier keine Chance mehr beim FV Illertissen. Stattdessen setzt man auf eine Verjüngung des Kaders.

Di. 30.06.15 | Autor: Dirk Meier | 619
Sieger in allen Kategorien: SVA thront im Norden

Sieger in allen Kategorien: SVA thront im Norden

Bayernliga Nord Rückblick: Sieben Teams verlassen die Liga +++ Florian Pieper sichert sich die Torjägerkanone und wechselt zu den Junglöwen

Die dritte Spielzeit in der zweigleisigen Bayernliga ist Geschichte. Überlegener Meister wurde der  SV Viktoria Aschaffenburg, der damit die direkte Rückkehr in die Regionalliga Bayern schaffte. Über die Relegation hat auch der FC Amberg den Sprung in Bayerns Eliteklasse geschafft. Mit dem SV Memmelsdorf gab es nur einen Direktabsteiger. Allerdings folgten mit der DJK Ammerthal, der SpVgg Ansbach, dem FSV Erlangen-Bruck und dem TSV Neudrossenfeld gleich alle vier Releganten dem SVM in die Landesliga. Ein Kuriosum, möglich gemacht durch den bei den Vereinen umstrittenen Releagtionsmarathon. FuPa wirft mit Zahlen und Fakten einen kleinen Blick zurück auf die Saison 2014/15 in der Bayernliga Nord.

Di. 30.06.15 | Autor: Dirk Meier | 983
1
Schlecht kehrt in die Heimat zurück

Schlecht kehrt in die Heimat zurück

Ex-Ansbacher beendet Geschäftsführer-Gastspiel beim Ex-Bundesligisten KFC Uerdingen

Thomas Schlecht, der frühere Manager des SC 04 Schwabach und der SpVgg Ansbach, hat seinen zum 30. Juni auslaufenden Vertrag als Geschäftsführer des KFC Uerdingen, der 1985 Deutscher Pokalsieger wurde, nicht verlängert und verlässt den in die Oberliga abgestiegenen Ex-Bundesligisten bereits nach acht Monaten wieder. Für den mittelfränkischen Fußball-Fachmann war es eine unglaublich intensive Zeit. Der Grund der Beendigung ist nicht fachlich bedingt, sondern rein privater Natur, denn die Familie ist über 450 Kilometer entfernt. Der Fußball-Fachmann will aber weiter in der bayerischen Fußball-Szene bleiben, ist aber noch ohne Job.

Di. 30.06.15 | Autor: BFV/lg | 1.649
Regionalliga braucht sich nicht verstecken

Regionalliga braucht sich nicht verstecken

Sommertagung bei der SpVgg Unterhaching +++ Die fünf Neulinge werten die Spielklasse nochmals auf

Die Regionalliga Bayern braucht sich nicht zu verstecken. Das war das Credo der Vertreter des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) und der Regionalliga-Vereine auf der Sommertagung im Sportpark Unterhaching. „Die Liga hat gezeigt, dass sie Qualität hat. Für uns war es eine riesen Sache, drei Jahre dabei sein zu dürfen“, sagte auch der scheidende Ligasprecher Michael Matejka vom Absteiger SV Heimstetten. „Die Regionalliga ist gut besetzt“, brachte es Albert Üblacker vom 1. FC Nürnberg II auf den Punkt. Und sie wird im kommenden Jahr noch stärker. „Alle fünf Neulinge werden die Regionalliga Bayern weiter aufwerten“, betonte Verbands-Spielleiter Josef Janker mit Blick auf die Drittliga-Absteiger SpVgg Unterhaching und Jahn Regensburg sowie die Aufsteiger Viktoria Aschaffenburg, TSV Rain/Lech und FC Amberg.

Mo. 29.06.15 | Autor: Dirk Meier | 1.660
Eichstätt blickt Nord-Liga gespannt entgegen

Eichstätt blickt Nord-Liga gespannt entgegen

Umgegliederter Bayernligist grundsätzlich positiv gestimmt +++ Einige Zu- und Abgänge

Der VfB Eichstätt muss in der kommenden Saison statt in der Bayernliga Süd in der Nordgruppe an den Start gehen. Die Nord-Oberbayern sind umgruppiert worden, müssen sich auf eine neue Situation einstellen. Die Nordstaffel wird von Fachleuten als etwas stärker eingeschätzt, aber die Kicker aus dem Altmühltal nehmen den Wechsel positiv auf. Beim VfB freuen sich die Verantwortlichen auf viele neue und einige Traditions-Klubs. Der Kader der Oberbayern, die weiter mit Trainer Markus Mattes vorangehen, wurde reichlich umgekrempelt und verjüngt. Viele gestandene Spieler hörten auf oder verließen den Verein. Es sind viele neue und vor allem junge Kicker geholt worden, einige aus der Nachwuchs-Abteilung des Neu-Bundesligisten FC Ingolstadt 04. Etwas Sorgen bereitet die Offensive. Die Eindrücke der ersten drei Testspiele waren aber positiv.

Mo. 29.06.15 | Autor: Thomas Seidl | 1.479
SpVgg Landshut verliert Egor Keller

SpVgg Landshut verliert Egor Keller

18-jähriges Stürmertalent verlässt Hammerbach nach einem Jahr Richtung Türkspor Augsburg

Die SpVgg Landshut muss ohne Egor Keller planen. Der 18-jährige Angreifer, der in der vergangenen Bayernligasaison immerhin acht Treffer erzielte, wird zukünftig für den Südwest-Landesligisten Türkspor Augsburg auflaufen. Der Youngster war erst im Sommer 2014 von den A-Junioren FC Stätzling in die Dreihelmstadt gewechselt.

So. 28.06.15 | Autor: Matthias Janousch | 2.378
Klose und Müller verstärken das Kloster

Klose und Müller verstärken das Kloster

Fabian Klose kommt aus Bamberg, Daniel Müller vom FC Bayern München

Der SV Seligenporten hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Mit Fabian Klose vom FC Eintracht Bamberg verstärkt der SVS die Kreativabteilung im Mittelfeld. Außerdem ist mit Daniel Müller von der Zweitvertretung des FC Bayern München ein Ersatz für den langjährigen Stammkeeper Dominik Brunnhübner gefunden.

Sa. 27.06.15 | Autor: Neu-Ulmer Zeitung / Pit Meier | 3.448
Der WM-Traum eines Weißenhorners

Der WM-Traum eines Weißenhorners

In Deutschland hat es bei Vitalij Lux bisher nur für die Regionalliga gereicht +++ Wie er trotzdem zum Nationalspieler wurde und warum er darauf hoffen darf, 2018 in Russland dabei zu sein

Aktuell stürmt Vitalij Lux in der Regionalliga Bayern. Dort trägt der aus Weißenhorn stammende Angreifer das Trikot des 1. FC Nürnberg. Auch in der Region hat er sich für seine Ex-Klubs TSG Thannhausen und FV Illertissen einen guten Namen gemacht. Doch die ganz große Bühne könnte die Weltmeisterschaft 2018 bieten, schließlich hat er als kirgisischer Nationalspieler die Chance, sich für das Großereignis zu qualifizieren.

Fr. 26.06.15 | Autor: Dirk Meier | 1.159
SBR: Slaven Jokic kommt vom Lokalrivalen

SBR: Slaven Jokic kommt vom Lokalrivalen

Angreifer soll Staudigl-Lücke schließen +++ »Gut ergänzt«: Auch Sulimani und König neu im Team

Rechtzeitig zum Vorbereitungsstart hat Bayernliga-Absteiger SB DJK Rosenheim seinen Kader für die neue Saison komplettiert. Mit Slaven Jokic, Philipp König und Shpetim Sulimani konnten die Trainer Matthias Pongratz und Gerhard Huber drei weitere Neuzugänge begrüßen. Vor allem in Torjäger Jokic, der vom Nachbarn und Bayernligisten TSV 1860 Rosenheim gekommen ist, setzt der Sportbund große Hoffnungen.

Fr. 26.06.15 | Autor: Mathias Willmerdinger | 840
»Es darf gern weniger nervenaufreibend werden«

»Es darf gern weniger nervenaufreibend werden«

Nach dem Herzschlagfinale am letzten Spieltag geht der TSV optimistisch in die neue Saison in der Bayernliga Süd +++ Verstärkung für die Offensive soll noch kommen

Nichts für schwache Nerven war die abgelaufene Spielzeit des TSV Schwabmünchen. Spannender ging es definitiv nicht mehr. Am letzten Spieltag in der zweiten Minute der Nachspielzeit schoss Tim Uhde mit seinem Treffer zum 1:0 über den FC Pipinsried die Schwaben ins Glück. Damit zog die Ott-Elf in der Tabelle auf den letzten Drücker am 1. FC Bad Kötzting vorbei und sicherte sich das Ticket für ein weiteres Jahr in der Bayernliga Süd. In der kommenden Spielzeit peilt der TSV wieder den Klassenerhalt an. Dieses Mal darf es aber ruhig ein wenig unspektakulärer werden.

Do. 25.06.15 | Autor: Dirk Meier | 984
Alemannia muss erneuten Umbruch verkraften

Alemannia muss erneuten Umbruch verkraften

Auch in diesem Sommer verlassen den Bayernligisten aus Haibach 13 Akteure +++ Sportlicher Leiter Michael Farbmacher: »Wir wollen den Kader verjüngen und günstiger machen.«

Und täglich grüßt das Murmeltier. So oder so ähnlich wie im Hollywood-Streifen dürften sich dieser Tage die Verantwortlichen des SV Alemannia Haibach fühlen. Der SVA muss schon wieder einen personellen Aderlass bewältigen. Bereits vor einem Jahr verließen ein Dutzend Spieler den Bayernligisten. Trotz der personellen Probleme spielten die Haibacher eine überraschend stabile Saison und brachten den angestrebten Klassenerhalt frühzeitig unter Dach und Fach. Aber nun verabschieden sich erneut 13 Spieler und die Alemmania steht wie im Vorjahr vor einem schwierigen Neuaufbau. Am morgigen Freitag, 26. Juni, wartet auf Haibach das Vorbereitungs-Highlight am Hohen Kreuz, wenn ab 19 Uhr zur Saisoneröffnung der Meister der Regionalliga Südwest, die Offenbacher Kickers kommen.

0
Aktivitäten
6

Zum Liveticker


Testspiele Bayliga
Wechselbörse Bayliga
Kracun Christopher Kracun, Christopher
1. FC Kaiserslautern II
1. FC Schweinfurt 05
Tetickovic Miha Tetickovic, Miha
NK Smartno (Slowenien)
SV Wacker Burghausen
Pollakowski Andreas Pollakowski, Andreas
SV Etzenricht
TV Schierling
Poschauko Matthias Poschauko, Matthias
SB DJK Rosenheim
ASV Au
Maurer Julian Maurer, Julian
SC Fürstenfeldbruck
TSV 1865 Dachau
Klose Julian Klose, Julian
FSV Stadeln
DJK Falke Nürnberg
Hahn, Wolfgang
SV Wacker Burghausen
SV Erlbach
» zur Wechselbörse
Tippspiel Bayliga
1.
Nikolai Bäumler
36%14.973
2.
Stefan Lederer
54%7.124
3.
Franz-Josef Schiebel
44%4.404
4.
Franz Geiwagner
53%4.177
5.
Ludwig Münz
34%3.672
6.
Rudi Schomberg
53%3.553
7.
Dirk Meier
48%2.630
8.
Joachim Halbig
50%2.372
9.
Hendrik Kohl
54%1.802
10.
Peter Scheuböck
45%1.738
» Alle Platzierungen
Schiedsrichter-Gruppen
Bayliga