FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
SV Concordia Emsbüren

SV Concordia Emsbüren

mehr Teams
Mi. 04.10.17 | Autor: Karl-Heinz Hasken | 478
News-Foto

SW Varenrode möchte Siegesserie in Thuine fortsetzen

SV Bawinkel ist nach 2:2 am Mittwoch in Gersten bei Laxten II gefordert - Adler Messingen strebt Ausbau der Erfolgsserie gegen Baccum an - Emsbüren II sucht Rhythmus und möchte am Doppelspieltag ...
Am 12. Spieltag steht SV Bawinkel vor der Auswärtsaufgabe in Laxten, wo der Tabellenführer im März noch mit 3:2 gewinnen konnte. Die Bilanz der Olympianer aus den bisherigen sechs Heimspielen: Ein Sieg, drei Unentschieden und zwei Niederlagen. Der SV Bawinkel ist gut drauf, legte vor dem 2:2 am Mittwoch in Gersten zuletzt vier Siege am Stück hin. „Die Laxtener geben auch mir Rätsel auf, sind schwer einzuschätzen“, so Bawinkels Trainer Christoph Tieke. „Wir werden jedenfalls auf Sieg spielen“. Auswärts ist die Mannschaft um Kapitän Johannes Bruns noch unbesiegt, vier Partien wurden gewonnen, ein Spiel endete unenschieden. Der Tabellenzweite SV Adler Messingen ist noch besser drauf als Bawinkel, siegte sogar achtmal in Folge bei einem imposanten Torverhältnis von 26:5. Am Freitag spielt das Meemann-Team daheim gegen Baccum. Somit kommt es zum Duell Mannschaften mit den wenigsten Gegentoren. „Die auch im Sturm gut besetzten Baccumer möchten unsere Serie sicherlich brechen“, erklärt Messingens Trainer Manfred Meemann. „Doch wir werden vor sicherlich zahlreichen Zuschauern alles daran setzen, erneut zu gewinnen. Denn meine Mannschaft präsentiert sich seit Wochen engagiert und willensstark“. Der Tabellendritte SW Varenrode legte zuletzt eine Miniserie mit drei Siegen am Stück hin, allesamt auswärts. Am Sonntag steht die Partie in Thuine, der fünften Auswärtsbegegnung in Folge an. „Nach den drei Auswärtssiegen fahren wir natürlich mit breiter Brust nach Thuine. Wir wissen um deren Stärken, doch wir wollen punkten und unsere kleine Serie ausbauen“, meint Trainer Klaus Felix. „Wahrscheinlich fallen zwei meiner potentiellen Zehner aus. Bei zwei weiteren Spielern ist ein Einsatz fraglich. Zusätzlich stehen weitere Langzeitverletzte noch nicht zur Verfügung, auch wenn schon erste vielversprechende Trainingseinheiten absolviert werden konnten. Glücklicherweise haben wir einen großen, recht ausgeglichenen Kader, so dass ich eine starke Anfangself aufbieten kann“. Zu einem richtungsweisenden Kick kommt es am Freitag im Spiel Brögbern gegen Bramsche. Für die Gastgeber gilt es, die 0:6-Klatsche daheim gegen Varenrode schnellstens abzuhaken. „Wir sind mental noch nicht bei der Sache, sollten jedoch schnell den Dreh wieder hinkriegen“, so Obmann Christian Lange. „Wir wissen, dass wir in der Klasse jede Mannschaft schlagen können“. Möchte Bramsche im oberen Tabellendrittel bleiben, wird ein Punkt in Brögbern zu wenig sein. Emsbüren II hat erst sieben Spiele absolviert und steht als einziges Team vor einem Doppelspieltag, erwartet am Freitag Spelle III, bevor es am Sonntag zum Aufsteiger Gersten geht. „Nach vielen Spielverlegungen und einem Ausfall wollen wir endlich einen Rhythmus finden und Punkte sammeln“, meint Trainer Simon Thiering. „Personell sind wir etwas knapp, wir mussten durch viele Ausfälle in der Ersten diese häufig unterstützen in den letzten Wochen. Dazu fehlt Peter Sabel, da er im Urlaub ist. Lucas Temmen (nur gegen Spelle) und Manuel Keutz fehlen ebenfalls aus privaten Gründen. Bei Armin Timmermann ist ein Comeback nach Sprunggelenkverletzung absehbar. Wir werden jedoch in jedem Fall eine schlagkräftige Truppe aufstellen und wollen in beiden Spielen punkten, wissen jedoch, dass vor allem Spelle aktuell eine gute Form hat und werden beide Teams keineswegs unterschätzen“. Auch richtungsweisend ist das Kellerduell Schepsdorf gegen Salzbergen II, die in der Tabelle nur einen Punkt voneinander getrennt sind und bislang erst einen Sieg zustande brachten. SuS Darme wird sicherlich etwas dagegen haben, dass Altenlingen II ausgerechnet in Darme den ersten Saisonsieg einfährt. Als einziges Ligateam hat SV Holthausen-Biene II an diesem Wochenende spielfrei.


FuPaAktivitäten

0
Aktivitäten
Verein Spielorte
Platz 1
alle Spielstätten anzeigen
Verein Steckbrief
Gründungsjahr:
1919
Vereinsfarben:
Schwarz-Gelb
Mitgliederzahl:
1500
Abteilungen/Sparten:
14
Vereinsanschrift :
Hanwische Str. 12 48488 Emsbüren
Sportanlage:
Sportpark Hanwische
sportliche Erfolge:
1960 dritthöchste Liga, 2007 Aufstieg Landesliga
Telefon Verein:
-
Telefon Vereinsheim:
05903/7796
Telefon Spielbetrieb:
-