FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Oktober 2017
5121025 17.10.
5673517 16.10.
5507635 16.10.
5121022 16.10.
5209517 15.10.
5353231
Fortuna Freudenberg musste bei der 1:2-Niederlage gegen den SC Listernohl-Windhausen-Lichtringhausen die drei Pleite in Folge hinnehmen und kommt den Abstiegsplätzen als Tabellenzwölfter nunmehr bedrohlich nahe. „Heute war es im Gegensatz zu letzter Woche ganz ordentlich. Vom Engagement und Willen her kann ich niemand einen Vorwurf machen, aber uns fehlt in den entscheidenden Situationen etwas. Vorne wie hinten. Das kann auch fehlende Qualität sein“, mutmaßte Fortuna-Trainer Maik Wolf. Trotz einer in der ersten halben Stunde ausgeglichenen ersten Hälfte, in der Freudenberg durch Manuel Jung, Eike Moll und Gregor Cendecki beste Chancen hatte, führten die Gäste durch einen Treffer von Nick Heimes (25.) mit 1:0, die die Freudenberger in der letzten Viertelstunde auch ein ums andere mal ins wackeln brachten. Bugra Köksal markierte vor nur 76 Zuschauern 180 Sekunden nach Wiederbeginn nach Zuarbeit von Philipp Klein das 1:1, welches aber nur bis zur 57. Minute bestand hatte, als Sebastian Arens auf und davon war und abermals Heimes einsetzte, der auch einnetzte. „Das machen sie überragend, das Umschaltspiel beherrschen sie“, lobte Wolf, dessen Elf danach alles probierte, aber glücklos blieb und nun schon ein wenig mit dem Rücken zur Wand steht.
13.10.
5353230
„Über die 90 Minuten gesehen ist unser Sieg verdient, weil wir mehr Willen an den Tag gelegt haben“, meinte Niederscheldens Bankchef Andre Stoffel nach dem 4:1 über den Kiersper SC, der auf den ersten Abstiegsplatz abgerutscht ist, während sich die „Schelder“ ein Vier-Punkte-Polster erarbeiteten. Der erste Abschnitt kam vor 80 Zuschauern noch ausgeglichen daher, beide Teams hatten jeweils drei Chancen, auf Seiten der Heimelf verpassten Gianluca Vernillo (2) und Patrick Sonntag die Führung, die dann Dennis Noll (50.) per Kopf erzielte und Fabian Kolb nur 120 Sekunden später sogar ausbaute. Kolb (2), Noll und Sonntag vergaben dann allerdings das 3:0, was Justin Lüthy (76.) für den KSC rächte, der nun drückte und sogar einen „Hundertprozenter“ zum 2:2 vergab. Mit dem 3:1 durch Leon Boger (85.), der einen Alleingang aus der eigenen Hälfte gekonnt abschloss war die Messe dann gelesen, Kolb machte in der Nachspielzeit den Deckel drauf und ließ die Protagonisten rund um den „Rosengarten“ aufatmen.
13.10.
5673717 12.10.
5673510 11.10.
5918406 10.10.
5507629 09.10.
5918405 09.10.
5490706 08.10.
5209506 08.10.
5190691 08.10.
5121011 07.10.
5490696 07.10.
5490695 07.10.
5490684 07.10.
5490680 07.10.
5209482 03.10.
5209504 01.10.
September 2017
5507613 25.09.
5583122 25.09.
5583126 25.09.
5209496 24.09.
5121000 23.09.
5507605 22.09.
Top 20 Spielberichtsschreiber
1.Andreas BeyerAndreas Beyer
TuS Medebach
21
2.Torsten HermesTorsten Hermes
SV Oberelspe
21
3.Franziska MennFranziska Menn
SV Fortuna Freudenberg
8
4.Andreas JakobAndreas Jakob
FC Mönninghausen 1920
7
5.Patrick RosteckPatrick Rosteck
TSG Adler Dielfen
5
6.Sebastian  BraachSebastian Braach
TSG Adler Dielfen
4
7.Bastian OttoBastian Otto
FC Eiserfeld
2
8.Patrick SimonPatrick Simon
SC Plettenberg
2
9.Marc ThomasMarc Thomas
2
10.Carsten SchmidtCarsten Schmidt
TSV Weißtal
1
11.Torsten LindnerTorsten Lindner
TSG Adler Dielfen
1
12.Daniel KrecklowDaniel Krecklow
SV Germania Salchendorf
1
13.Yannik AchenbachYannik Achenbach
TSV Rönsahl
1
14.Gunther FriesGunther Fries
TSV Weißtal
1

Hast du Feedback?