FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche

Das FuPa-Regelbuch

Wie in jeder Sportart bilden auch auf www.fupa.net Spielregeln die Grundlage für ein faires und respektvolles Miteinander. Ob registrierter User, Vereinsverwalter, Journalist, Fotograf, Spielerfrau oder sonstiger Partner von FuPa, die nachgenannten Regeln richten sich an alle, die die Leistungen von FuPa im Allgemeinen oder im Besonderen in Anspruch nehmen. Die Regeln sollen jedem Besucher und Nutzer größtmöglichen Spaß an der schönsten Nebensache der Welt verschaffen, dies unter dem Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme und der Achtung von Rechten Dritter.

1. Definitionen und Aufgabenfelder

"User": User ist jeder Besucher und Nutzer der FuPa-Seite, unabhängig von einer Registrierung.
"Vereinsverwalter": Vereinsverwalter ist der registrierte User, der sich um die Seite seines Vereins auf www.fupa.net kümmert, mit allen Daten und Informationen über diesen Verein. Es können mehrere Vereinsverwalter für einen Verein tätig sein. Voraussetzung für eine Registrierung und damit die Einsetzung als Vereinsverwalter ist grundsätzlich die Mitgliedschaft in dem betreffenden Verein. Wer Mitglied des Vereins ist, bekommt automatisch einen Verwaltungszugriff auf die Vereinsseite und hat dadurch Zugang zu fast allen Vereinsrubriken (einschließlich dem Schwarzen Brett). Sofern keine Mitgliedschaft besteht, ist es möglich, als sogenannter Vereinsfupaner Vereinsverwalter bei FuPa zu werden. Hierzu hat der Vereinsfupaner einen Zugang zu beantragen. Über die Gewährung eines Zugangs für Vereinsfupaner entscheidet FuPa.
"Vereinsfupaner": Vereinsfupaner wird man dadurch, dass man einen Fußballverein zu seinen Sportfavoriten zuordnet und sich durch Eintragung bekennt. Als Vereinsfupaner erhält man auf seiner persönlichen Seite ab dem 01.07.2012 alles Wissenwertes zu diesem Verein bzw. zu diesen Vereinen. Daneben hat man die Möglichkeit bei bis zu zwei Vereinen Vereinsverwalter zu werden.
"Schwarzes Brett": Auf dem schwarzen Brett sind Mitteilungen, Fotos, Videos von anderen Vereinsmitgliedern und Vereinsfupanern zu sehen, welche kommentiert werden können. Das Sichtbarmachen dieser Daten kann durch Vereinsmitglieder und Vereinsfupaner beschränkt werden; so gibt es einen Bereich, der nur für Vereinsmitglieder einzusehen ist. Die Vereinsmitglieder und Vereinsfupaner können ihre Daten auf folgenden Rubriken hochladen: "Sehenswertes", "Suchen & Finden", "Aktionen & Tipps".
"Sportprofil": Angaben des Users zu seinen sportbezogenen Merkmalen und Daten (Fußballschuh, Lieblingssportmarke, größte sportliche Erfolge, Sportchronik, andere Sportarten etc.)
"Sportfavoriten": Sportfavoriten sind alle Interessen, die der User in seinem Nutzeraccount markiert hat und über die er informiert werden möchte. Dies können neben Fußballvereinen auch andere Clubs aus anderen Sportarten sowie Spieler, Trainer, Ligen etc. sein.
"FuPa Fotograf":Jeder Profi- und jeder Hobbyfotograf kann sich als FuPa-Fotograf registrieren lassen. Profifotografen sind solche Fotojournalisten, die über eine Ausbildung, berufliche Erfahrungen und das entsprechende technische Equipment verfügen. Für diese Fotografen gelten gesonderte Bedingungen (siehe unten die gesamte Ziffer 3, insbesondere 3 b).
"Livetickermelder":Jeder registrierte User hat die Möglichkeit, sich als Livetickermelder (LTMs) für einzelne Spiele anzumelden.
"Rankings":Die aktivsten Livetickermelder, Fotografen, User, die besten Tippspieler wie auch die Vereinsseiten mit den höchsten Besucherzahlen werden in Ranglisten, in sogenannten Rankings erfasst, welche zum Teil prämiert werden.
"FuPa-Prämiensystem:"FuPaner haben die Möglichkeit, für ihre aktive Unterstützung von FuPa wertvolle Prämienpunkte zu sammeln und gegen FuPa-Prämien einzulösen. Die Prämienpunkte werden automatisch dem jeweiligen FuPaner-Profil gutgeschrieben; der aktuelle Stand des FuPa-Punktekontos kann von jedem FuPaner jederzeit dort engesehen werden. Näheres zum Sammeln und Einlösen von FuPa-Prämienpunkten unter www.fupa.net/praemien

2. Verbotsbestimmungen

a) Verbot von Tätlichkeiten

Auf FuPa sollen sich alle Besucher und User wohl und sicher fühlen. Für strafrechtlich relevante Beleidigungen, Verunglimpfungen, Volksverhetzungen, sonstige Angriffe auf die Persönlichkeitsrechte anderer ist auf FuPa kein Raum. Wer also dieses Portal vorwiegend dazu missbraucht, anderen den Spaß an FuPa durch bösartige Angriffe bzw. Anwürfe zu nehmen, erhält die Rote Karte und fliegt für längere Zeit von unserem virtuellen Sportplatz. Dazu gehören auch Verstöße gegen bestehende Strafgesetze, unabhängig davon ob diese im Strafgesetzbuch oder in sogenannten Nebengesetzen (z.B. Jugendschutzgesetzen Urhebergesetz) verankert sind. Deshalb haben wir uns entschlossen, die Registrierung an die Preisgabe richtiger Personendaten zu knüpfen. Zudem beobachten wir sorgfältig, was auf diesem Portal geschieht. Jeder User soll sich hierdurch verpflichtet sehen, andere nicht bewusst zu täuschen oder zu schädigen. Sofern wir schwere Tätlichkeiten feststellen, kann dies in Einzelfällen auch zu einem endgültigen Ausschluss führen.

b) Verbot von groben Unsportlichkeiten

Als grobe Unsportlichkeiten werten wir insbesondere bewusst unrichtige Angaben zur eigenen Person (falscher Name oder falsche Anschrift, Täuschung über Vereinsmitgliedschaft), die vorsätzliche Verletzung von Urheberrechten Dritter durch das Hochladen fremder Daten und Fotos, das wiederholte vorsätzliche Einstellen von falschen Ergebnissen und Informationen. Es wird klargestellt, dass die Vereinsverwalter nur für solche Unsportlichkeiten selbst haften, von denen sie vorher Kenntnis oder diese sie selbst zu verantworten haben. Es wird nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen, wie schon in den Nutzungsbedingungen, dass der User mit dem Hochladen bzw. Einstellen von Informationen und Fotos keine Urheberrechte von Dritten verletzt. Insbesondere, aber nicht ausschließlich, versichert der User, die Rechte sämtlicher Personen, die auf den eingestellten Fotos/ Videos abgebildet sind, insbesondere das Recht am eigenen Bild, zu beachten und/ oder sich die entsprechenden Nutzungs- und Weitergaberechte einräumen zu lassen. Grobe Unsportlichkeiten werden mit einer gelb-roten Karte geahndet und können zu einer vorübergehenden Sperrung führen.

c) Verbot von Unsportlichkeiten

Als einfache Unsportlichkeiten betrachten wir das fahrlässige Verletzen von Rechten Dritter, wiederholt anstößiges Verhalten (welches dem Anstandsgefühl eines normalen Menschen widerspricht), einfache Verstöße gegen das FuPa Regelbuch und die Nutzungsbedingungen. Bei entsprechenden Verstößen wird die gelbe Karte gezeigt oder eine mündliche Verwarnung ausgesprochen.

3. FuPa-Gebote bzw. Ratschläge/Hinweise

Die nachfolgend genannten Gebote richten sich an alle User, Vereinsverwalter, Journalisten und Fotografen, die Informationen, Fotos und Videos auf www.fupa.net hochladen möchten.

a) Es gilt folgendes zentrales Gebot: Jeder Inhalt vor dem Upload sollte noch einmal überprüft werden. Könnte der hochgeladene Inhalt eventuell gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen?

Zum einen kommen Verletzungen des Urheberrechts in Betracht: so ist z.B. in aller Regel verboten, Fernsehsendungen aufzuzeichnen und später hochzuladen; geistige Werke, auch z.B. redaktionelle Beiträge, Videos oder Fotografien von Dritten, ohne Erlaubnis zu nutzen. Zum anderen sind die Persönlichkeits- und Hausrechte von Dritten zu beachten.

Grundsätzlich sind das Fotografieren und das Filmen auf Amateursportplätzen unproblematisch, es sei denn die Hausordnung des betreffenden Vereins sieht ausdrückliche entsprechende Beschränkungen vor, auf die erkennbar bei Betreten des Platzes hinzuweisen ist. Dies wird weitgehend nicht der Fall sein, so dass ein uneingeschränktes Fotografieren und Filmen möglich sein sollte, dazu zählen auch Fotos von Zuschauern.

Sollte man eine entsprechende Regelung zur Hausordnung nicht beachtet haben, so gilt folgendes: ein Verstoß gegen Urheberrecht ist nach der deutschen Rechtsprechung auf keinen Fall damit verbunden, lediglich ein Verstoß gegen das Hausrecht!

Sofern in Profiligen (Regionalliga aufwärts) Fotografien erstellt werden sollen, so sollte man den betreffenden Verein um eine Akkreditierung bitten.

Wenn es um die fotografische Erstellung von Spielerporträts und Mannschaftsbildern z.B. vor einer Saison geht, sollten in jedem Falle der Verein oder/und seine Vereinsverwalter sich ausdrücklich von dem Fotografen schriftlich alle Rechte einräumen lassen. Ein entsprechendes Muster für eine Rechteübertragung ist hier zu finden.

Außerhalb von Sportplätzen gilt folgende Regel: Jeder Mensch hat das Recht am eigenen Bild. Für Aufnahmen und Fotos von einzelnen Personen sowie dann die Nutzung dieser Materialien im Netz ist daher das Einverständnis dieser Personen notwendig (bei unter 18-Jährigen ist die Zustimmung der Eltern erforderlich). Bei nicht gestellten Gruppenaufnahmen (und bei mehr als 7 Personen) ist diese Erlaubnis entbehrlich. Sofern ein Spieler, Vereinsfunktionär oder ein Fan außerhalb des Sportplatzes interviewt (mit Ton oder mit Bild/Ton) wird, dann wird empfohlen, auf dem Band ausdrücklich zu fragen, ob er mit der Aufzeichnung und mit der Nutzung der Aufzeichnung auf www.fupa.net einverstanden ist.

b) Professionelle Fotografen (siehe oben bei Definitionen), können sich hier registrieren. Sie erhalten dann entsprechende Geschäftsbedingungen zugesandt, denen sie zustimmen müssen. Mit Beauftragung oder spätestens mit der Nutzung gehen nicht-exklusiv alle Nutzungsrechte an dem Bildmaterial ohne zeitliche, örtliche und sachliche Beschränkung über. Die Bildrechte dürfen von FuPa auf Dritte übertragen werden (in Ergänzung gilt die Rechteübertragung aus den Nutzungsbedingungen).


Hast du Feedback?