– Foto: Sandra Maes

Zewen kugelt sich aus der Krise

Bezirksliga: Im Aufsteiger-Duell gelingt den Trierern nach sechs Spielen ohne Sieg ein wichtiger 1:0-Erfolg in Hetzerath.

Im Duell der beiden Aufsteiger der Fußballkreise Mosel und Trier-Saarburg hat Gastgeber SV Hetzerath am Sonntag gegen die SG Zewen nach nur zwei Punkten aus den vergangenen fünf Spielen einen Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt verpasst. Vor knapp 150 Zuschauern reichte der Elf von Patrick Zöllner auf einem schwer bespielbaren tiefen Hartplatz ein Treffer des eingewechselten Marvin Kugel eine Viertelstunde vor Schluss zum Dreier, der ein Abrutschen in die gefährdeten Bereiche verhinderte.

Hier geht's zur Bildergalerie

Die Gäste begannen aus einer massierten Abwehr heraus konzentriert und defensiv geordnet. Das bot den Platzherren zwar viel Raum im Mittelfeld, aber kaum Anspielstationen in der Spitze. Die SG Zewen wirkte vor allem dann gefährlich, wenn sie über die Flügel mit den schnellen Fallou Diagne und Pascal Ritz kontern konnte. So hatte Diagne schon in der 13. Minute Pech, als SVH-Torwart Maximilian Kraff einen hart und platziert getretenen Schuss aus halbrechter Position gerade noch so an den Pfosten lenken konnte.

Aufrufe: 027.11.2022, 21:27 Uhr
Jürgen C. BraunAutor