2024-07-22T11:49:03.802Z

Transfers
Maxi Zaiser (in gelb) und die Würzburger Kickers haben den Aufstieg in die 3. Liga verpasst. Jetzt hat der 25-jährige Oberbayer den Dallenberg verlassen.
Maxi Zaiser (in gelb) und die Würzburger Kickers haben den Aufstieg in die 3. Liga verpasst. Jetzt hat der 25-jährige Oberbayer den Dallenberg verlassen. – Foto: Imago Images

Zaiser verlässt Kickers - wird Latteier sein Nachfolger?

Der 24-jährige Ex-Bayreuther will sich derzeit bei den Würzburgern im Probetraining empfehlen und war auch im Test gegen Greuther Fürth II dabei

Maximilian Zaiser hat den FC Würzburger Kickers verlassen und ist zum SGV Freiberg nach Baden-Württemberg in die Regionalliga Südwest gewechselt. Ein relativ überraschender Transfer, war doch eher erwartet worden, dass Zaiser den Sprung in den Profifußball wagt. Der 25-jährige gebürtige Oberbayer aus der kleinen Chiemgau-Gemeinde Staudach-Egerndach (Lkr. Traunstein) war ein Schlüsselspieler in der Meistermannschaft der Kickers in der abgelaufenen Regionalliga Bayern-Spielzeit.

Dieter Gerstung, Sportdirektor beim SGV Freiberg, jubelt auf der Homepage der Freiberger über den Transfercoup: "Mit Maximilian Zaiser haben wir einen Spieler verpflichten können, der unsere Mannschaft mit seiner Qualität auf aber auch neben dem Platz helfen wird. Wir freuen uns, dass Maximilian sich trotz anderer Angebote für den SGV Freiberg entschieden hat."

Maxi Zaiser kam über den TSV 1860 Rosenheim schon früh im Sommer 2012 in den Nachwuchsbereich des FC Bayern München. Beim deutschen Rekordmeister durchlief von der U15 bis zur U19 sämtliche Jugendteams. Im Herrenbereich sammelte er für die zweite Mannschaft des FCB bereits Erfahrungen in der 3. Liga. Über einen einjährigen Abstecher zur TSG Hoffenheim II kam der Mittelfeldmann im Sommer 2022 nach dem Abstieg der Kickers aus der 3. Liga an den Dallenberg und schaffte schnell den Sprung zum Stammspieler. Nach dem verpassten Aufstieg mit den Kickers in der Relegation gegen Hannover 96 II verabschiedet sich Zaiser nach zwei Jahren wieder aus Würzburg.

Tim Latteier beim Kopfball am Samstag im Test für die Würzburger Kickers gegen die SpVgg Greuther Fürth II.
Tim Latteier beim Kopfball am Samstag im Test für die Würzburger Kickers gegen die SpVgg Greuther Fürth II. – Foto: Markus Römer


Einen Nachfolger könnte der FWK bereits gefunden haben. Tim Latteier befindet sich derzeit im Probetraining bei den Kickers. Auch beim Testspiel am vergangenen Samstag gegen die SpVgg Greuther Fürth II war der 24-Jährige mit einer Gastspielgenehmigung mit am Start. Vor Kurzem hatte Latteier seinen doch recht überraschenden Abschied von der SpVgg Bayreuth verkündet, womit die Verantwortlichen bei der "Oldschdod" selbstredend alles andere als glücklich waren.

Aufrufe: 08.7.2024, 15:28 Uhr
Mathias WillmerdingerAutor