Mit den angefertigten Pokalsieger-Shirts feierte YEG Hassel den verdienten Pokalsieg.
Mit den angefertigten Pokalsieger-Shirts feierte YEG Hassel den verdienten Pokalsieg. – Foto: Eyup Inal

YEG Hassel gewinnt zum vierten Mal in Folge den Kreispokal

Die YEG Hassel setzte sich im Finale gegen den SV Hessler 06 durch.

Für die YEG Hassel gab es wieder mal Grund zu jubeln, zum vierten Mal in Folge gewann der Westfalenligist den Gelsenkirchener Kreispokal. Im Finale gewann die YEG mit 4:2 gegen den SV Hessler 06.

SV GE-Hessler
2:4
YEG Hassel

"Ich denke, dass wir dieses Endspiel verdient gewonnen haben. Wir waren die klar überlegene Mannschaft", meinte YEG-Trainer Ahmet Inal in der Westdeutschen Allgmeinen Zeitung. Sein Team startete perfekt in die Partie, bereits nach zwei Minuten ging der Favorit durch einen Weitschuss von Yüksel Terzicik in Führung.

Nach zwanzig Minuten kam der SV besser in die Partie und kam zu zwei gefährlichen Chancen, die sie aber ungenutzt ließen. Trotz der guten Gegenwehr konnten sie zwei weitere Treffer kurz vor der Halbzeit aber nicht verhindern. Terzicik erzielte seinen zweiten Treffer (40.), Mesut Özkaya erhöhte auf den 3:0-Halbzeitstand (42.).

In der zweiten Hälfte war die YEG weiterhin die bessere Mannschaft, wollte den Ball aber über die Linie tragen. So kam es, dass der SV die Partie nochmal spannend machte. Haris Imsirovic erzielte in der 54. Minute den Anschlusstreffer, ehe Julian Hellmich mit einem Freistoßtor auf 3:2 verkürzte (82.).

Die Hoffnung auf eine Überraschung währte aber nur kurz. Drei Minuten nach dem Treffer von Hellmich entschied der zuvor eingewechselte Ozan Bektas die Partie (85.). Trotz der Niederlage ist SV-Trainer Holger Siska zufrieden mit seiner Mannschaft, wie er in der WAZ bestätigte: "Ich bin sehr, sehr, sehr zufrieden mit dem, was wir geboten haben."

Die YEG krönte sich mit dem Pokalsieg für eine gute Saison und qualifizierte sich nun erneut für den Verbandspokal.

Aufrufe: 019.5.2022, 09:45 Uhr
FPAutor