2024-07-17T10:40:36.325Z

Transfers
Joel Ampadu (li.) wird am Dallenberg von Sportdirektor Sebastian Neumann begrüßt.
Joel Ampadu (li.) wird am Dallenberg von Sportdirektor Sebastian Neumann begrüßt. – Foto: FC Würzburger Kickers

Würzburger Kickers verpflichten talentierten Offensivmann

Joel Ampadu (21) heißt der nächste Neuzugang am Dallenberg

Der FC Würzburger Kickers hat den nächsten Transfer getätigt: Joel Ampadu wechselt an den Dallenberg. Mit dem 21-Jährigen konnten die Kickers einen weiteren Offensivspieler gewinnen.

Joel Ampadu wechselt aus der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar vom TuS Mechtersheim zum Titelverteidiger der Regionalliga Bayern. Seine vorherigen Stationen waren in der U19 der VfR Mannheim sowie der FC Speyer 09. Danach wechselte er zu Elversberg II in den Herrenbereich.

"Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung bei den Würzburger Kickers. Es ist eine großartige Möglichkeit, mich weiterzuentwickeln und der Mannschaft zu helfen, das Ziel Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg zu erreichen", erklärt Joel Ampadu in einer vom Verein verschickten Pressemitteilung.

"Mit Joel gewinnen wir einen talentierten und vielseitigen Offensivspieler, der unser Team verstärken wird. Wir sind überzeugt, dass er mit seiner Energie und seinem Engagement eine wichtige Rolle bei uns spielen wird", freut sich Sportdirektor Sebastian Neumann.

Gut eineinhalb Wochen vor dem Saisonstart bei Türkgücü München stecken die Kickers weiter mitten in der Findungsphase. Die Testspielergebnisse haben relativ wenig Aussagekraft. Auf ein 23:0 (!) beim A-Klassisten SG Kleinochsenfeld/Frickenhausen folgte am Wochenende eine 1:3-Niederlage gegen den Ligarivalen SpVgg Greuther Fürth II. Mit dabei gegen das kleine Kleeblatt war übrigens auch Tim Latteier. Der 24-Jährige hat sich vor Kurzem aus Bayreuth verabschiedet und spielt nun für einen Vertrag bei den Kickers vor. Am kommenden Samstag steht beim FSV Mainz 05 II die Generalprobe für den Saisonstart auf dem Programm. Die Fans der Kickers werden sich zu Saisonbeginn in Geduld über müssen. Denn es wäre schon sehr überraschend, sollte beim FWK anfangs kein Sand mehr im Getriebe sein. Die neue Mannschaft braucht mit Sicherheit noch Zeit.

Aufrufe: 09.7.2024, 08:00 Uhr
PM/mwiAutor