Frisia Wilhelmshaven sichert sich den Titel

Starker Auftritt der WSC-A-Junioren +++ SVW holt den dritten Platz

Bezirksligist WSC Frisia Wilhelmshaven ist neuer Stadtmeister im Hallenfußball. Am gestrigen Abend setzte sich das Team im Finale gegen die eigene A-Jugend mit 6:0 durch und sicherte sich so den Pokal. Der dritte Platz ging an Vorjahressieger SV Wilhelmshaven.

Vor rund 900 Zuschauern in der Nordfrost-Arena zeigte sich schon früh in der Gruppenphase, das die A-Junioren des WSC eine starke Rolle spielen würden. Nach Siegen gegen den STV, den SVW II und den erstmals teilnehmenden FC Ezidxan sowie einer knappen 0:1-Niederlage gegen den SVW I zogen die Nachwuchskicker als Zweiter der Gruppe A ins Halbfinale ein. In der Gruppe B setzte sich Vorjahresfinalist ESV Wilhelmshaven ungeschlagen vor Frisia I durch. Für den VfL, der im letzten Jahr noch im Halbfinale stand, war mit nur zwei Siegen aus vier Spielen bereits ebenso nach der Vorrunde das Turnier zu Ende wie für Frisia II und die SG Sengwarden/Fedderwarden. Die SG konnte ihrerseits in der Vorrunde durch einen lautstarken Support ihrer Fans auf sich aufmerksam machen.

In den sehr emotionalen Halbfinalspielen schlug Frisia in einem reinen Bezirksligaduell den SVW mit 2:1, die A-Junioren schoben dem Traum des ESV auf eine erneute Finalteilnahme einen Riegel vor. Nach der 1:2-Niederlage kochten aufseiten der Grün-Weißen leider die Emotionen etwas zu hoch. Ruhiger ging es dann in den Finalspielen zu. Der SVW sicherte sich Platz drei durch ein 5:4 nach Neunmeterschießen gegen den ESV, Frisia beendete den Lauf der A-Junioren mit einem klaren 6:0.

Das Enspiel im Video:

Aufrufe: 07.1.2018, 10:02 Uhr
Volkhard PattenAutor

Verlinkte Inhalte