F: Patten
F: Patten

Wiker SV überzeugt gegen den VfL Schwartbuck

Pflichtsieg gegen die Abstiegssorge

Mit einer überzeugenden Leistung konnte der Wiker SV den VfL Schwartbuck nicht nur weiter distanzieren, sondern auch noch gleich den Anschluss an die Teams im Mittelfeld der Tabelle herstellen. „Es war enorm wichtig heute zu punkten“, war Wiks Trainer Andreas Hinrichs dementsprechend entspannt, obgleich die Chancenverwertung seines Teams ihn während der einseitigen 90 Minuten nicht ganz zufrieden stimmte.

Überragender Akteur auf dem Feld war bei dem 3:0 (1:0)-Erfolg Jan Siegel, der das 2:0 selbst nach Doppelpass mit Frederik Glowatzka besorgte (55.) und bei den anderen zwei Treffern jeweils die Vorarbeit leistete. „Das war ein hochverdienter Sieg für meine Mannschaft“, lobte Hinrichs.

Wiker SV:
Heinrich – Kopsicker (75. Weber), Hartwig (80. Bayat), Rehbehn, Custodis – Clemen, Sass Siegel, Lazinka, Otto (68. Köpke) – Glowatzka.

VfL Schwartbuck:
Homann – J. Reinke, Busche, Renner, Rönnfeld, L. Znaniewicz, Ruhberg, M. Znaniewicz, Sauerberg (52. Priess), Kleingarn, Jalali.

SR:
Rieckmann (Fortuna Stampe).
Zuschauer:
124.
Tore:
1:0 Sass (21.), 2:0 Siegel (55.), 3:0 Lazinka (57.).

Nicht vergessen: In der Spieltagsübersicht (rechts) könnt ihr wieder für eure Spieler des Spiels abstimmen und somit an der Wahl zur Elf-der-Woche teilnehmen. Einfach auf das Ergebnis klicken und im Spielbericht unterhalb der Aufstellung Spieler auswählen.
Aufrufe: 015.10.2017, 16:16 Uhr
SHZ / wtiAutor

Verlinkte Inhalte