2024-02-29T12:18:27.553Z

Allgemeines
– Foto: Jörg Struwe

Wetterkapriolen und harte Duelle – Lupo rückt an die Spitze heran

Rückblick auf den 21. Spieltag

Die Oberliga Niedersachsen erlebte am 21. Spieltag ein Wochenende voller Unterbrechungen und hart umkämpfter Partien, wobei das Wetter eine entscheidende Rolle spielte und mehrere Spiele zum Ausfall zwang. Während Fans und Spieler sich auf spannende Begegnungen gefreut hatten, mussten einige Teams eine ungeplante Pause einlegen, was die Spannung in der Tabelle weiter erhöht.

Unter den abgesagten Partien befanden sich das Spiel zwischen dem BSV Kickers Emden und SV Meppen II, TuS Bersenbrück gegen SV Atlas Delmenhorst, Rotenburger SV gegen SV Ramlingen/Ehlershausen, VfV Borussia 06 Hildesheim gegen SSV Vorsfelde und Heeslinger SC gegen FSV Schöningen. Diese Ausfälle lassen Fans und Mannschaften gleichermaßen auf Nachholtermine warten, die in den kommenden Wochen für einen dicht gedrängten Spielplan sorgen werden.

Trotz der widrigen Umstände fanden vier Spiele statt, die für Bewegung in der Tabelle sorgten. STK Eilvese und SV Arminia Hannover trennten sich in einem torlosen Unentschieden, ein Ergebnis, das beiden Teams wenig hilft, aus dem unteren Tabellendrittel zu klettern. Der 1. FC Germania Egestorf-Langreder sicherte sich hingegen einen wichtigen 3:1-Sieg gegen SV BW Bornreihe und festigte seine Position in der oberen Tabellenhälfte.

USI Lupo Martini Wolfsburg setzte mit einem 2:0-Erfolg über BSV Schwarz-Weiß Rehden ein klares Zeichen und rückte näher an die Tabellenspitze heran. Diese wichtigen drei Punkte unterstreichen die Ambitionen des Teams, im Kampf um die Spitzenplätze ein gewichtiges Wort mitzureden.

Der VfL Oldenburg und MTV Eintracht Celle lieferten sich ein spektakuläres 2:2-Unentschieden, ein Ergebnis, das beide Mannschaften in der Tabelle kaum voranbringt, aber den neutralen Beobachter mit vier Toren unterhielt.

In der Tabelle führt TuS Bersenbrück weiterhin, trotz der Spielausfall, mit 34 Punkten aus 18 Spielen, dicht gefolgt von USI Lupo Martini Wolfsburg mit 33 Punkten aus 19 Spielen. BSV Kickers Emden, trotz des Spielausfalls, hält mit 32 Punkten aus 15 Spielen den dritten Platz fest.

STK Eilvese – SV Arminia Hannover 0:0
STK Eilvese: Kilian Neufeld, Tim Meinhold, Lukas Schorler (35. Mohammed Bengharda), Ethan Hunter, Ousmane Soumah, Jannis Neugebauer, Marcel Rau (69. Ahmed Omar), Deniz Cicek, Marian Rutkowski, Mohamad Saade, Jamu Iluya (76. Ali Saade)
SV Arminia Hannover: Dominik Grimpe, Yannick Bahls, Yannick Kranz, Niclas Langhans, David Lucic, Luis Prior Bautista (75. Christopher Katunda-Nakahosa), Tim Stiller, Marcos Pappas (63. Pino Ballerstedt), Nikita Marusenko, Noah Vozza (46. Kriseld Doko), Valentin Szabo (69. Christopher Katunda-Nakahosa)
Tore: keine Tore

VfL Oldenburg – MTV Eintracht Celle 2:2
VfL Oldenburg: Thilo Pöpken, Carsten Abbes, Tassilo Thiele, Moritz Brinkmann (80. Julian Dwertmann), Fynn Luca Friedrichs, Abdallah Remmou, Noah Koch, Matthias Goosmann, Marcel Rassmann (64. Omar Kujabi), Bastian Wiebersiek, Tade Niehues (71. Simon Hoffmann)
MTV Eintracht Celle: Tim-Liam Freund, Yannik Ehlers, Laurin Bonk, Philip Köhler (46. Valentin von Behr), Robin Benecke, Karim Jelalli, Aziz Kiy, Tom Schaper (71. Kevin Gerecke), Rodi Hezo (86. Tom-Lauritz Becker), Jean-Luca van Eupen
Tore: 1:0 Moritz Brinkmann (17.), 2:0 Marcel Rassmann (24.), 2:1 Yannik Ehlers (27.), 2:2 Yannik Ehlers (54.)

1. FC Germania Egestorf-Langreder – SV BW Bornreihe 3:1
1. FC Germania Egestorf-Langreder: Eric Schröder, Robin Gaida, Tobias Behnsen, Yehor Melenivskyi (90. Dominik Swientek), Marvin Stieler, Til Anger, Til Mohrmann (73. Robin Nitschke), Emmanuel Chukwuebuka Ugoala, Jos Homeier, Nick Bode (52. Jonas Lübke), Hannes Milan (83. Joshua Siegert)
SV BW Bornreihe: Henner Lohmann, Christoph Müller (81. Marius Lennartz), Vinzenz van Koll, Fabian Rikus Linne (46. Andrei Muresan), Hussain Taha, Maverick Sanft (61. Keno Liebschner), Hendrik Lütjen (77. Philip Bähr), Jeremy da Rocha Nunes, Dustin Hirsch (90. Jonas Dieckmann), Terry Becker, Nico Poplawski
Tore: 1:0 Marvin Stieler (5. Foulelfmeter), 2:0 Nick Bode (11.), 3:0 Jos Homeier (26.), 3:1 Hussain Taha (55.)

USI Lupo Martini Wolfsburg – BSV Schwarz-Weiß Rehden 2:0
USI Lupo Martini Wolfsburg: Pascal Geerts, Sean Redemann, Junior Ebot-Etchi (75. Valeri Schlothauer), Dennis Dubiel, Rocco Tuccio (70. Melvin Luczkiewicz), Maxim Safronow, Lasse Homann, Jarno Engler (90. Deniz Kurt), Andrea Rizzo (80. Justin Cimino), Maurizio Grimaldi, Jannes Drangmeister (65. Marius Homann)
BSV Schwarz-Weiß Rehden: Ole Bahr, Ali Wazneh (75. Shkrep Stublla), Adem Draganovic, Josip Tomic (56. Daniel Michel), Alessio Arambasic, Lovro Sindik, Tony Rudy Lesueur (74. Hakim Traoré), Viktor Valentino Appiah (46. Ebrima Jobe), Riad Stublla, Inwoo Choi, Bocar Djumo (56. Mateus Ayala Cardoniz)
Tore: 1:0 Maurizio Grimaldi (45.+3), 2:0 Sean Redemann (49.)

Hier geht es zur Tabelle der Oberliga Niedersachsen.

_______________________________________________________________________________

Die Mission von FuPa.net: Wir sind das Mitmachportal VON Amateurfußballern FÜR Amateurfußballer.

Jetzt anmelden & Vereinsverwalter werden: https://www.fupa.net/auth/login

__________________________________________________________________________________________________

Aufrufe: 012.2.2024, 07:51 Uhr
redAutor