– Foto: Mathias Leschek

Westfalia Anholt II stappelt tiefer

Kreis Rees-Bocholt: Für den B-Ligisten geht es nur um den Klassenerhalt.

Auf einem hervorragenden fünften Tabellenplatz schloss die Reserve des SC Westfalia Anholt die Saison 2021/22 ab. Damit ließ man einige Mannschaften hinter sich und hatte mit dem Abstiegskampf nichts zu tun.

„Das war ein beachtliches Ergebnis, mit dem wir so auch nicht gerechnet haben. Es war aber schön, nichts mit dem Abstiegskampf zu tun zu haben“, blickt Andre Testroet, Coach der Westfalia-Reserve zurück. In dieser Saison rechnet der Anholter Übungsleiter jedoch damit, dass seine Mannschaft lange im Abstiegskampf stecken wird. „Es ist eine sehr interessante Gruppe mit sehr vielen ersten Mannschaften. Wir müssen mal schauen, wenn wir unser Ziel, den Klassenerhalt, schaffen wollen, welche Teams wir hinter uns lassen können“, so Testroet.

Vorbereitung läuft nicht optimal

Die Vorbereitung lief allerdings bisher nicht nach den Wünschen des Trainers. „Wir arbeiten an vielen Dingen wie der Grundfitness und auch an technischen Sachen. Eigentlich wollen wir auch ím mannschaftstaktischen Bereich arbeiten, das ist aktuell aber sehr schwer, da wir viele Urlauber haben. Deshalb haben wir unsere Vorbereitung intern auch schon bis Ende August verlängert und versuchen diese Dinge dann in den Spielbetrieb mit einfließen zu lassen.“

Verstärkung aus der Ersten Mannschaft

Mit Torwart Nils Terstegen und Mittelfeldspieler Jorge Figueiredo konnten die Anholter zwei Neuzugänge aus der ersten Mannschaft gewinnen, die das Team in dieser Saison verstärken. „Nils war jahrelang einer der Top-Torhüter der Kreisliga A und Jorge wird uns mit seiner Erfahrung sehr gut tun“, sagt Testroet, der sich zudem noch über Marlon Strauss, Marek Deckers (beide erste Mannschaft), Chris de Cruppe (SuS Isselburg) und Jesko Angenent (eigene Jugend) als Zugänge freuen darf. Dafür werden Jannes Jolink (1. FC Heelden), Thomas Stevens (BW Bienen) sowie Carsten Meyer und Matthias Epping (Karriereende) nicht mehr zur Verfügung stehen.

Aufrufe: 031.7.2022, 18:30 Uhr
Florian FischerAutor