Testspiele
Testspiel
– Foto: Thomas Gorlt

Weida dreht in Auerbach - Wetzel trifft doppelt

Bei winterlichen Bedingugnen gastierte die SpG FC Thüringen Weida im ersten Testspiel bei der 2. Mannschaft der Auerbacher, die in der Landesklasse West in Sachsen Platz 6 belegt, nur einen Punkt hinter dem Zweiten Lok Zwickau.

Auf dem schneebedeckten Kunstrasen mussten erst einige Räumarbeiten absolviert werden, ehe der Anstoß erfolgen konnte.

BERICHT von Volker Georgius // FC Thüringen Weida

Weida trat mit einer sehr schmalen, aber auch sehr spielstarken Besetzung an, dominierte die Partie sofort, erarbeitete sich zahlreiche Tormöglichkeiten, lag aber beim Pausenpfiff mit 0:1 zurück. Mit dem ersten Konter ging der Gastgeber in Führung, als Tuschinski eine Eingabe von der rechten Seite verwerten konnte. Weida ließ sich davon nicht beeindrucken, spielte stark, aber zunächst wollte der Ball nicht ins Tor. Auerbachs Torwart Leucht wehrte gegen Dustin Schmidt ab, Oxenfart schoss knapp drüber, ebenso wie Tim Urban mit einem 30m-Freistoß. Dustin Schmidt traf nach schöner Flanke von Diego Pohl den Ball auf dem Schneeboden nicht.

Nach der Pause schnürten die Weidaer den Gegner in der eigenen Hälfte ein. Jetzt wurden die Gäste für ihr starkes Spiel auch belohnt. Pohls Flanke köpfte Robin Paulick auf den Kasten, aber der Keeper lenkte den Ball noch an die Latte. Dann setzte Urban Maximilian Wetzel in Szene und es stand endlich 1:1. Fünf Minuten später traf Wetzel erneut, aber die Abseitsfahne war oben. Dann aber doch der nächste Wetzel-Treffer nach Rückpass von David Oxenfart von der Grundlinie. Diego Pohl machte dann den Sack zu, als er eine punktgenaue Flanke von der linken Seite in die Maschen setzte.

Die Weidaer Mannschaft konnte im ersten Test voll überzeugen, drehte einen Pausenrückstand und ging als verdienter Sieger vom Platz. Am Sonnabend um 13:30 Uhr steigt das nächste Testspiel auf dem Roten Hügel. Weida empfängt den 1. FC Greiz.
Aufrufe: 023.1.2023, 16:00 Uhr
Volker Georgius // FCTWAutor

Verlinkte Inhalte