2024-07-22T11:49:03.802Z

Allgemeines
hinHinten von links nach rechts: Stefan Gallmaier, Kevin Mazrekaj, Reitberger Dominik, Thomas Wagner (Vorstand Bereich Fussball)  Vorne von links nach rechts:  Bogdan Dobrea, Robin Scheingruber, Max Wintersperger
hinHinten von links nach rechts: Stefan Gallmaier, Kevin Mazrekaj, Reitberger Dominik, Thomas Wagner (Vorstand Bereich Fussball) Vorne von links nach rechts: Bogdan Dobrea, Robin Scheingruber, Max Wintersperger – Foto: Verein

Wallersdorf: Dobrea rückt an die Seite von Gallmaier

Der Mittelfeldlenker des VfB Straubiing wechselt als Spielertrainer zum Kreisklassisten

Der FC Wallersdorf setzt künftig auf ein gleichberechtigtes Trainer-Duo. Stefan Gallmaier, dessen älterer Bruder Markus seit vielen Jahren zu den Top-Stürmern im ostbayerischen Amateurfußball zählt, bekommt Unterstützung von Bogdan Dobrea, der in den vergangenen eineinhalb Jahren das Trikot des VfB Straubing getragen hat. Vor seinem Engagement am Peterswöhrd war der technisch beschlagene Zentrumsspieler unter anderem bei der SpVgg Hankofen-Hailing aktiv, für die er 15 Bayernliga-Spiele absolvierte.

"Ein Spieler von Bogdans Niveau wird uns extrem gut tun. Wir erhoffen uns von ihm mehr Stabilität und ich bin überzeugt, dass wir gut zusammenarbeiten werden", sagt Stefan Gallmaier, der sich über einen Rückkehrer freuen kann. Dominik Reitberger kehrt nach einer Saison beim Bezirksligisten FSV Landau, bei dem er 14-Mal eingesetzt wurde, zu seinem Stammverein zurück. "Dominik ist ein alter Bekannter, dessen Qualitäten uns helfen werden. Er soll den Abgang von unserem Abwehrchef Patrick Ortmeier, der es nochmal höherklassiger probieren möchte, kompensieren", informiert Gallmaier. Vom FC Teisbach II wechselt Kevin Mazrekaj, der beim FC Dingolfing ausgebildet wurde, an den Grabenweg. "Kevin hatte zuletzt viel Verletzungspech. Wir möchten ihn Schritt für Schritt wieder heranführen. Wenn er richtig fit ist, kann er unsere Offensive bereichern", ist Gallmaier überzeugt.



Aus der eigenen Jugend rückt Max Wintersperger in den Herrenbereich auf. "Er bringt sehr gute Anlagen mit und sobald er sich an die körperbetontere Spielweise gewohnt hat, kann er eine wichtige Rolle spielen", glaubt Gallmaier. Nach längeren Fußball-Auszeiten greifen auch Robin Scheingruber und Florian Ertl wieder an. Neben Patrick Ortmeier, der zu einem Bezirksligisten wechseln wird, werden auch Lucas Fischer (SV Haidlfing) und Matthias Zirngibl (FC Dornach) den Klub verlassen.

Aufrufe: 031.5.2024, 13:45 Uhr
Thomas SeidlAutor

Das könnte dich auch interessieren

Auch heuer wieder ein Fest: die fünfte Jahreszeit im niederbayerischen Fußball startet!

Die große Übersicht: Das war die Relegation 2024 in Niederbayern

Relegation zur Bezirksliga: 3 freie Plätze zur Bezirksliga: Niederalteich, Pfarrkirchen und der SV Schöfweg! +++ Ost-Kreis-Relegation: Nur die DJK SB Straubing und Schönberg haben's zur KL geschafft. Zur KK packen's Aiterhofen, Achslach, Gergweis, Schaibing, Mariaposching und Rathsmannsdorf +++ West-Kreisliga-Relegation: Aufhausen folgt Wittibreut und Ettenkofen. Zur KK schaffen‘s gleich acht (!) Teams
Erleichtert und happy: der SC Aufhausen feiert den Kreisliga-Klassenerhalt nach Schlusspfiff.

Auf den allerletzten Drücker, 1:6! Aufhausen rettet sich spektakulär

Relegation zu den West-Kreisligen: Mittermeier-Dreierpack, drei Heißenhuber-Scorerpunkte beim großen Relegations-Finale +++ SG Pfaffenberg/Oberlindhart verpasst den Aufstieg
Die Ruhe selbst 😅 der SV Ettenkofen dreht auch Relegationsspiel Nummer zwei und steigt auf!

Wittibreut rettet sich! Ettenkofen-Derby-Kraftakt vor 1.237 Fans

Relegation zu den West-Kreisligen - 2. Runde: Zwei Sanka-Einsätze bei der SG Pfaffenberg/Oberlindhart +++ Schöfweg vs. Gangkofen entscheidet: "Finale" ums letzte Kreisliga-Ticket auf der Kippe
Ein tolles Gruppenbild der Mannschaft mit den Fans: die DJK Altenkirchen steigt in die Kreisklasse auf!

Lahky-Viererpack rettet Abensberg II - Hainsbach-Lucky-Punch in 90.+9

Relegation zu den West-Kreisklassen - 2. Runde: Gündlkofen-Klassenerhalt perfekt gegen müde "Eisenbahner" +++ Altenkirchen feiert Kreisklassen-Aufstieg nach nächstem Turnaround-Sieg
Gegen diese Effektivität war nicht anzukommen: der SC Aufhausen bezwingt den TSV Kirchberg überdeutlich per 4:0 (!).

Aufhausen gnadenlos effektiv! Kirchberg und Tiefenbach müssen runter

Relegation zu den West-Kreisligen - 1. Runde: Beste Chancen versiebt: DJK-TSV Ast und TSV Tiefenbach scheitern äußerst bitter +++ Doppelt bitter: Wohl schwere Schulterverletzung beim künftigen Dietfurt-Spielertrainer Manuel Heindl