2024-03-01T12:31:23.136Z

Ligabericht
FC Luzern Frauen setzen sich beim SC Schwyz durch
FC Luzern Frauen setzen sich beim SC Schwyz durch – Foto: FC Luzern Frauen Presse
TRB Maurer AG
Ruha Baer Immobilien AG

Wädenswil mit Sieg im Tessin - Zürisee United 0:3 gegen Lugano

Frauen 1. Liga Gruppe 2 - 11. Spieltag

Der SC Schwyz empfängt am 11. Spieltag das Spitzenteam des FC Luzern Frauen. Der Favorit aus Luzern setzt sich mit 1:3 durch. Bereits in der 11. Minute gelingt Elena Nietlispach die Führung für den FC Luzern. Die Vorlage liefert Lea Bucher. Nur sechs Minuten später erhöht Julia Höltschi per Kopfball auf 0:2. Bucher liefert wieder die Vorlage. In der 23. Minute gelingt Lea Andrist das dritte Tor für Luzern und sorgt damit für die Vorentscheidung. Der SC Schwyz kann in der 47. Minute durch einen Elfmeter von Annika Thalmann auf 1:3 verkürzen. Für mehr reicht es für das Heimteam aber nicht mehr.

Der FC Wädenswil empfängt zum Vorrundenabschluss die AS Gambarogno. Und der Gast verteilt erste Weihnachtsgeschenke - sorgt doch Serena Gamboni mit einem Eigentor für die Führung des FC Wädenswil. Doch die AS Gambarogno hält trotz diesem Malheur dagegen und kommt in der 43. Minute durch einen verwandelten Elfmeter von Clara Lucchini zum verdienten Ausgleich. Die Spannung hält bis zur 76. Minute an, als Romy Geiger das wichtige 2:1 für den FC Wädenswil erzielt. In der 86. Minute macht Jessica Berger dann den Deckel auf die Partie und erhöht mit dem 3:1 für den FC Wädenswil. Diesen Vorsprung bringt das Heimteam problemlos über die Zeit. Ein insgesamt spannendes Spiel, bei dem der FC Wädenswil am Ende verdient als Sieger vom Platz geht.

Der FC Widnau kann das Spiel gegen den FC Eschenbach mit einem überraschend deutlichen 3:0-Erfolg für sich entscheiden und feiert den erst zweiten Saisonsieg. Bereits in der 10. Minute erzielt Lara Scheichl das 1:0 für die Heimmannschaft. In der zweiten Halbzeit legt der FC Widnau nach, als Julia Poljansek in der 61. Minute auf 2:0 erhöht. Den Endstand markiert Eva Dietsche in der 83. Minute. Der FC Widnau feiert somit den zweiten Saisonsieg gegen ein Team, das im vorderen Teil der Tabelle zu Hause ist.

Der FC Uri Frauen empfängt zu Hause den FC Staad und die Ostschweizerinnen können das Spiel klar mit 3:0 gewinnen. In der 21. Minute erzielt Justyna Trzaskowski das erste Tor für Staad. In der 36. Minute kann Selina Frischknecht die Führung ausbauen und noch kurz vor der Halbzeitpause ist es wieder Frischknecht, die zum vorentscheidenden 3:0 trifft. Der FC Uri Frauen ist zu keiner Reaktion mehr fähig und muss sich am Ende des Tages mit einer klaren Niederlage abfinden.

Zürisee United traf am Samstag auf den Tabellenführer aus Lugano. Vor 70 Zuschauern entwickelt sich eine einseitige Partie, bei der die Favoritinnen aus dem Tessin klar die Oberhand behalten. Bereits in der 10. Minute ist es Paulina Stanic, die das 0:1 für die Gäste erzielt. In der 32. Minute baut Antonella Albertini die Führung auf 0:2 aus. Kurz vor der Halbzeitpause gelingt Melissa Colombo in der 40. Minute gar das 0:3 für den FC Lugano. In der zweiten Halbzeit hat das Heimteam eine Chance, nochmals ins Spiel zu fingen. Aber Sina Arpagaus scheitert mit einem Elfmeter und es bleibt bis zum Schlusspfiff beim 0:3. Der FC Lugano kann einen verdienten Sieg einfahren und unterstreicht die Aufstiegsaspirationen.

Wieder kein Sieg für den FC Baar. Gegen den Konkurrentin am Tabellenende - den SC Balerna - geht die Partie mit 0:1 verloren. In der 18. Minute gelingt Agnese Danna vom das entscheidende Tor. Dem FC Baar hingegen gelingt 90 Minuten kein Tor und das Team muss sich zum Vorrundenabschluss ohne Punkte begnügen. Für die SC Balerna ist es ein sehr wichtiger Auswärtssieg, konnte doch der Konkurrent in der Tabelle überholt werden.

FC Widnau – FC Eschenbach 3:0

FC Widnau: Lea Spreiter, Winona Berweger, Salome Rohner, Julia Poljansek, Jessica Gstöhl, Andrea Sanchez Murcia, Alida Haltiner, Erika Gschwend, Leonie Ritz, Eva Dietsche, Lara Scheichl - Trainer: Pascal Roth - Trainer: Patrick Haltiner - Trainer: Sarah Hermann

FC Eschenbach: Christine Schärer, Angela Schmucki, Annina Blöchlinger, Simone Helbling, Debora Piceci, Annina Faisst, Seraina Diethelm, Saskia Holwerda, Alicia Nisi, Pascale Camenisch, Selina Della Rossa - Trainer: Antonio Scarano - Trainer: Adrian Helbling

Tore: 1:0 Lara Scheichl (10.), 2:0 Julia Poljansek (61.), 3:0 Eva Dietsche (83.)


SC Schwyz – FC Luzern Frauen 1:3

SC Schwyz: Julia Gehrig, Annika Thalmann, Yvonne Bürgler, Sara Winet, Nadine Heinzer, Alina Truttmann, Melanie Heinzer, Mirjam Rohrbacher, Corinne Ulrich, Fabiola Scheiber, Shanice Toggenburger - Trainer: Marco Martucci

FC Luzern Frauen: Simona Ott, Luisa Felder (20. Lara Peter), Terezia Mihalikova (71. Nora Gromann), Rahel Delacher (62. Carmen von Heeren), Genita Dervishaj (77. Romana Häfliger), Lea Bucher, Nicole Remund (65. Michelle Fussen), Elena Nietlispach (90. Romina Bühler), Lea Andrist, Alicia Birchler, Julia Höltschi - Trainer: Antonio Fernando Gois de Oliveira

Tore: 0:1 Elena Nietlispach (11.), 0:2 Julia Höltschi (17.), 0:3 Lea Andrist (23.), 1:3 Annika Thalmann (47. Foulelfmeter)


FC Uri Frauen – FC Staad 0:3

FC Uri Frauen: Alina Marty, Silvana Baumann, Noreen Häfliger, Anita Arnold, Svenja Arnold, Eliane Furger, Dominique Scheiber, Monika Muelle, Chiara Arnold, Julia Novacic, Jasmin Müller - Trainer: Silvan Kempf - Trainer: Tim Megert

FC Staad: Bettina Huber, Enya Böhrer, Sophie Rolinger, Debora Egli, Rahel Imlig, Riccarda Joos, Justyna Trzaskowski, Celine Wehrle, Sabrina Petriella, Sophia Blumenthal, Selina Frischknecht - Trainer: Philipp Riedener - Trainer: Tamara Sager - Trainer: Sandro Barile

Tore: 0:1 Justyna Trzaskowski (21.), 0:2 Selina Frischknecht (36.), 0:3 Selina Frischknecht (40.)


Zürisee United – FC Lugano 0:3

Zürisee United: Lia Jil Winkler, Carmen Frei (79. Nora Arpagaus), Selina Zwimpfer, Flavia Arpagaus (52. Kaja Miskovic), Bigna Färber, Selma Stirnemann, Sina Arpagaus, Nathalie Hoffmann (79. Sandrina Guatelli), Jeanne Deuber (75. Joy Herzog), Viviane Stutz, Jil Graf - Trainer: Angela Käslin - Trainer: Michel Neugel

FC Lugano: Chiara Audrino, Neva Patocchi, Eleonora Castellani, Giorgia Zanaboni, Melissa Colombo, Anila Bytyqi, Paulina Stanic (71. Mathilda Andreoli), Mathilda Andreoli (45. Chiara Baselgia), Sara Di Mauro (87. Antonella Albertini), Antonella Albertini (45. Michelle Gigante), Alessandra Carpentieri (41. Stella Suter) - Trainer: Mauro Ardizzone

Tore: 0:1 Paulina Stanic (10.), 0:2 Antonella Albertini (32.), 0:3 Melissa Colombo (40.)

Besondere Vorkommnisse: Sina Arpagaus (Zürisee United) scheitert mit Foulelfmeter an Torwart (57.).


FC Baar – SC Balerna 0:1

FC Baar: Anouk Hutter, Aischa Zoé Kohler, Paula Kalt, Gina Rast, Anna Arnold, Michelle Gehrig, Alexandra Füchslin, Esther Andermatt, Saskia Langenegger, Deborah Schneebeli, Annina Kunz - Trainer: Andreas Diethelm - Trainer: Nadina Moser

SC Balerna: Denise Calderari, Beatrice Benecchi, Agnese Danna, Arianna Casartelli, Sara Di Prenda, Nicole Bossart, Caterina Lorenzetti, Amélie Bertolina, Farah Bachir, Francesca Pozzi, Marta Pedroni - Trainer: Cristian Maggioni

Tore: 0:1 Agnese Danna (18.)

Gelb-Rot: Beatrice Benecchi (94./SC Balerna/)


FC Wädenswil – AS Gambarogno 3:1

FC Wädenswil: Stephanie Huber, Lillo Geiger (80. Stela Babic), Leandra Tanner, Judith Winet (48. Jessica Morf), Manon Camor, Mia Geiger, Romy Geiger (79. Svenja Obrist), Jessica Berger, Romana Trajkovska (83. Janine Frey), Samira Mächler, Flavia Müller (47. Leana Hölzle) - Trainer: Christian Geiger - Trainer: Remo Mayer

AS Gambarogno: Marie Enning, Evelina Caldelari, Ludovica Molinari, Clara Lucchini, Scilla Grossi, Giorgia Pestoni, Vanessa Alves Mesquita, Martina Leonardi, Lara Rodrigues Almeida, Nina Gnesa, Serena Gamboni - Trainer: Giorgio Fransioli - Trainer: Alan Gaggetta

Tore: 1:0 Serena Gamboni (24. Eigentor), 1:1 Clara Lucchini (43. Foulelfmeter), 2:1 Romy Geiger (76.), 3:1 Jessica Berger (86.)

Aufrufe: 021.11.2023, 10:02 Uhr
Christian BaerAutor