– Foto: Nückel/Steinmann

Kleve-Geldern: Erste Runde des Kreispokals ausgelost

Die Spiele finden am 30. August statt

Der Kreisfußballausschuss Kleve-Geldern hat die erste Runde des Kreispokals ausgelost. Gezogen wurde aus vier Lostöpfen, die nach Nord- und Südvereinen getrennt wurden. Der jeweils klassentiefere Verein erhielt das Heimrecht. Der SV Straelen und der 1. FC Kleve sind aufgrund ihrer Spielklassen bereits für die Verbandsebene qualifiziert.
Besonders hart erwischt hat es den B-Ligisten DJK Appeldorn, der es mit dem Landesligisten SV Hönnepel-Niedermörmter zutun bekommen wird. Der SSV Reichswalde hat ebenfalls nicht gerade ein einfaches Los und trifft auf den SV Viktoria Goch. In Walbeck kommt es zu einem Bezirksliga-Duell mit den Sportfreunden Broekhuysen.

Alle Paarungen in der Übersicht:

DJK Rhenania Kleve - SG Keeken/Schanz
DJK SG Mehr/Niel/Wyler/Zyfflich - SG Kessel/Ho-Ha
VfR Warbeyen - SV Donsbrüggen
SV Schottheide-Frasselt - SV Rindern
Siegfried Materborn - TuS Kranenburg
Rheinwacht Erfgen - SGE Bedburg-Hau
SV Griethausen - TSV Weeze
BV DJK Kellen - SV Nütterden
SSV Reichswalde - SV Viktoria Goch
SV Asperden - Alemannia Pfalzdorf
DJK Appeldorn - SV Hönnepel-Niedermörmter
SV Bedburg-Hau - SV Grieth
SuS GW Kalkar - BV Sturm Wissel
Concordia Goch - Uedemer SV
Union Kervenheim - FC Aldekerk
DJK Labbeck-Uedemerbruch - SC Blau-Weiß Auwel-Holt
Viktoria Winnekendonk - TSV Nieukerk
SV Issum - SV BW Herongen
GSV Geldern - Kevelaerer SV
Grün-Weiß Vernum - DJK Twisteden
SV Walbeck - SF Broekhuysen
SV Veert - SV Sevelen
SV Union Wetten - SV Arminia Kapellen-Hamb

Alle Partien finden am 30. August um 15 Uhr statt. Die Sieger sind für die zweite Runde auf Kreisebene qualifiziert, die im Frühherbst stattfinden soll. Pokalspielleiter Holger Tripp merkte noch an, dass einige Mannschaften trotz vorheriger Bekanntgabe des Termins bereits Testspiele vereinbart hatten. Diese wurden allesamt abgesetzt.
Aufrufe: 08.8.2020, 16:45 Uhr
Stefan JanssenAutor

Verlinkte Inhalte