2024-03-04T12:27:13.471Z

Allgemeines
– Foto: Marcel Ernst / Verein

Vierfacher Torschütze Tim Reichl und seine Zeit bei Dynamo Dresden

33-Jähriger landet mit dem LSV Neustadt einen 11:1-Kantersieg in der 1. Kreisklasse Niederlausitz.

Der LSV Neustadt ist optimal ins Fußballjahr 2024 gestartet. Der Tabellenführer der 1. Kreisklasse Niederlausitz landete im Nachholspiel gegen den SV Grün-Weiß Sellessen einen 11:1-Kantersieg. Maßgeblichen Anteil daran hatte Tim Reichl. Der 33-Jährige und 1,78 Meter große Mittelfeldspieler steuerte vier Treffern bei. Im FuPa-Interview blickt er aufs Match und auch auf seine Zeit bei der SG Dynamo Dresden.

FuPa Das war für euch ein Einstand nach Maß mit dem 11:1 im Nachholspiel gegen den SV Sellessen. Hattest du damit gerechnet?

Tim Reichl: Wir wissen um unsere Qualitäten und das Ergebnis freut uns natürlich besonders - super Start ins neue Jahr :)

FuPa: Was lief bei euch im Spiel besonders gut?

Tim Reichl: Nach dem frühen Rückstand haben wir an uns geglaubt und letztendlich unser Spiel diszipliniert durchgedrückt

FuPa: Einen entscheidenden Anteil hattest du mit deinen vier Toren. Schildere doch mal, wie jedes Tor von dir gefallen ist.

Tim Reichl: Ich muss mich bei meiner Mannschaft bedanken, die mir das Vertrauen schenkt, Freistöße sowie Elfmeter schießen zu dürfen - die zwei weiteren Tore folgten nach schönem Kombinationsspiel und individueller Klasse.

__________________________________________________________________________________________________

Die Mission von FuPa.net: Wir sind das Mitmachportal VON Amateurfußballern FÜR Amateurfußballer.

Jetzt anmelden & Vereinsverwalter werden: https://www.fupa.net/auth/login

__________________________________________________________________________________________________

FuPa: Hast du schon mal vier Tore in einem Spiel erzielt?

Tim Reichl: In der Jugend für Dynamo Dresden kam das schon das eine oder andere Mal vor, allerdings kann ich mich im Männerbereich nicht erinnern, einmal 4 Tore in einem Spiel erzielt zu haben.

FuPa: Auf welcher Position fühlst du dich auf dem Platz wohl?

Tim Reichl: Durch meine jahrelang sehr gute Ausbildung bei Dynamo Dresden sowie in der Sachsenauswahl habe ich es gelernt, auf jeder Position spielen zu können - vom Stürmer bis hin zum Abwehrspieler. Am liebsten spiele ich aber im Zentrum, da ich es liebe, den Ball am Fuß zu haben und das Offensivspiel somit kreativ zu beeinflussen.

FuPa: Was machst du beruflich?

Tim Reichl: Ich arbeite an einer privaten Hochschule im Bereich Studiengangmanagement.

FuPa: Ihr führt die Tabelle in der 1. Kreisklasse Niederlausitz mit neun Punkten Vorsprung an. Da sollte doch mit dem Aufstieg nichts mehr schief laufen, oder?

Tim Reichl: Unser Ziel vor der Saison war ganz klar der Aufstieg und wir sind auf einem sehr guten Weg.

FuPa: Was sind deine sportlichen Ziele für das Jahr 2024?

Tim Reichl: Ich freue mich besonders das ich nach einer über einjährigen hartnackigen Schambeinentzündung und vielen Arztbesuchen sowie Gedanken ans Karriereende aktuell relativ schmerzfrei bin und wieder Spaß am Fußball habe. Der Aufstieg würde dem natürlich die Krone aufsetzen. Das hat sich der Verein mit seinen ehrenamtlichen, leidenschaftlich engagierten Mitgliedern verdient.

FuPa: Hast du noch ein anderes Hobby außer Fußball?

Tim Reichl: Ich habe unter anderem 12 Jahre für Dynamo Dresden Leistungssport betrieben, daher hat der Fußball schon immer mein Leben geprägt. Umso schöner ist es, aktuell mehr Zeit für Reisen, Familie und Freunde zu haben - das eine oder andere Mal sieht man mich auch im Dresdner Nachtleben :)

Aufrufe: 012.2.2024, 07:00 Uhr
hesAutor