Lorsch und Einhausen mit Siegen
Lorsch und Einhausen mit Siegen – Foto: Thomas Rinke

Kreisoberliga: Lorsch und Einhausen feiern Erfolge

Tvgg Lorsch siegt klar gegen SSV Reichenbach +++ SSG holt sich in letzter Sekunde den Sieg

Bergstraße. Zumindest für eine Nacht hat die Turnvereinigung Lorsch die Tabellenführung in der Kreisoberliga übernommen. Im Heimspiel gegen den SSV Reichenbach wurden die „Turner“ ihrer Favoritenrolle gerecht und kamen zu einem ungefährdeten 6:1-Erfolg. Für die Lorscher war dies der vierte Sieg im vierten Spiel, wogegen die Kicker aus dem Lautertal weiterhin auf die ersten Punkte der noch jungen Saison warten.

Tvgg Lorsch
6:1
SSV Reichenb

Der Erfolg der Tvgg hätte dabei noch deutlicher ausfallen müssen, ließen die Gastgeber doch vor allem im ersten Spielabschnitt beste Chancen liegen und führten zur Pause nach einem Treffer von Dingeldey „nur“ mit 1:0. Im zweiten Abschnitt hatten die Klosterstädter ihr Visier dann deutlich besser eingestellt und wussten ihre Möglichkeiten effektiver zu nutzen.
„Reichenbach hätte sich auch nicht über eine noch deutlichere Niederlage beschweren dürfen“, sah Tvgg-Pressesprecher Hans-Jürgen Lebert in seiner Mannschaft den in jeder Hinsicht verdienten Sieger. – Tore: 1:0 Dingeldey (45.), 2:0 Kraus (48.), 3:0 Sommer 67.), 3:1 Fatos Ramadani (71.), 4:1 Heidt (74.), 5:1 Zöller (78.), 6:1 Sommer (90.).

Einhausen
4:3
VfR Bürstadt

Beide Teams standen sich in diesem intensiv geführten Nachbarderby mit offenem Visier gegenüber, die Einhäuser sollten das bessere Ende für sich haben. „Nicht unverdient“, konstatierte SSG-Spielausschussmitglied Stefan Ringel. Dieser sah im ersten Spielabschnitt ein klar überlegene Einhäuser Mannschaft, die jedoch beste Chancen nicht zu nutzen wusste und zur Pause eigentlich hätte führen müssen.
Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste dann stärker, es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem der VfR in der umkämpften Schlussphase in zweifacher Unterzahl sogar den zwischenzeitlichen 3:3-Ausgleich erzielte. Einhausen setzte aber noch einmal alles auf eine Karte und kam kurz vor dem Schlusspfiff durch Enrico Claus tatsächlich zum vielumjubelten 4:3-Siegtreffer. – Tore: 1:0 Marvin Knaup (6.), 1:1 Özbek (44.), 1:2 Gölz (51.), 2:2 Claus (76.), 3:2 Metz (81.), 3:3 Gölz (85.), 4:3 Claus (89.). net/p

Aufrufe: 02.9.2021, 10:16 Uhr
net//üAutor

Verlinkte Inhalte