Eintracht Bad Kreuznach tritt zur kommenden Runde in der Landesliga West an.
Eintracht Bad Kreuznach tritt zur kommenden Runde in der Landesliga West an. – Foto: Mario Luge

Saison 22/23: So sieht die Landesliga West aus

"La Liga" des Fußballkreises Bad Kreuznach dank hoher Konzentration von Kreuznacher Teams +++ Alle auf die Eintracht?

REGION. Nach der Saison ist vor der Saison. Die Amateurfußballer der Region haben die Zusammensetzung im Kreis Bad Kreuznach in der abgelaufenen Runde kräftig durcheinandergewürfelt. Vor wenigen Tagen war Annahmeschluss für die Aktivenmannschaften der kommenden Saison. Wir werfen einen Blick auf die neuen Ligen und damit verbunden auf zahlreiche Neuerungen. Besonders in einer Spielklasse.

Eine extreme Anhäufung von Lokalrivalen gibt es in der neuen Runde dafür in der westlichen Landesliga, quasi der „La Liga“ im Fußballkreis Bad Kreuznach. „Alle auf die Eintracht“ könnte das Motto heißen, denn der Traditionsklub ist in jeder Klasse gerne gesehen und schon immer ein Lieblingsgegner in der Region gewesen.

Gemeinsamkeiten bei den Absteigern

Es sind gewisse Gemeinsamkeiten zu erkennen: Genau wie der ehemalige Zweitligist SG Eintracht um Coach Thorsten Effgen hat auch Mit-Absteiger Meisenheim mit Markus Rehbein einen neuen Trainer. Und auch die SG Hüffelsheim wird nach der Trennung von Enes Sovtic mit frischer sportlicher Führung in die Runde starten. Alle drei Mannschaften dürften ein gewichtiges Wörtchen in der Titelfrage mitsprechen wollen. Mit dem TuS Hackenheim stößt ein Aufsteiger dazu, der zwar offiziell lieber kleine Brötchen backt, vom Kader her aber ebenfalls in die Spitzengruppe der „La-Liga“ gehört. Dazu kommen aus dem Westen des Kreises Landesliga-Dino VfR Kirn, der zusammen mit dem SC Kirn-Sulzbach kommende Runde eine Spielgemeinschaft bilden wird, und Frischling VfL Simmertal mit seinen tollen Fans zwei ebenfalls sehr interessante Teams. Was für eine Liga.

Daten und Termine: Alle wichtigen Eckpunkte der kommenden Saison lest ihr hier.

Landesliga West (16 Teams): Eintracht Kreuznach, SG Meisenheim, SG Rieschweiler, SG Hüffelsheim, TSC Zweibrücken, SF Bundenthal, SC Idar II, SC Hauenstein, SV Rodenbach, VfR Kaiserslautern, SV Hinterweidenthal, VfR Kirn, VB Zweibrücken, SC Weselberg, TuS Hackenheim, VfL Simmertal.

Aufrufe: 023.6.2022, 15:00 Uhr
Mario LugeAutor