F: T. Heist: Will mit seinem TSV ins Halbfinale des Kreispokals. Oberzwehrens Trainer Mario Bierschenk
F: T. Heist: Will mit seinem TSV ins Halbfinale des Kreispokals. Oberzwehrens Trainer Mario Bierschenk

Zweimal Kreispokal am Mittwoch

Vorweggenommenes Endspiel in Vellmar ++ Oberzwehren Favorit in Bergshausen

Im Viertelfinale des Krombacher Kreispokals kommt es am Abend zu zwei Partien. Dabei empfängt Pokalverteidiger OSC Vellmar Ligakonkurrent FSC Lohfelden zu einem Hessenligaduell und einem vorweggenommen Endspiel.

In der zweiten Begegnung des Abends tritt der Dritte der KOL Kassel, der TSV Oberzwehren, beim Tabellensechsten der Kreisliga A, dem FSV Bergshausen an. Die Bergshäuser um ihren Coach Harald Krug wissen um ihre Chance und wollen gegen den Favoriten überraschen. Die Gäste die sich im Verlauf der Runde gegen den SV Nordshausen und zuletzt gegen Gruppenligist SV Türkgücü durchsetzten sollten gewarnt sein, schied man doch im vergangenen Jahr gegen Kreisliga A Vertreter Spvgg. Olympia Kassel unplanmäßig aus. Inwieweit TSV Coach Mario Bierschenk wieder selbst die Schuhe schnüren muss, hängt von der Personaldecke der Heisebacher ab, die zuletzt recht dünn war.

Die Partie SG Ahnatal : CSC 03 Kassel wird wie die noch nachzuholende Achtelfinalbegegnung TSG Wilhelmshöhe : FSV Kassel, am kommenden Mittwoch, den 20. 5. 2015 ausgetragen.

Aufrufe: 013.5.2015, 06:50 Uhr
Toni HeistAutor

Verlinkte Inhalte