F: T. Heist: Anfang April erkämpfte sich die BC Sport Reserve ein 1:1 beim CSC 03
F: T. Heist: Anfang April erkämpfte sich die BC Sport Reserve ein 1:1 beim CSC 03

Derbyzeit im Kreispokal

BC Sport kommt ins Jahnstadion

Wenn es am Mittwoch im Halbfinale des Krombacher Kreispokals im immer jungen Derby zwischen dem CSC 03 Kassel und BC Sport Kassel kommt, geht es um mehr als um ein Spiel.

Lange ist es her das sich beide Teams in einem Pflichtspiel gegenüber standen. In der Saison 2009/10 traf man damals in der Gruppenliga 2 aufeinander. Seinerzeit nahm der Abstieg der „Roten“ seinen Lauf. Zu groß war in den darauffolgenden Jahren die sportliche Distanz zwischen den beiden Nachbarn. Zwischenzeitlich sorgten die „Sportianer“ in der Verbandsliga für Furore während es für die 03er abwärts bis in die Kreisliga ging. Mittlerweile haben sich die Voraussetzungen aber geändert. Die Gastgeber, gerade Meister der KOL Kassel und Aufsteiger in die Gruppenliga, streben nach mehr und wollen kurzfristig dorthin von wo die Gäste am vergangenen Wochenende abstiegen, in die Verbandsliga.

Damit kommt es zu einer ersten Gradmessung für das von Lothar Alexi betreute Team des CSC 03 im Pokal. Die Gäste, die nun vor einem personellen Umbruch stehen, wollen zum Abschluss der Saison nocheinmal alle Kräfte bündeln und mit einem Sieg beim Nachbarn ins Kreispokalendspiel gegen den FSC Lohfelden einziehen. Gespannt ist man darauf ob Sport Trainer Wolfgang Zientek Tim Metzner und Torjäger Karim Kouay, die die Seiten wechseln und künftig für den Ligakonkurrenten auflaufen, zur Verfügung stehen.

Abzuwarten ist es ebenfalls inwieweit 03 Coach Lothar Alexi, der die erfolgreiche Saison gerne mit dem Einzug ins Pokalfinale krönen möchte, auf die zuletzt angeschlagenen Christopher Wendler, David Simoneit, David Döring, Eugen Wagner, Michael Dawid und Stefan Sostmann zurückgreifen kann. Allesamt kamen am letzten Sonntag beim Saisonabschluss gegen Fortuna Kassel (0:1) nicht zum Einsatz.

Aufrufe: 01.6.2015, 14:00 Uhr
Toni HeistAutor

Verlinkte Inhalte