VfB will zum Rückrundenauftakt weiße Weste bewahren

Landesliga Staffel 1 - 18. Spieltag – 26.11.2022

VfB Neckarrems-Fußball – TSV Pfedelbach

Zum ersten Rückrundenspiel empfängt der VfB Neckarrems-Fußball im GWV-Sportpark den TSV Pfedelbach.

Die Hohenloher stehen nach der Vorrunde mit 22 Punkten auf dem 9. Tabellenplatz, mithin einen Platz hinter dem VfB, bei dem 24 Punkte zu Buche stehen. Mit nur 26 Gegentoren kann sich der TSV auf die viertbeste Defensive der Liga verlassen. Bemerkenswert ist jedoch auch, dass die Gäste nach der Hälfte der Saison noch keinen Sieg gegen einen Gegner aus dem oberen Drittel der Tabelle verbuchen konnten.

Zum Saison-Auftakt konnte der VfB Neckarrems-Fußball am 6. August den sportlichen Vergleich in Pfedelbach mit 2:0 für sich entscheiden. Und dies trotz einer mehr als 80-minütiger Unterzahl, nachdem Ciro Palmieri bereits in der 6. Spielminute nach einer Notbremse die rote Karte gesehen hatte. Beide Tore für Neckarrems schoss Max Stumm, aktuell mit 8 Toren der beste Torschütze der „Remser“.

Die Mannschaft des Trainerteams Brasch/Rief/Cay ist nunmehr seit 7 Spielen ungeschlagen (2 Siege/5 Unentschieden) und möchte diese durchaus positive Serie beim Rückrunden-Auftaktersten gerne weiter fortführen. Mittlerweile hat sich herumgesprochen, dass der VfB am heimischen „Hummelberg“ nur schwer zu schlagen sind, gab es doch dort bisher lediglich eine einzige Niederlage gegen den Liga-Primus Türkspor Neckarsulm, und diese fiel mit 0:1 denkbar knapp aus.

Auch wenn einiges für einen Sieg für die Gastgeber sprechen mag, muss die Mannschaft um Spielmacher Mert Okar am Samstag neben ihren zweifellos vorhandenen spielerischen Qualitäten auch viel Mentalität, Durchsetzungsvermögen und insbesondere die so oft fehlende Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor an den Tag legen, um sich behaupten und mit einem weiteren Heimsieg in die Winterpause verabschieden zu können.

Trainer-Markus Brasch: „Wir sind auf einem guten Weg, mit der Entwicklung der Mannschaft, sowohl im spielerischen als auch taktischen Bereich, sind wir sehr zufrieden. Im Detail fehlt uns noch die letzte Gier und Konzentration vor dem gegnerischen Tor, daran arbeiten wir weiter bei jeder Trainingseinheit.“

Das Spiel steht unter der Leitung von Schiedsrichter Niklas Klüdtke (Spvgg Oedheim) mit einen Assistenten Sascha Seliger und Björn-Lasse Prang.

Spielbeginn im GWV-Sportpark ist um 14:00 Uhr.

Aufrufe: 024.11.2022, 15:16 Uhr
Heinz SprengAutor