Herbe Niederlage beim VfB Sperber Neukölln

Sperber Neu.
8:3
Al-Kauthar II

VfB Sperbert Neukölln vs. FC Al-Kauthar 8:3 (HZ 3:3)

In der ersten Halbzeit spielte man mit Sperber auf Augenhöhe. 3:3 Das Halbzeitergebnis. Bei Kauthar musste man kurzfristig noch umstellen, da einige Kräfte absagten (Corona/Grippewelle). So hatte man gerade mal 14 Spieler zur Verfügung. Eigentlich sehnt man sich ja das Saisonende herbei, schlimmer als es in dieser "Seuchensaison" gelaufen ist, kann es kaum noch werden. So versucht Trainer Herbert Hochheim und sein CO-Trainer Hassan Berjawi die letzten Spiele zu nutzen, um für die neue Saison eine wettbewerbsfähige Truppe zusammen zu stellen. Ansätze sind vorhanden, im spielerischen Bereich kann man durchaus überzeugen. Was die Fitness vieler Spieler dieses Teams angeht, braucht man zum jetzigen Zeitpunkt nicht darüber reden. Das wird sich hoffentlich im Sommer mit einer richtigen Vorbereitung ändern. Zum Spiel selbst ist zu sagen, dass man sich in der ersten Halbzeit eine Fülle von Chancen erspielte, aber leider auch drei Gastgeschenke verteilte. Sperbers Abwehr als auch die Abwehr von Al-Kauthar machten dabei keine gute Figur. Anders die jeweiligen Sturmreihen und das Mittelfeld. Tim, Benny, Stanley und Markus harmonieren gut miteinander, Ghassan wirkte nicht frisch (Verletzung Oberschenkel ?) und agierte mit vielen unnötigen Dribblings mit Ballverlust. Alaaaldin war bemüht, vernachlässigte aber die wichtige "Arbeit" nach hinten. Tarek konnte nach seiner Meniskusoperation zumindestens dem Team auf der linken Seite helfen,. Leider hatten Saber, Nour und Momo nicht ihren besten Tag, sodass die Schwächen im Abwehrverhalten in der zweiten Halbzeit von Sperber gnadenlos ausgenutzt wurden. Dabei konnte Ali noch die eine oder andere klare Torchance von Sperber mit schnellen Reaktionen vereiteln. Tim hatte noch zwei "Riesen" auf dem Fuß, aber die konnte der gegnerische Torhüter dann auch verhindern. Der zwischenzeitliche Einsatz von Khalil, Wassim und Safrani brachte auch keine Verbesserung im Spiel von Kauthar. Torschützen für Kauthar waren Markus, Ghassan und Tim.

Aufrufe: 024.3.2022, 10:19 Uhr
Herbert HochheimAutor