– Foto: Jens Grothe

Isigüzel: "Einfach wieder Fußballspielen"

Kreisliga +++ Drei Abgänge beim VfB Rot-Weiß +++ Ersen Ardic kommt an den Madamenweg

In den letzten zwei Spielzeiten gehörte der VfB Rot-Weiß zu den Favoriten im Aufstiegsrennen. Dazu wird das Team von Trainer Tolga Isigüzel trotz drei Abgängen auch in der anstehenden Saison bleiben.

Schmerzhafte Abgänge gilt es für die Verantwortlichen vom VfB Rot-Weiß zu kompensieren: Mit Daniel Michel wechselt einer der erfahrensten Angreifer der Braunschweiger Kreisliga zu TürkGücü Helmstedt, Sulhattin Capli zieht es zum TSC Vahdet und Volkan Uysal schließt sich künftig dem FC Germania Bleckenstedt in Salzgitter an.

Dennoch konnte Tolga Isigüzel für die Offensive einen starken Ersatz finden. Ersen Ardic kommt mit einer beeindruckenden Amateurlaufbahn, in der er unter anderem in der U19-Bundesliga, Ober- sowie Landesliga aktiv war, zum VfB. Auch wenn Ersen Ardic beim VfL Leiferde auf nur ein Tor in lediglich 236 Spielminuten kam, ist er in Braunschweig bestens als Goalgetter bekannt.

Am meisten liegt Isigüzel aber eins am Herzen: "Wichtig ist es erstmal, dass wir wieder auf den Platz können und einfach wieder Fußballspielen" und fügt auf die Frage bezüglich einer Sommerpause vor der Saisonvorbereitung hinzu: "Nach so einer langen Pause wird es keine Auszeit mehr geben."

Aufrufe: 1.6.2021, 19:54 Uhr
Jens GrotheAutor

Verlinkte Inhalte