Hombergs A-Junioren vermeiden direkten Abstieg

Hambornern geht jedoch auf der Zielgraden die Puste aus

Die Juniorenfußballer befinden sich in den Niederrheinligen auf der Zielgeraden. Dabei scheint den Sportfreunden Hamborn 07 in der A-Junioren-Niederrheinliga im Schlusssprint die Luft auszugehen. Gegen die Sportfreunde Baumberg setzte es eine deutliche 1:5 (0:2)-Niederlage.

Beim letzten Heimspiel des scheidenden Trainers Deniz Kocakaya konnten die Löwen mit den starken Gästen nicht mithalten. Furkan Celik traf drei Minuten nach dem Seitenwechsel zum zwischenzeitlichen 1:2. Weitaus besser lief es derweil für den VfB Homberg. Durch ein 1:1 (1:0)-Unentschieden gegen den 1. FC Mönchengladbach haben die Homberger den direkten Abstieg vermieden. In der 22. Minute schoss Nils Unger die Linksrheiner gegen die favorisierten Gäste in Führung.

In der B-Junioren-Niederrheinliga, in der die DJK Vierlinden spielfrei hatte, gewann die U 16 des MSV Duisburg mit 4:1 (3:0) gegen den VfL Rhede. Dabei trafen Marcel Benger (9./ 35.) und Neil Agbor (25./ 80.) gleich doppelt. Benger verwandelte zwei Strafstöße.

In der C-Junioren-Niederrheinliga lassen die Sportfreunde Hamborn 07 auch nach dem feststehenden Meisterschaftsgewinn die Zügel nicht schleifen. Das Derby beim Duisburger FV 08 entschieden die Löwen mit 2:0 (1:0) für sich. Andre Becker (23.) und Torjäger Kwame Golomb (44.) netzten für die "07er" ein. Derweil wurden die Aufstiegsspiele zur Regionalliga West terminiert. Am 25. Mai treten die Hamborner bei der SG Unterrath in Düsseldorf an. Das Rückspiel wird am 29. Mai im Holtkamp ausgetragen. Auch der VfB Homberg konnte gewinnen. Bei der DJK Adler Frintrop siegte der VfB mit 2:1 (1:0). Jamie van de Loo (28.) und Luca Block (50.) schossen die Gelb-Schwarzen in Essen zum verdienten Sieg.

Die U 17 des MSV Duisburg, die in der B-Junioren-Bundesliga West aufgrund der derzeit laufenden U 17-Europameisterschaft spielfrei hatte, nutzte das Wochenende für ein Testspiel. Dabei besiegte die Mannschaft von Trainer Engin Vural BV 04 Düsseldorf mit 1:0 (0:0). "Durch diese Spiele können wir an unseren Stärken und Schwächen arbeiten. Wir wollen zum Beispiel hinten besser stehen und uns vorne Chancen herausspielen", resümierte Vural, der sich über den "Zu-Null-Sieg" freute. Das Tor des Tages gelang Neil Agbor in der 58. Minute.

Am kommenden Donnerstag wird sich die U 17 der Zebras gemeinsam das Niederrheinpokalfinale der Profis in der Schauinsland-Arena anschauen, ehe es nach einem freien Wochenende in die Vorbereitung auf das Derby gegen Rot-Weiss-Essen geht (24. Mai, 14 Uhr).

Aufrufe: 013.5.2014, 06:00 Uhr
Rheinische Post / tiwiAutor

Verlinkte Inhalte