Florian Schmidt wechselt vom VfB Krieschow zum SV Grün-Weiß Lübben in die Brandenburgliga.
Florian Schmidt wechselt vom VfB Krieschow zum SV Grün-Weiß Lübben in die Brandenburgliga. – Foto: Roy Fischer

Lübben: Junger Angreifer kommt mit Oberligaerfahrung aus Krieschow

Dem SV Grün-Weiß Lübben gelingt ein Transfercoup.

Nachdem Grün-Weiß Lübben die Verpflichtung des ehemaligen Spielers der SG Burg/Spreewald, Florian Schulisch bekannt geben konnte, folgt nun der nächste Spieler mit Vergangenheit bei den Burgern.

Der 21- jährige Florian Schmidt wechselt vom Oberligisten, dem VfB Krieschow, in den Spreewald zu Grün-Weiß Lübben. Bei den Spreewäldern trifft er auf seinen ehemaligen Mitspieler Florian Schulisch, mit dem er gemeinsam in der A-Jugend Brandenburgliga für Furore sorgte. Damals schoss Florian Schmidt in 26 Spiele 23 Tore, den Abstieg der SG Burg/Spreewald aus der Brandenburgliga konnte er dennoch nicht verhindern. Nach der Saison wechselte er zurück zum VfB Krieschow, für den er seit 2016 224 Spiele in der ersten und zweiten Mannschaft absolvierte. In dieser Zeit schoss er 34 Tore, den endgültigen Sprung in die Startelf der ersten Mannschaft schaffte das Krieschower Eigengewächs allerdings nicht. Nun möchte er beim SV Grün-Weiß Lübben eine neue Herausforderung annehmen und in der Brandenburgliga auf Torejagd gehen. Und wer weiß, vielleicht läuft die persönliche Torausbeute für ihn und Florian Schulisch ja wieder so gut, wie während der A-Junioren Zeit in Burg.

Zum Verein: SV Grün-Weiß Lübben
Zum Spieler: Florian Schmidt


Aufrufe: 017.7.2020, 22:57 Uhr
Tobias RöderAutor