Fritz Pflig kehrt zum VfB Krieschow zurück.
Fritz Pflig kehrt zum VfB Krieschow zurück. – Foto: VfB Krieschow

Fritz Pflug verlässt TeBe ohne Einsatz in Richtung Krieschow

Erst im Winter verpflichteter Schlussmann kehrt nach Brandenburg zurück

Fritz Pflug hat nach seinem Abgang beim VfB Krieschow vor zwei Jahren wahrlich kein Glück und vor allem wenig Einsatzzeiten gehabt. Nun kehrt er zurück.

Fritz Pflug schloss sich im Sommer vor zwei Jahren Lichtenberg 47 an. Mit der Empfehlung 55 Spielen in der Oberliga Nord sollte sich dem Zweikampf mit Niklas Wollert stellen. Er zog den kürzeren und agierte die Saison als Nummer Zwei. Einen neuen Anlauf startete er im vergangenen Juli beim Regionalliga-Aufsteiger FSV Luckenwalde. Doch auch hier saß er häufiger auf der Bank, als ihm lieb war. Zum Winter bat er um eine Auflösung seines Vertrages und schloss sich Tennis Borussia an. Auch dank Corona kam er nie zum Pflichtspiel-Einsatz. In Testspielen konnte er sein Können zumindest andeuten.

Das könnte dich auch interessieren: Nicolai Matt verlässt Tennis Borussia

Nach nun zwei Jahren kehrt er zum VfB Krieschow, wo er ohne Frage seine sportlich bisher beste Zeit erlebt hatte, zurück. Der Vertrag besitzt ein Jahr Gültigkeit.

Profil: Fritz Pflug

Aufrufe: 5.6.2021, 19:09 Uhr
FuPa Berlin / mp Autor

Verlinkte Inhalte