2024-02-23T08:22:50.674Z

Spielbericht
Der FSV Höhenrain unter Trainer Winfried Schnitzler gewann gegen den TV Altötting. Lisanne Röhrdanz erzielte das Tor zum 3:0-Endstand.
Der FSV Höhenrain unter Trainer Winfried Schnitzler gewann gegen den TV Altötting. Lisanne Röhrdanz erzielte das Tor zum 3:0-Endstand. – Foto: FuPa

Verschneites Jubiläum: 100. Sieg für den FSV Höhenrain

Vor dem Spiel mussten Zuschauer Schnee schaufeln

Der FSV Höhenrain hat sein letztes Spiel vor der Winterpause mit 3:0 gegen den TV Altötting gewonnen. Es war der 100. Sieg in der Bezirksoberliga für die Damen.

Höhenrain – Einen ganz besonderen Sieg holten die Fußballerinnen des FSV Höhenrain am letzten Spieltag der Hinrunde. Das 3:0 im Heimspiel gegen den TV Altötting war der 100. Sieg in der Bezirksoberliga. Das Spiel stand nach dem starken Schneefall zunächst auf der Kippe. Mit 45-minütiger Verspätung konnte aber dann doch angepfiffen werden, nachdem die Heimmannschaft mit Zuschauern den Platz geräumt hatten.

Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel – mit den besseren Torchancen für die Höhenrainerinnen. Die belohnten sich in der 27. Minute mit dem 1:0 durch Nicole Mark, die einen sehenswerten Schuss aus etwa 16 Metern zum Halbzeitstand verwandelte. In der 63. Minute erhöhte die eingewechselte Katharina Seidl nach Hereingabe von Nicole Mark auf 2:0. Seidl war es auch, die auf Vorlage von Lisanne Röhrdanz mit dem 3:0 (76.) für die Entscheidung sorgte. Die Gäste konnten nichts mehr entgegensetzen, denn die Defensive des FSV ließ keine Großchance mehr zu. (mm)

Aufrufe: 028.11.2023, 08:48 Uhr
Redaktion Münchner MerkurAutor