– Foto: Peter Höffner

Verdienter Punktgewinn beim FSV Jägersburg II

Damit konnte man nach den beiden Auftaktniederlagen nicht unbedingt rechnen. Nach einer insgesamt guten Vorstellung gelang der Spielgemeinschaft Oberbexbach/Frankenholz beim bisherigen Spitzenreiter der Landesliga Ost FSV Jägersburg II ein verdientes 2:2 Unentschieden. Das Gästeteam zeigte sich nach dem enttäuschenden Ergebnis aus der Vorwoche selbstbewusst und gut erholt. Die Truppe hielt dagegen, war zweikampfstark und auch spielerisch deutlich verbessert. Die Abwehr stand gut gestaffelt und ließ wenig zu. Bereits nach wenigen Minuten hatte die SG durch Frederik Stumpfs und Marius Aukschun Riesenmöglichkeiten, doch waren beide im Abschluss zu unentschlossen. Auch Jannik Haungs war kurz danach in aussichtsreicher Position zu zögerlich. Besser machte es Frederik Stumpfs nach rund 20 Spielminuten, als er nach einem herrlichen Pass von Florian Breit seinen Gegenspieler abschüttelte und überlegt zur Führung einschießen konnte. In der Folge hatten die Einheimischen mehr vom Spiel und kamen in der 30. Minute nach einem schnell vorgetragenen Angriff zum 1:1 Ausgleich. Wenig später verhinderte der wieder glänzend aufgelegte Gästekeeper Joel Janes mit einem tollen Reflex im Anschluss an eine Ecke die Führung der Gastgeber. Kurz vor der Pause scheiterte der laufstarke Marius Aukschun am Torwart der Platzherren. So ging es mit einem 1:1 in die Pause. Nach dem Wechsel blieben echte Torchancen auf beiden Seiten zunächst Mangelware. Joel Janes bewahrte seine Mannschaft nach rund einer Stunde vor einem Rückstand, als er gegen den Jägersburger Angreifer aus kurzer Distanz toll reagierte. Als Florian Breit kurze Zeit danach einen herrlichen Pass in den freien Raum spiele, war Luca Schindler zur Stelle und verwandelte kaltschnäuzig zur erneuten Gästeführung.

Luca Schindler und Marius Aukschun hätten wenig später den Vorsprung ausbauen können, doch war das Zuspiel leider zu ungenau. Den Gastgebern gelang fast im Gegenzug nach einer Einzelleistung der 2:2 Ausgleich (68.). Danach war es bis zum Ende eine offene Begegnung, in der beide Mannschaften auf Sieg spielten.

Als Marius Aukschun 10 Minuten vor Spielende alleine auf das gegnerische Tor zusteuerte und im Laufduell an der Strafraumkante zu Fall kam, blieb die Pfeife des ansonsten gut leitenden Schiedsrichtern Andreas Maas (St. Wendel) leider stumm. Am leistungsgerechten Unentschieden änderte sich bis zum Schlusspfiff nichts mehr. Fazit: Dieser Punktgewinn war wichtig für die Moral und das Selbstvertrauen der Truppe; hierauf gilt es aufzubauen. Einen Punktgewinn gab es auch für die II. Mannschaft der SG beim torlosen Remis in Altheim gegen die FSG Parr-Altheim 2. Zum kommenden Sonntag, 29.08. erwartet die SG Oberbexbach/Frankenholz im Stadion an der Süßhübelstraße die aktiven Mannschaften vom TuS Wiebelskirchen. Nach dem unerwarteten Punktgewinn in Jägersburg will das Team der Trainer Rainer Bier und Oliver Delles den ersten Sieg unter Dach und Fach bringen. Das Gleiche gilt für die 2. Mannschaft der SG und ihren Trainer Bülent Baykara, die bisher 2 Unentschieden erreichte. Anpfiff an der Süßhübelstraße in Oberbexbach ist um 15:00 Uhr. Die Begegnung der 2. Mannschaften beginnt um 13:15 Uhr.
Aufrufe: 014.9.2021, 17:35 Uhr
Joel JanesAutor

Verlinkte Inhalte