2024-07-12T13:30:11.727Z

Allgemeines
Ataspor Worms trifft in der ersten Runde des Verbandspokals auf den SV Horchheim.
Ataspor Worms trifft in der ersten Runde des Verbandspokals auf den SV Horchheim. – Foto: Michael Wolff (Archiv)

Verbandspokal: Bezirksligaduell in Runde eins

SV Horchheim empfängt Ataspor Worms +++ TuS Neuhausen schaut nach Guntersblum

Verlinkte Inhalte

Rheinhessen. Der Saisonstart steht den rheinhessischen Fußballmannschaften zwar erst in wenigen Wochen bevor, schon jetzt wissen die ersten Vereine jedoch, auf welches Team die für den Verbandspokal qualifizierten Mannschaften treffen werden. Denn die Duelle der ersten Runde, die größtenteils am Wochenende 20. und 21. Juli ausgetragen werden, stehen inzwischen fest. Um weite Anfahrten zum Start des Verbandspokals zu vermeiden, spielen die Mannschaften aus den gleichen Fußballkreisen traditionell zunächst gegeneinander.

Dieser Text wird euch kostenlos zur Verfügung gestellt von der Allgemeinen Zeitung und Wormser Zeitung.

Mehrere Teams starten erst in Runde zwei

So kommt es zum Erstrundenduell zwischen den Bezirksligisten SV Horchheim und Ataspor Worms. Landesligist SV Gimbsheim ist wenige Kilometer nördlich beim SV Guntersblum gefordert, die Nibelungen Worms gegen den VfL Gundersheim. Der FSV Saulheim tritt beim TSV Zornheim an, die SG RWO Alzey beim TSV Armsheim.

Auch wie es in Runde zwei für die siegreichen Teams weitergeht, steht bereits fest: So trifft der Sieger der Partie Horchheim/Ataspor auf den Gewinner der Begegnung Nibelungen/Gundersheim. Auf wen der TuS Neuhausen in Runde zwei trifft, entscheidet sich im Duell zwischen Guntersblum und Gimbsheim. Der TUS Wörrstadt wartet auf den TSV Armsheim oder RWO Alzey. Auch auf den FSV Nieder-Olm wartet in Runde zwei zum Pokalauftakt ein Derby – entweder beim TSV in Zornheim oder beim FSV in Saulheim.



Aufrufe: 09.7.2024, 14:00 Uhr
Stefan MannshausenAutor