2024-07-12T13:30:11.727Z

Allgemeines
– Foto: Pressefoto Eibner
VR Bank Bodensee-Oberschwaben

Verbandsligist VfR Heilbronn verabschiedet Routinier und Co-Trainer

Beim Landesliga-Vizemeister gehen gleich zwei Akteure.

Der Verbandsliga-Neuling VfR Heilbronn muss sich in der Sommerpause von zwei Spieler verabschieden.

Abschied von Thomas Gentner: Ein erfahrener Haudegen sagt Tschüss

Der VfR Heilbronn verabschiedet sich von einem seiner erfahrensten Spieler: Thomas Gentner. Nach fünfjähriger Abstinenz im Fußball kehrte Gentner zurück, um den Verein im Aufstiegskampf mit seiner Erfahrung zu unterstützen – Mission erfüllt! Von Anfang an war Thommy ein wichtiger Anker für das Team und die Kabine. Trotz einer Verletzung zu Saisonbeginn, die ihn bis April außer Gefecht setzte, zeigte sich Gentners Bedeutung für die Mannschaft in beeindruckender Weise. Besonders im Topspiel gegen Heimerdingen (3:0) und in den Zu-Null-Relegationsspielen, in denen er zum „Spieler der Relegation“ aufstieg, bewies er seine Klasse.

Der Verein dankt Thommy für seine wertvolle Zeit und seinen unbezahlbaren Erfahrungsschatz, der maßgeblich zum Erfolg beigetragen hat. Gentner wird immer einen besonderen Platz im Herzen des VfR haben und ist jederzeit willkommen, sollte es einmal nötig sein. Ein großes Dankeschön an Thommy für seine Hingabe und seinen Einsatz. Bleib gesund und hoffentlich bis bald im Frankenstadion!

Enzo Romano: Ein echter VfRler geht neue Wege

Auch Enzo Romano, der schon in der Jugend für die Schwarz-Weißen spielte und erfolgreiche Jahre in der Landesliga und Verbandsliga sowie in der Oberliga bei Neckarsulm verbrachte, verlässt den VfR Heilbronn. In den letzten zwei Jahren war Enzo ein wichtiger Teil des Trainerteams. Nach internen Gesprächen wurde entschieden, das Trainerteam komplett zu erneuern, und Enzo nahm diese Entscheidung an.

Romano kam 2021 von Stetten-Kleingartach und spielte unentgeltlich im Bezirksligajahr. In den letzten zwei Jahren fungierte er als Co-Trainer und Video-Analyst. Zum Aufstieg in die Landesliga unterstützte er das Team nicht nur als Spieler, sondern übernahm auch interimsweise die letzten elf Spiele der Saison 22/23 zusammen mit Teammanager Zdenko Juric, wobei sie 22 Punkte holten.

Nun wird Enzo Romano seine Trainerkarriere bei Türkspor Neckarsulm fortsetzen. Der Verein wünscht ihm für die Zukunft alles Gute, Gesundheit und viel Erfolg. Enzo wird immer ein offenes Türchen an der Badstraße haben, da er stolz darauf ist, Teil der Geschichte des VfR Heilbronn gewesen zu sein.

Aufrufe: 010.7.2024, 20:00 Uhr
Timo BabicAutor