– Foto: © Wismut Gera

Zu Null im Trend - Toptrio auswärts ohne Blöße

In sechs von sieben Partien gingen die Sieger ohne Gegentor vom Feld. Nur in Bad Langensalza trafen beide Teams.

Hier setzte Geratal die Serie fort und verlängert den Negativlauf der Preußen. Sonst gab es klare Siege mit mindestens zwei Toren mehr für Weida, Heiligenstadt, Bad Frankenhausen, SCHOTT Jena, Wismut Gera und Schleiz. Die Top3 siegten dabei auswärts ohne Gegentreffer.

>> Klickt euch zur Statistik & Wählt die FuPa-Top11

Langensalza
2:3
Geratal
Die Spielvereinigung bleibt das Team der Stunde. Nach Führung drehte Fiß die Begegnung für die Preußen, doch die Gäste konterten nach Wiederbeginn.

Bad Frankenhausen
3:0
Sonneberg
Gelungener Einstand für BW-Neu-Coach Alex Ludwig im "6-Punkte-Spiel" gegen die Südthüringer. Bereits vor der Pause geben Schmidt und Kell die Richtung vor. Kurz nach der Pause sorgt Griebel für die Entscheidung.

Eintracht Sondershausen
0:3
SCHOTT Jena
Bei SCHOTT legten zwei frühe Tore die Grundlage zum Auswärtssieg. Karl Justus Schöppe machte mit seinem zweiten Tor den Endstand kurz vor Ende perfekt.

Erfurt Nord
0:4
Wismut Gera
Wismut glückte die Revanche für die bittere Pokalniederlage in Erfurt. Damals führte die Dörfer-Elf 3:0 und verlor dennoch. Diesmal legte Kießling mit seinem dritten Tor nach dem 3:0 nach und knipstse so der Stiege-Elf das Licht aus.

SC 03 Weimar
0:4
FSV Schleiz
Die Personalprobleme konnte Weimar nicht kompensieren. Bei den Gästen legte Porst per Doppelpack vor der Pause die Sieggrundlage. Die Fritzsch-Elf bleibt weiter im Windschatten von Gera & Weida.

SG Westvororte
0:2
SG FC Th. Weida
Weida gewinnt das Lokalduell in Scheubengrobsdorf und bleibt im Gleichschritt mit Wismut. Ein Konter den Dominic Schmidt abschloss brachte die Penzel-Elf in Front. Ronny Kolnisko sorgte kurz nach der Pause für den Endstand.

– Foto: © Thüringen Weida

Heiligenst.
4:0
SV Eisenberg
Thomas Lässig wollte kein Aufbaugegner für Heiligenstadt sein, doch genau das war seine Elf im Eichsfeld. Heiligenstadt feiert einen wichtigen Sieg und dürfte damit nicht mehr in Abstiegsnöte geraten. Matchwinner war Dreierpacker Leon Gümpel.

Aufrufe: 014.5.2022, 17:16 Uhr
FuPa ThüringenAutor

Verlinkte Inhalte