Der FV Kirchfeld (schwarz) hat keine Chnace mehr die Liga zu halten.
Der FV Kirchfeld (schwarz) hat keine Chnace mehr die Liga zu halten. – Foto: Laska

Krimi im Abstiegskampf bahnt sich an

Verbandsliga +++ Gommersdorf fängt sich wieder etwas +++ Neckarelz unterstreicht Formstärke +++ Kirchfeld ist abgestiegen

Wir blicken zurück auf die Partien des 27. Spieltags.

FV Kirchfeld
0:3
VfB Eppingen

Wenig überraschend schlägt der VfB Eppingen den FV Fortuna Kirchfeld. Damit besiegeln die Fachwerkstädter den Abstieg des Konkurrenten. Mit zehn Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz bei noch drei zu absolvierenden Partien, ist der Klassenerhalt rechnerisch nicht mehr möglich.

Neckarelz
7:0
Durlach-Aue

Nach dem Kantersieg vor zwei Wochen, ist die SpVgg Neckarelz auch gegen Durlach-Aue in Torlaune. Mit dem 7:0 bestätigen die Neckarelzer ihre aufstrebende Form und sammeln weiter Punkte im Abstiegskampf. Nachdem die SpVgg zwischenzeitlich sogar die Abstiegsränge verlassen konnte, steht man aktuell einen Punkt hinter dem 13. Platz.

Mühlhausen
2:3
Heddesheim

Die schwierigen Wochen des 1. FC Mühlhausen setzen sich fort. Knapp müssen sich die Mühlhäuser dem FV Fortuna Heddesheim geschlagen geben. Damit bleibt die Tabellensituation für beide Teams unverändert.

FC Kirrlach
0:3
Mutschelbach
§

Nichtantritt Heim.

Friedrichst.
1:1
Zuzenhausen

Der FC Germania Friedrichstal und der FC Zuzenhausen trennen sich am Sonntagnachmittag mit einem Remis. Friedrichstal macht damit einen weiteren kleinen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Bitter für den Gastgeber: Erst in der 90. Spielminute gelingt dem FCZ der Ausgleich.

VfR Mannheim
4:1
TSG Weinheim

Der VfR Mannheimer siegt am Freitag unter Flutlicht souverän über die TSG Weinheim. Damit zeigte der VfR eine gute Reaktion auf die Derbyniederlage vergangener Woche und hält das Aufstiegsrennen weiter spannend.

SV Spielberg
2:2
SV Waldhof II

Auch der SV Spielberg lässt Punkte gegen die Reserve des Sv Waldhof Mannheim liegen. Nachdem zuvor auch der VfR patzte, verpasst der SV die Chance sich im Rennen um den zweiten Platz etwas abzusetzen. Nun trennen die beiden Teams zwei Zähler und es ist weiterhin alles möglich.

Langensteinb
0:2
Gommersdorf

Ein unfassbar wichtiger Dreier für den VfR Gommersdorf. Nach 12 sieglosen Partien schlagen die Odenwälder Langensteinbach und ziehen am SV in der Tabelle vorbei. Bei einem Blick auf das Restprogramm darf der VfR durchaus optimistisch sein, da es noch gegen beide bereits feststehenden Absteiger geht.

Aufrufe: 016.5.2022, 10:00 Uhr
fhAutor

Verlinkte Inhalte