Die Zukunft der US Esch ist vorläufig gesichert
Die Zukunft der US Esch ist vorläufig gesichert – Foto: Philippe Zwick

Bei der US Esch wird es weitergehen!

Nachfolger für Präsident Ferreira gefunden +++ keine Auflösung oder Fusion +++ zwei Teams für kommende Saison eingeschrieben

In einem ausführlichen Artikel beschrieb das Tageblatt gestern, dass sich die US Esch aus einer scheinbar prekären Lage befreien konnte und in der kommenden Saison nicht von der Bildfläche verschwinden wird. Eine Fusion mit Fola und sogar eine Vereinsauflösung standen offensichtlich im Raum.

Wie heikel die Situation gewesen sein musste, lässt sich aus dem Fakt ableiten, dass der Ehrenpromotionär bereits vorsorglich alle Jugendmannschaften abgemeldet und seine Nachwuchsspieler an andere Verein ausgeliehen hatte.

Am Sonntag wurde Diogo da Silva Faria im Rahmen einer außerordentlichen Generalversammlung als neuer Vorsitzender und Nachfolger von Pedro Ferreira gewählt. Dies sichere laut dem Artikel das Fortbestehen des kleinen Vereins aus Esch-Lallingen, der in der kommenden Saison immerhin mit einer ersten und zweiten Mannschaft an den Start gehen wird.

Aufrufe: 9.6.2021, 09:00 Uhr
Paul KrierAutor

Verlinkte Inhalte