2024-07-22T11:49:03.802Z

Spielbericht
Birgit Wimmer und Sandra Urich - beenden aktive Karriere
Birgit Wimmer und Sandra Urich - beenden aktive Karriere

Urich und Wimmer hängen Fußballschuhe an Nagel

Die letzten Wochen waren geprägt von mehreren Trainingsausfällen und sogar einer Spielabsage aufgrund personellem Engpass. Der Klassenerhalt wurde zum Glück schon Ende April geschafft.

Somit konnte im letzten Spiel der Saison (1:1 gegen den FSV Höhenrain - Torschützin: Sandra Utzschmid) der Fokus voll und ganz auf die beiden Ausscheidenden Akteure gelegt werden. Mit Birgit Wimmer und Sandra Urich beenden zwei "TVA-Urgesteine" ihre aktive Karriere.

Birgit Wimmer stand seit der Saison 2003/04 für den TVA in der Bezirks-, und Bezirksoberliga sowie der Landesliga auf dem Platz. Seit 2015/16 ist sie außerdem als Co-Trainerin bzw. später sportlicher Leiter für den Verein tätig gewesen.

Auch Sandra Urich hat fast ihre gesamte aktive Karriere beim TVA absolviert. Sandra ist seit 2006/08 beim Verein und spielte auch für die Jugend bevor sie in den Damenbereich kam. In 71 erfassten Bezirks- bis Landesligaspielen seit 2013 erzielte Sandra für die Damen aus Altötting ganze 51 Tore und führte so den TVA über Jahre hinweg zum Erfolg. Hervorzuheben ist die Bezirksligasaison 18/19, in der Sandra das Team mit 22 geschossenen Toren in 16 Einsätzen auf Platz 2 schoss.

Neben den Beiden beenden auch Spresa Fazliji (seit 2018/19 im Verein), Kerstin Spielberger (seit 2022/23 im Verein) und Katharina Kreutzpointner (seit 2018/19 im Verein) ihre aktive Karriere.

Durch die vielen Abgänge ist das Team um Kapitänin Nina Urban stetig auf Suche nach neue Spielerinnen für die kommende BOL-Saison 2024/25. Mit Luisa Tkacyk, Lena Weichselgartner und Joann Friesenbichler konnte man bereits im Laufe der aktuellen Spielzeit, von der sich auflösenden Damenmannschaft des FC Tögings, 3 Spielerinnen ins Team aufnehmen. Alle drei haben bereits diese Saison je ein Spiel absolviert und werden das Team 2024/25 weiter verstärken.

Leider muss sich die Damenmannschaft auch von Rückrunden-Coach Samir Merdanovic nach nur einem halben Jahr wieder verabschieden. Sowohl das Team als auch Samir hätten gerne miteinander weitergearbeitet, jedoch lässt es die berufliche Situation von Samir nicht länger zu.

Aufrufe: 025.6.2024, 19:03 Uhr
Damen TVAAutor