2024-03-01T12:31:23.136Z

Ligavorschau
SV Raigering (in Weiß) gegen FC Edelsfeld (in Schwarz-Weiss), der letzte Spieltag des Kalenderjahres bietet vor der Winterpause noch ein Topduell in der Kreisliga Süd.
SV Raigering (in Weiß) gegen FC Edelsfeld (in Schwarz-Weiss), der letzte Spieltag des Kalenderjahres bietet vor der Winterpause noch ein Topduell in der Kreisliga Süd. – Foto: Jürgen Leißner

Update KL Süd: Nur im Pandurenpark und in Ensdorf rollt der Ball

Viele Spielausfälle: Nur das Spitzenspiel Raigering vs. Edelsfeld und das Match Ensdorf gegen Utzenhofen werden ausgetragen (Stand: Freitag, 20.00 Uhr)

Fünf von sieben angesetzten Spielen der Runde 18 in der Kreisliga Süd wurden mit Stand Freitag, 20 Uhr abgesagt. Zwei Matches bleiben übrig: Großkampfstimmung herrscht noch einmal am offiziell letzten Spieltag des Jahres 2023 im Pandurenpark zu Raigering, wenn der gastgebende Sportverein (2./35) auf den Aufsteiger FC Edelsfeld (4./29) trifft. Ein Heimsieg der Ficarra-Schützlinge und der Bezirksligaabsteiger hätte wohl einen seiner schärfsten Konkurrenten um Platz 2 bei den 9 Punkten Abstand vorentscheidend distanziert. Auf der anderen Seite würde ein Auswärtssieg des FCE den Kampf um die vorderen Plätze wieder spannender werden lassen.

Schließlich kreuzen die DJK Ensdorf (12./18) und die DJK Utzenhofen (5./27) die Klingen. Hier der Gastgeber in Abstiegsgefahr, dort die Gäste, die doch ein wenig überraschend im oberen Tabellendrittel auftauchen.

In dieser Partie treffen sich zwei Kontrahenten, die zuletzt positiv überzeugen konnten. Während die DJK dreizehn Punkte aus den letzten sieben Partien abschöpfte, kommen die Gäste mit der Empfehlung von fünf Siegen in Folge angereist. So stehen sich zwei Teams gegenüber, die voller Selbstbewußtsein ans Werk gehen werden. Drei Punkte sind hüben wie drüben das Ziel. Die DJK lockt dabei das Verlassen der Abstiegsränge noch vor der Winterpause, die Gäste wollen im oberen Tabellendrittel den Jahreswechsel begehen.

"Mit Utzenhofen kommt ein Gegner zu uns, der sich durch eine tolle Serie an Siegen aus dem Abstiegskampf befreit hat. Natürlich wissen wir um die Stärken des Gegners, der individuell sehr gut besetzt ist. Nachdem wir einen wichtigen Erfolg gegen Neukirchen feiern konnten, ist uns bewusst, dass es bis zum Ende eine schwierige Saison bleiben wird. Wir freuen uns trotzdem auf diese Aufgabe, in der wir unser Spiel machen und mit unseren Stärken den Gegner Paroli bieten wollen. Es wäre schön mit einem Erfolg in die Winterpause zu gehen. Wünsche hierzu allen Teams eine angenehme und erholsame Pause", so Oliver Eckl, Coach des Gastgebers.

"Letztes Spiel in diesem Jahr. Es geht nach Ensdorf zu einer Mannschaft, die genauso wie wir die letzten fünf Partien ungeschlagen blieb. Deswegen werden wir auf einen starken, gut aufgelegten Gegner auf schwierigem Geläuf treffen. Unser Ziel lautet aber natürlich noch einmal alles in das letzte Spiel zu werfen und drei Punkte mit nach Utze zu nehmen", sagt Marius Ehrnsperger, Spielertrainer des aktuell Tabellenfünften.

Die Partie wurde bereits Mitte der Woche abgesetzt.

Die Partie wurde am Donnerstag abgesetzt.

Die Partie wurde bereits Mitte der Woche abgesetzt.

Die Partie wurde am Freitag abgesetzt.

Die 2 trifft auf die 4, sechs Punkte trennen die beiden Teams vor der Partie, in der die Heimelf ihren Ambitionen auf die Ränge 1 und 2 noch einmal Nahrung geben möchte, während die Gäste ein bislang äußerst erfolgreiches Sportjahr möglichst positiv abschliessen wollen. Als Aufsteiger im oberen Tabellendrittel zu überwintern, wäre ein beachtliche Leistung des FCE.

"Unser Ziel ist natürlich ganz klar das letzte Spiel des Jahres zu gewinnen und mit weiteren drei Punkten auf dem Konto in die Winterpause zu gehen. Mit dem FC Edelsfeld haben wir aber natürlich nochmal eine schwere Aufgabe vor der Brust. Wir erwarten einen aggressiven Gegner, der um jeden Millimeter kämpfen wird. Daher müssen wir von Beginn an die Zweikämpfe annehmen und versuchen dem Spiel unseren Stempel aufzudrücken", so Flo Hiltl, Sportlicher Leiter der Panduren.

"Uns steht ein sehr schweres Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten bevor. Kurz vor der Winterpause werden wir nochmal alles rein werfen, um etwas Zählbares mitzunehmen", so das kurze Statement von Gästetrainer Stephan Schmeller.

Die Partie wurde abgesetzt.

Aufrufe: 017.11.2023, 10:30 Uhr
Werner SchaupertAutor