Neu in der BGL Ligue: die Auswechselungen sowie die Nachspielzeit wurden bei Progrès - Hostert angezeigt -
Neu in der BGL Ligue: die Auswechselungen sowie die Nachspielzeit wurden bei Progrès - Hostert angezeigt - – Foto: www.paulmedia.lu

BGL Ligue: unser Rückblick auf den 12.Spieltag

Rodange gewinnt Derby +++ Wiltz gewinnt Topspiel +++ keine Tore in Düdelingen und Oberkorn

Wie sehr die Zuschauer den Fußball vermissen zeigte sich an vielen Plätzen, wo die hartgesottenen Fans außerhalb der Stadien versuchten, einen Blick auf das Spielfeld zu erhaschen.

Wiltz
2:0
Rosport
Auch die "Corona-Winterpause" konnte Sanel Ibrahimovic und den FC Wiltz 71 nicht stoppen: nach seinem 1-0 Führungstor bereitete "Ibra" auch das entscheidende Wiltzer Tor gegen Rosport vor. Der FC Victoria verpasste es nach der Pause, den Ausgleich bzw. das Anschlusstor zu erzielen und musste die Heimreise folglich ohne Punkte antreten.

Hesperingen
2:1
Mondorf
Einen zu erwartenden Heimsieg feierte Hesperingen gegen Mondorf, wobei man jedoch sah, dass der Swift nach nur zwei Tagen Erholungsphase noch so seine Probleme hatte. Françoise und Garos sorgten für eine 2-0 Führung, einen verwandelten Handelfmeter von Mohammed (55.') brachte wieder Spannung ins Spiel. Hesperingen zitterte bis zum Schluss, hielt aber Stand und verbuchte den zwei Dreier innerhalb von vier Tagen.

Fola
3:0
Etzella
Konnte das neue Schlusslicht Etzella die Partie trotz Rückstand durch Caron n der ersten Halbzeit ausgeglichen gestalten, stand am Ende eine nackte 0-3 Niederlage beim Tabellenzweiten. Nach dem Seitenwechsel konnten die Ettelbrücker nicht mehr an ihre Leistung aus den ersten 45 Minuten anknüpfen und kassierten durch Sinani und Boutrif zwei weitere Treffer.

Progrès
0:0
Hostert
Niederkorn empfing Hostert auf dem Platz von Luna Oberkorn. In der ersten Halbzeit sah man fast nur den FC Progrès, nach zehn Minuten hätte es mit etwas Glück schon 2-0 stehen können - stand es aber nicht! Weitere Chancen konnte Niederkorn nicht nutzen und nach der Pause gestaltete Hostert das Spiel ausgeglichener und kam selber auch zu teils sehr guten Chancen, die man aber ebenfalls liegen ließ, so dass das Spiel am Ende mit einem gerechten und torlosen Remis zu Ende ging.

Rodange
1:0
Titus
Im Gemeindederby spielte Rodange am Freitag Nachbar Petingen clever aus. Die Union Titus hatte zwar insgesamt mehr vom Spiel, agierte vor dem gegnerischen Tor aber oft viel zu umständlich wogegen Rodange auf Konter stets gefährlich war. Das entscheidende Tor fiel aber durch einen Patzer von Gästekeeper Ottelé, dem ein harmloser Freistoß von Larrière durch die Handschuhe rutschte (19.') - bitter, wenn das entscheidende Tor auf diese Art und Weise fällt!


Hamm
1:1
Differdingen
Ein 1-1 gegen den Favoriten aus Differdingen reichte Hamm, um den letzten Tabellenplatz an Ettelbrück abzugeben (s.o.). Ausgerechnet der Ex-Differdinger bereitete die Hammer Führung vor, als sein Freistoß nach nur neun Minuten von der Latte in die Füsse von Hadraoui sprang, der gleich zur Führung traf. Nur fünf Minuten später glich Joachim nach Flanke von links aus, Tore sollten im weiteren Verlauf nicht mehr fallen, so dass am Ende ein Remis steht, das niemandem wirklich etwas bringt.

Düdelingen
0:0
Jeunesse
Zwar keine Tore, doch ein vor allem taktisch starkes Spiel lieferten F91 und Jeunesse ab. Torchancen gab es insgesamt nur wenige, da keine Zuschauer im Stadion waren, wurden diese auch nicht Zeuge eines vielleicht unattraktiven aber intensiven Spiels. Als kurz vor Schluss die dickste Chance des Spiels durch Voilis von einem Düdelinger Verteidiger für seinen geschlagenen Keeper von der Linie gekratzt wurde, war klar, dass es bei einem torlosen Unentschieden bleiben würde.

Strassen
2:1
Racing
Neben Tom Ottelé (s.o.) war auch Racings Romain Ruffier beim Strassener Sieg nicht ganz auf der Höhe. Beim 1-0 kam er zu spät und zu weit aus seinem Tor heraus, Hayasaka profitierte von dem Fehler und schoss den FC Una kurz vor der Pause in Führung (42.'). Strassen war im zweiten Durchgang zunächst besser, doch die Gäste konnten sich fangen und durch Jérôme Simon per Freistoß ausgleichen (78.'). Als man dann mit einem Unentschieden rechnete, schenkte Runser (90.') seinen Farben den Sieg als er Ruffier im direkten Duell düpierte.

Am Mittwoch geht es bereits mit dem 13.Spieltag weiter! Und vergesst nicht, dass ihr noch bis morgen früh über die besten Spieler jedes Teams abstimmen könnt!


Aufrufe: 022.2.2021, 11:00 Uhr
Paul KrierAutor

Verlinkte Inhalte