– Foto: paul@lsn.sarl (Archiv)

BGL Ligue: Racing schließt zu F91 auf!

F91 teilt Punkte +++ Racing schlägt Differdingen +++ 3-3 im Escher Derby +++ erster Sieg für Rodange

Progrès
3:1
Mondorf

Mondorf überraschte in einer bis dahin mäßigen Partie vor der Pause das leicht überlegene Niederkorn, als Henid Ramdedovic kurz vor der Pause das 0-1 erzielte (40.‘). Auch nach Wiederanpfiff ging es zunächst so weiter, bis die Gastgeber anfingen sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen. Und plötzlich ging es den Gästen zu schnell: nur kurz nachdem De Almeida zum 1-1 ins Tor köpfte (73.‘) war Luisi um das Spiel – ebenfalls per Kopfballtor – zu drehen (2-1, 75.‘). Und wieder nur wenig später sorgte der gleiche Luisi mit dem 3-1 bereits für die Entscheidung (3-1, 78.‘) in einer zweiten Halbzeit, aufgrund derer der FC Progrès einen am Ende verdienten Erfolg feiern konnte.

Titus
4:1
Etzella

Petingen kommt gegen Ettelbrück zu einem verdienten Heimsieg. Pina Gomes brachte die Union Titus früh in Führung (1-0, 8.‘), was den Lokalmatadoren die nötige Sicherheit gab. Schaus erhöhte noch vor dem Halbzeitpfiff auf 2-0 (33.‘), nach dem Seitenwechsel ging es in dem gleichen Rhythmus weiter. Als Teixeira schließlich das 3-0 auf Konter hin erzielen konnte (75.‘), bescherte das schnelle Ettelbrücker Anschlusstor den Gastgebern kaum noch Sorgen (3-1, 77.‘ Hemkemeier), zumal Abreu sich wieder nur weniger später durch die halbe Ettelbrücker Verteidigung tanzen konnte, um das 4-1 zu schießen (85.‘).

Racing
3:1
Differdingen

Racing wird immer mehr zu Düdelingens ärgstem Konkurrenten! Im ersten Abschnitt zeigten sich beide Teams relativ schwach in der Offensive, die Hauptstädter waren aber optisch überlegen und so war ihre Führung durch Mabella (1-0, 43.‘) nicht gänzlich unverdient. Françoise köpfte unmittelbar nach Wiederanpfiff das 2-0 (47.‘), Differdingen sollte in der zweiten Halbzeit aber besser mitspielen und kam durch Barbosa Cabral zum Anschlusstor (2-1, 53.‘), der eine Art Initialzündung für den FCD darstellen sollte. Genau in diese beste Differdinger Phase hinein gelang Rossi das 3-1 (69.‘), was schließlich auch die Entscheidung darstellen sollte.

Hostert
1:3
Rosport

Den Grundstein für den am Ende verdienten Auswärtssieg legte Rosport beim Gastspiel in Hostert in der ersten Halbzeit, während der die Gastgeber kaum Zugriff auf die Partie bekamen. Nach einem schnellen Vorstoß brachte Soladio den FC Victoria nach einer Vorlage von Steinbach in Führung (0-1, 22.‘), der Torschütze sollte im weiteren Verlauf zum Mann des Spiels avancieren. Mit einem Doppelwechsel versuchten die Gastgeber auf die schwache ersten 45 Minuten zu reagieren und sollten prompt belohnt werden, Tibor gelang gleich nach Wiederbeginn das 1-1 (47.‘). Das Remis hatte aber nicht lange Bestand, Leroux wurde nach 51 Minuten steil geschickt und bediente Soladio, der Rosport ein weiteres Mal in Führung bringen konnte. Während Hostert irgendwie versuchte, den Ausgleich zu finden sollte Soladio nach 80 Minuten für die Entscheidung sorgen, als er eine weitere Vorlage von Leroux zum 1-3 nutzte!

Jeunesse
3:3
Fola

Das Escher Derby brauchte ein wenig, um Fahrt aufzunehmen, nach dem ersten Tor (1-0, 27.‘ Nouvier) ging es dann aber richtig los! Fola reagierte schnell, der aufgerückte Pimentel glich von der Strafraumgrenze zum 1-1 aus (34.‘) und konnte unmittelbar danach sogar über die Gästeführung jubeln, als Dragovic im Strafraum nach einem missglückten Klärungsversuch angeschossen wurde und der Ball ins Tor sprang (1-2, 38.‘). Doch Jeunesse gelang durch ein herrliches Tor von de Sousa aus über zwanzig Metern noch vor der Pause der Ausgleich (2-2, 44.‘). Die zweite Halbzeit ließ sich besser an als der Beginn des ersten Durchgangs, es gab weitere Torchancen und Moussa brachte den Rekordmeister nach 77 Minuten wieder in Führung (3-2, 77.‘). Pech hatte der gleiche Spieler elf Minuten später, als er die Entscheidung frei vor Cabral verpasste, in der Nachspielzeit schoss der eingewechselte Mustafic schließlich das 3-3 (90.‘+1).

Düdelingen
1:1
Strassen

Mit einem folgerichtigen 1-1 trennten sich Düdelingen und Strassen im Spitzenspiel. Die erste Halbzeit wurde von F91 dominiert und nach ein paar Fehlversuchen gelang Bettaieb das 1-0 per Hacke (24.‘)! Einziger Düdelinger Makel im ersten Durchgang war, dass man nicht nachlegen konnte. Nach der Pause zeigte Strassen, weshalb man bislang so eine gute Saison spielt, Cossou profitierte keine zehn Minuten nach Wiederanpfiff von einem guten Zuspiel in die Tiefe durch Perez, das er zum Ausgleichstor nutzen konnte (1-1, 54.‘). Jetzt war es Strassen, das es verpasste ein weiteres Tor zu erzielen, am Ende blieb es dann beim Remis.

Wiltz
2:3
Hesperingen

Fünf Tore aber nur zwei Torschützen sahen die Zuschauer bei Wiltz – Hesperingen. Die Gäste kamen schnell das Tempo vor und gingen früh durch Stolz in Führung, der nach 12 Minuten das 0-1 markieren konnte. Gleich doppelt Pech hatte Wiltz Mitte der zweiten Halbzeit: während Ibrahimovic zunächst am Pfosten scheiterte (20.‘), erhöhte Stolz mit seinem zweiten persönlichen Tor kurz darauf auf 0-2 (24.‘). Quasi mit dem Halbzeitpfiff verwandelte Osmanovic einen Freistoß zum 1-2 und brachte die Gastgeber zurück ins Spiel (1-2, 45.‘). Diesem drückte Hesperingen aber auch nach Wiederbeginn seinen Stempel auf und Stolz stellte mit seinem Hattrick-Treffer den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her (1-3, 55.‘). Dies sollte aber noch keine Vorentscheidung sein, vor allem da man es verpasste nachzulegen und Osmanovic in der Schlussphase mit einem verwandelten Elfmeter wieder Spannung ins Spiel brachte (2-3, 83.‘). Wiltz drückte auf den Ausgleich, fand ihn am Ende aber nicht mehr.

Hamm
1:2
Rodange

Rodange hat beim so wichtigen Gastspiel auf Cents seinen ersten Saisonsieg errungen und hat den Gegner des Tages damit in der Tabelle überholt! In einem ersten Durchgang ohne viele Höhepunkte hatte Rodange die besseren der wenigen Gelgenheiten und ging nach einem schönen Spielzug durch Amehi in Führung (0-1, 33.‘). Viel Kampf aber wenige spielerische Höhepunkte sahen die sehr wenigen Zuschauer, doch das 0-2 durch Korac entschädigte dann für Vieles, als er ein herrliches Tor aus rund dreißig Metern erzielen konnte (0-2, 73.‘). Die Entscheidung war zu dem Zeitpunkt aber noch nicht gefallen, da Cardoso schnell per Kopfballtor antworten konnte (1-2, 75.‘), die Gäste überstanden die folgende Druckphase von RM Hamm Benfica aber unbeschadet und können sich über ihren ersten Erfolg freuen!

Aufrufe: 022.11.2021, 10:14 Uhr
Paul KrierAutor

Verlinkte Inhalte