Mondorf freut sich über unerwartete drei Punkte bei Fola Esch
Mondorf freut sich über unerwartete drei Punkte bei Fola Esch – Foto: Jonas Schäfer

BGL Ligue: Mondorf siegt sensationell bei Fola!

3-2 Heimniederlage beendet Serie von 19 Spielen +++ F91 und Hesperingen vorläufig auf einen Punkt herangekommen

Spannend, spannender, BGL Ligue! Auch wenn Fola noch ein Nachholspiel zu bestreiten hat, rückt die Spitze näher zusammen und auch im Rennen um Platz 4 sind aktuell nur noch drei Mannschaften vertreten.

Wiltz
0:1
Racing
Im Topduell um den vierten Platz in der BGL Ligue war Racing optisch über die ganze Partie die überlegene Elf. Im ersten Durchgang hatten aber sowohl Wiltz als auch die Gäste teils sehr gute Chancen, die nicht verwertet werden konnte. Mit einem 0-0 wurden die Seiten gewechselt, die Hauptstädter drückten Wiltz vermehrt hinten rein, scheiterten aber ein ums andere Mal an einem bestens aufgelegten Ralph Schon. Es bedurfte eines äußerst unglücklichen Eigentores von Kapitän Dachelet (74.‘), um Racing am Ende den vollen, aber letztlich verdienten, Einsatz zu besorgen.

Strassen
0:5
Jeunesse
Nicht zu bremsen war der Rekordmeister bei seinem Gastspiel in Strassen! Nach einem eher mäßigen Auftakt brachte der starke Moussa die Gäste nach 26 Minuten in Führung und legte noch zweimal vor der Pause nach, um so einen lupenreinen Hattrick zu erzielen! Auch im zweiten Durchgang bliebt Jeunesse dominant und in dieser war es Bernard, dem noch zwei weitere Tore gelangen, damit krönte er seine starke Leistung, nachdem er in Halbzeit 1 zwei Treffer von Moussa vorbereitete. Laut Informationen von rtl.lu soll Strassen-Keeper Czekanowicz Mitspieler Lourenco angegangen haben und wurde prompt ausgewechselt. Die unruhigen Zeiten in Strassen scheinen also immer noch nicht ganz vom Tisch zu sein...

Düdelingen
3:1
Differdingen
Düdelingen ist tatsächlich wieder im Rennen um die Meisterschaft! Gegen Differdingen gewann man gestern trotz zwischenzeitlichem Rückstand nach einem schön heraus gespielten Tor von Brusco (0-1, 36.‘) am Ende mit 3-1. Noch vor dem Seitenwechsel konnte Bettaieb ausgleichen. Kurz nach dem Seitenwechsel wurde Nader dann im gegnerischen Strafraum gefoult, Van den Kerkhof trat an und schoss vom Punkt aus das 2-1 (51.‘). Nader selber besorgte dann Mitte der zweiten Halbzeit das entscheidende 3-1. Während F91 mit diesem Erfolg wie erwähnt an den Titel glauben kann, verliert Differdingen den 4.Platz endgültig aus den Augen.

Hamm
3:2
Rodange
Zum Schluss wurde es eine verrückte Partie auf Cents! Eine Stunde lang passierte nicht viel, dann sorgte Larrière mit einem Doppelpack scheinbar für eine Vorentscheidung (0-1, 65.‘, 0-2, 73.‘ FE). Doch das Spiel zwischen den Kellerkindern Hamm und Rodange war damit noch lange nicht entschieden! Die Gastgeber wehrten sich noch und kamen in Person von Deruffe fast postwendend zurück (1-2, 76.‘)! Und auch diesem Torschützen sollte ein weiterer Treffer gelingen, als er nach Vorlage von Bei den Ausgleich nach 86 Minuten erzielen konnte. Und es war wieder Bei, der das 3-2 von Mendes einleitete und das Spiel so zum Schluss auf den Kopf stellte!

Titus
1:1
Hostert
Neben Differdingen kann man mittlerweile auch Hostert nur noch Minimalchancen auf den Europapokal einräumen. Bei einer zuletzt schwachen Union Titus Petingen gelang „nur“ ein 1-1. Trotz optischer Überlegenheit liefen die Gäste lange einem Rückstand hinterher, El Hamzaoui hatte die UTP nach 19 Minuten per Elfmeter in Führung gebracht. Der gleiche Spieler flog dann in der Schlussphase der Partie wegen anhaltendem Meckerns mit gelb-rot vom Platz (82.‘), nur eine Minute später war es Grani der einen Lusala-Assist zum verdienten 1-1 nutzen konnte.

Progrès
3:1
Etzella
In einer mäßigen Partie war es Habbas, der Niederkorn in der ersten Halbzeit mit einem Doppelschlag mit 2-0 in Führung brachte (32.‘ FE, 36,.‘). Progrès schien entsprechend seiner Favoritenrolle gerecht zu werden, ließ das Schlusslicht kurz nach der Pause aber ohne Not nochmal herankommen: Hemkemeier verkürzte und fortan herrscht Spannung im Stade Jos Haupert, die erst durch das schöne Jokertor von Luisi wieder verflog, als er in der Schlussminute der regulären Spielzeit mit 3-1 für die Entscheidung sorgen konnte und Progrès somit weiter im Rennen um Platz 4 hält.

Fola
2:3
Mondorf
Es war die große Sensation am 25.Spieltag! Eine müde wirkende Fola-Elf lag nach nicht einmal einer halben Stunde bereits mit 0-2 gegen Außenseiter Mondorf in Rückstand. Faladé (14.‘) und der starke Mohammed (21.‘) hatten getroffen. Doch Fola wäre nicht Fola, hätte man nicht einen Hadji in seinen Reihen! Noch vor der Pause konnte der z.Z. beste Stürmer der BGL Ligue verkürzen (34.‘), als er dann nach 65 Minuten den Ausgleich schoss, schien alles wieder seinen gewohnten Lauf zu nehmen. Doch Keeper Özcan war ebenfalls ein Rückhalt und so gelang Oliveira von der Strafraumgrenze aus die erneute Gästeführung nach 83 Minuten, die Fola schließlich das Genick brach und nicht nur eine Serie von 19 Spielen ohne Niederlage beendete, sondern die Meisterschaft ebenfalls wieder einen Tick spannender gestaltet, wenngleich die Escher noch ein Nachholspiel zu bestreiten haben.

Hesperingen
1:0
Rosport
Aufgrund des Ergebnisses von Fola dürfte Swift Hesperingen bei einem mäßigen Auftritt heilfroh gewesen sein, dass man den vollen Einsatz bekam. Erst kurz vor der Pause traf Abdallah zur 1-0 Führung für die Gastgeber. Dass dies auch das Schlussergebnis bedeuten würden, hätten wohl nur wenige gedacht! Am Ende war es aber so, dass Rosport einige gute Gelegenheiten auf den Ausgleich verpasste und Hesperingen mit einem blauen Auge vollends ins Titelrennen eingreift.

208 Aufrufe3.5.2021, 08:00 Uhr
Paul KrierAutor

Verlinkte Inhalte