Fola freut sich über einen Sieg und über die Tabellenführung -
Fola freut sich über einen Sieg und über die Tabellenführung - – Foto: www.paulmedia.lu

BGL Ligue: Fola erstmals Spitzenreiter in der Saison 20-21!

Fola gewinnt in Differdingen und hat mit Hadji nun auch den besten Torschützen der Liga +++ F91 und Wiltz trennen sich im zweiten Topspiel mit 2-2 +++ Kellerkinder Mondorf und Hamm punkten!

Düdelingen
3:3
Wiltz
In der ersten halben Stunde war das Spiel zwischen F91 und Wiltz zwar intensiv, Torraumszenen gab es aber nur wenige zu sehen. Als die Gastgeber dann durch einen Elfmeter in Führung gingen und Kirch mit einem herrlichen Tor auf 2-0 erhöhte, schien alles zu laufen wie man es hätte erwarten können. Doch aus dem Nichts kam der Aufsteiger noch vor der Pause zurück: zunächst verwandelte Ibrahimovic einen weiteren Elfer zum Anschluss, in der Nachspielzeit profitierte er dann von einem Missgeschick von Kips um sogar noch auszugleichen. Und es kam noch dicker für Düdelingen: einen mustergültigen Konter schloss Vaccaro nach 50 Minuten zum 2-3 aus Sicht von F91 ab. Düdelingen reagierte und erhöhte den Druck, am Ende war es dem erst kurz zuvor eingewechselten Schauss vorbehalten, seinem Team per Abstaubertor wenigstens einen Punkt in diesem attraktiven Topspiel zu sichern!

Strassen
1:1
Hamm
Der unerwartete Punktgewinn des RM Hamm Benfica beim zuletzt so starken FC Una Strassen ließ sehr lange auf sich warten! Quasi mit dem Halbzeitpfiff brachte Bernardelli die Gastgeber in Führung. Da Hamm vorne mal wieder das nötige Glück fehlte, sah es in der Folge nach einem Heimsieg für Strassen aus, doch am Ende kam es anders: Deruffe erzielte den insgesamt verdienten Ausgleich in der Nachspielzeit per Foulelfmeter! Trotz allem ist der Punkt für Hamm am Ende eigentlich zu wenig, da Mondorf als direkter Konkurrent den vollen Einsatz am Wochenende bekam (s.u.).

Racing
1:0
Titus
Racings Aufholjagd in der Liga geht weiter. Gestern gelang der zweite 1-0 Heimsieg innerhalb von nur wenigen Tagen. Mabella schoss das Tor des Tages Mitte der ersten Halbzeit nach Vorlage von Dembélé gegen ein schwaches Petingen, das eigentlich nie wirklich am Spiel teilnahm, so dass der Dreier für die Hauptstädter in Ordnung geht, die damit einen weiteren Platz in der Tabelle gutmachen.

Jeunesse
2:2
Progrès
Nach einem kurzen Zwischenhoch tat sich Jeunesse am Samstag gegen aufstrebende Niederkorner wieder schwer. Zumindest reichte es für den Rekordmeister zum Punktgewinn. In einer insgesamt ansehnlichen Partie ging der FC Progrès gleich in der ersten Spielminute in Führung, als Fox einen Versuch von Bastos in die Füsse von Bah abprallen ließ und dieser sich mit dem 0-1 bedankte. Dessen „Fast-Namensvetter“ Ba erhöhte dann Mitte des ersten Durchgangs auf 0-2, Jeunesse kam aber nur kurz später durch ein Kopfballtor von Moussa wieder heran. Im zweiten Abschnitt gab es einen richtigen Schlagabtausch, bei dem die Gäste zunächst überlegen waren, bevor die Gastgeber die Kontrolle übernahmen und in der Schlussphase den Ausgleich suchten und in der Nachspielzeit in Person von Deidda auch fanden!

Differdingen
1:4
Fola
Das zweite Topspiel des Wochenendes war fast schon gelaufen, bevor es eigentlich begonnen hatte! Mit offenem Visier ging es los und nach nur sechs Minuten zirkelte Sinani einen Freistoß zum 0-1 in den Winkel. Nur zwei Zeigerumdrehungen später schloss Hadji wunderschön über Amodio zum 0-2 ab und Differdingen wusste nicht so recht, wie einem geschehen war. Denn man blieb seiner Linie treu, versuchte nach vorne zu spielen, verhedderte sich aber all zu oft in Strafraumnähe. Als Hadji dann nach schönem Zuspiel des bärenstarken Youngsters Correia auf 0-3 erhöhte und dann sogar noch einen Hattrick schnürte (0-4, 78.‘) war die Begegnung trotz des Ehrentreffers durch Ferreira gelaufen!

Rodange
1:2
Hesperingen
In der ersten Halbzeit hatte man den Eindruck, Rodange könnte an seine Form des ersten Saisonteils anknüpfen: der zuletzt glücklose Fusionsverein spielte mit, auch wenn die Gäste nach zwanzig Minuten durch Françoise in Führung gingen. Der ehemalige Jeunesse-Stürmer N‘Diaye glich keine zehn Minuten später aus, das 1-1 zur Pause entsprach dem Spielverlauf. Nach dem Seitenwechsel wurde Hesperingen aber besser und dominierte das Geschehen, ein weiteres Tor wollte aber zunächst nicht fallen. Vier Minuten vor Ende war es dann der aufgerückte Verteidiger Schnell, der den Siegtreffer des FC Swift per Kopf erzielte!

Hostert
3:1
Rosport
Ähnlich wie Rodange hat Rosport in letzter Zeit kaum etwas zu lachen. In Hostert zog man verdient mit 3-1 den Kürzeren und bleibt im Jahr 2021 mit einem Punkt aus fünf Partien weit hinter den aus dem ersten Teil der Saison gehegten Hoffnungen zurück. Ein gut aufgelegter Sully hatte entscheidenden Anteil an Hosterts 2-0 Pausenführung: den ersten Treffer erzielte der Stürmer in der 38.Spielminute selber, das zweite Tor von Schmit bereitete er vor. Als Zilli nach 72 Minuten per Strafstoß sogar auf 3-0 erhöhen konnte, war das Spiel trotz den Anschlusstreffers durch Joker Lascak gelaufen.

Etzella
0:1
Mondorf
Etzella Ettelbrück zeigte sich beim Heimspiel und Kellerduell gegen Mondorf vor dem gegnerischen Tor zu unrealistisch und beklagt sich so, nicht mindestens einen Punkt erspielt zu haben. Es kam wie es kommen musste, wenn man seine Dinger vorne nicht reinmacht: komplett aus dem Nichts gelang Scanzano das einzige Tor des Spiels zu Beginn der zweiten Halbzeit. Dies reichte, um Ettelbrücks Moral zu brechen und am Gegner des Tages in der Tabelle vorbeizuziehen. Es war dies Mondorfs erster Sieg seit dem 21.Oktober 2020 während Etzella nach zwei Spielen ohne Niederlage wieder als Verlierer vom Platz ging – dies ausgerechnet gegen einen direkten Konkurrenten!

Aufrufe: 08.3.2021, 15:30 Uhr
Paul KrierAutor

Verlinkte Inhalte