Die Lupburger (in grün) bleiben in dieser Saison weiter ungeschlagen.
Die Lupburger (in grün) bleiben in dieser Saison weiter ungeschlagen. – Foto: Johann Kugler

Die Top-3 marschieren weiter vorne weg

11. Spieltag: Der SV Lupburg feiert vor heimischer Kulisse einen 3:1-Erfolg gegen Beilngries II +++ Verfolger Daßwang kann beim 2:0-Heimsieg gegen Aichkirchen ebenfalls dreifach punkten

DJK Daßwang - SV Aichkirchen 2:0
Daßwang bleibt Tabellenführer Lupburg weiter eng auf den Fersen und hat nach dem Heimerfolg gegen Aichkirchen weiter nur drei Punkte Rückstand, bei allerdings einem Spiel weniger auf dem Konto. Die Treffer für die Hausherren erzielten Jürgen Meyer und Sebastian Riel.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: 1:0 Jürgen Meyer (25.), 2:0 Sebastian Riel (87.)


TSV Hohenfels - TSV Deuerling 0:2
Durch diese unnötige Heimniederlage gegen Deuerling verlor der TSV Hohenfels etwas den Anschluss zum Top-Trio der Liga, das nun schon neun Zähler entfernt ist. Zwar hielt man im ersten Durchgang dagegen und hatte die "Null" auf der Anzeigetafel stehen, doch nach der Pause sicherte sich Deuerling durch Treffer von Patrick Kirche und Christian Fink noch den Sieg.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: 0:1 Patrick Kirche (55.), 0:2 Christian Fink (61.)


SG Kottingwörth / Paulushofen - TV Hemau II 1:3
Auch der TV Hemau II war an diesem Wochenende in Kottingwörth/Paulushofen erfolgreich und nahm volle drei Punkte mit nach Hause. Roman Garpenko, Simon Schels und Dennis Tauber sorgten mit ihren Treffern dafür, dass der Rückstand zur Spitze weiterhin nur drei Punkte beträgt. Die SG kam lediglich zu einem Ehrentreffer.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: 0:1 Roman Garpenko (35.), 0:2 Simon Schels (53.), 1:3 Dennis Tauber (75.)


SV Lupburg - 1. FC Beilngries II 3:1
Lukas Reindl und Christopher Berke brachten den SV Lupburg mit frühen Toren auf die Siegerstraße. Zwar gelang Beilngries der Anschlusstreffer, doch mit seinem zweiten Tor des Tages tütete Reindl den wichtigen Heimerfolg ein. Lupburg hat weiterhin drei Punkte Vorsprung vor der Konkurrenz.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: 1:0 Lukas Reindl (15.), 2:0 Christopher Berke (21. Foulelfmeter), 3:1 Lukas Reindl (56.)


TSG Laaber II - SV Hörmannsdorf 6:0
Die TSG Laaber konnte gegen Hörmannsdorf einen Kantersieg verbuchen. Die Treffer für die Hausherren erzielten Erhard Tamasi, Christian Trettenbach, Jonas Schmidt, Robert Czopek, Michael Schmidt und Jonas Schmidt.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: -


TV Parsberg II - SG Painten II 3:2
Auch in Unterzahl feierte der TV Parsberg II einen Heimerfolg gegen die SG Painten II. Painten ging durch Maximilian Rott in Führung, doch Resul Güclüer drehte mit einem Doppelpack das Spiel. Fabian Liebl legte vom Elfmeterpunkt nach und die Gäste kamen lediglich noch zum Anschlusstreffer durch Tobias Auer.


Schiedsrichter: Max Meier - Zuschauer: 45
Tore: 0:1 Maximilian Rott (22.), 1:1 Resul Güclüer (30.), 2:1 Resul Güclüer (60.), 3:1 Fabian Liebl (75. Foulelfmeter), 3:2 Tobias Auer (83.)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Cedrik Hirschmann (47./TV Parsberg II/Unsportlichkeit)

Aufrufe: 022.9.2019, 18:30 Uhr
mgAutor

Verlinkte Inhalte