Bernburg (in blau) geht runderneuert in die neue Saison.
Bernburg (in blau) geht runderneuert in die neue Saison. – Foto: Lisa D‘Agostino

Der Oberliga-Check: TV Askania Bernburg

Oberliga Süd +++ Vor dem Liga-Start der Blick auf den TV Askania Bernburg

An diesem Wochenende startet die Oberliga Süd in die neue Saison. Vor dem Auftakt blicken wir auf die Vertreter Sachsen-Anhalts. Den Anfang macht der TV Askania Bernburg:

Nach einem großen Umbruch im Sommer steht man in Bernburg vor einer erneut schweren Saison. Im Vorjahr beendete die Askania die Spielzeit auf einem Abstiegsplatz, blieb aber aufgrund des Rückzugs von Wismut Gera in der Liga. Bernburgs Coach Tobias Donath sprach vor dem Start beim FC Grimma über

den Kader:

"Wir müssen sehen, wie sich unsere junge Mannschaft im Oberliga-Alltag bewehrt. Die Vorbereitung verlief aufgrund des Sparkassen Cups durchwachsen, aber die Mannschaft zieht im Training voll mit. Das Potenzial ist absolut vorhanden, im nächsten Jahr den Klassenerhalt zu realisieren. Die etablierten Spieler wie Weber, Kretschmer, Becker, Bochmann oder Hinrichsmeyer sind nun gefordert, auf dem Platz die jungen Spieler zu führen."

SPIELERWECHSEL Zugänge Maximilian Heidel Elster Jul/19 Robin Hink TFC Greif Jul/19 Marc Plewa Magdeburg Jul/19 Matthias Oehme Staßfurt Jul/19 Maximilian Gerwien Irxleben Jul/19 Adem Ramiz Heric Nienburg Jul/19 Eddie Kümmel Bernburg II zg. Jul/19 Nico Gereke RW Oberh. Jul/19 Ilias Becker FCI Leipzig Jul/19 Martin Salis Bernburg II zg. Jul/19 Vasileios Flevaris Griechenland Jul/19 Niklas Hadaschik Drochtersen Jul/19 Adem Ramiz Heric Nienburg Jun/19 Johannes Kühne CFC Jun/19 Lleyton Lewis John HallescherFC Jun/19 Abgänge Dennis Klitscher VfL Halle 96 Jul/19 Martin Dierichen Merseburg Jul/19 Tom Fraus Greifswald Jul/19 Gino Böhne VfL Halle 96 Jul/19 Gerald Muwanga unbekannt Jul/19 Mario Hesse Dessau 05 Jul/19 Vincent Dabel VfL Halle 96 Jun/19 Max Stamer VfL Halle 96 Jun/19

die eigenen Saisonziele:

"Ein festes Ziel haben wir mit der Mannschaft nicht gesteckt. Wir wollen das Maximum in jedem Spiel rausholen und dabei ein unbequemer Gegner sein. Gelingt uns das, können wir sicher im ruhigen Fahrwasser schwimmen. Uns erwartet ein sehr schweres Auftaktprogramm, da müssen wir schon gut durchkommen, um einen Negativstart zu vermeiden."

den Meisterschaftsfavoriten:

"Ich glaube schon, dass Luckenwalde in dieser Saison ganz oben ins Ziel kommt. Andere Mannschaften sehe ich da im Moment nicht."

Das Auftaktprogramm der Askania 1. Sa., 03.08.19 14:00 A FC Grimma Sa. 14:00 2. So., 18.08.19 14:00 H FSV 63 Luckenwalde 18.08. 3. So., 25.08.19 14:00 A FSV Wacker Nordhausen II 25.08. 4. Sa., 31.08.19 14:00 H VfB 1921 Krieschow 31.08. 5. So., 15.09.19 14:00 H FC International Leipzig 15.09.

Das Gastspiel am Samstag beim FC Grimma ist ab 14 Uhr im FuPa-Liveticker zu verfolgen.

Wer wechselt wohin in Sachsen-Anhalt?

>>>FuPa-WechselbörseSo funktionieren die FuPa-Transfers

Aufrufe: 30.7.2019, 12:20 Uhr
Robert KeglerAutor

Verlinkte Inhalte